Zweifel

Zweifel – Angst vor Fehlern

Zweifel

Wir haben heute ständig Zweifel. Wir haben die Angst unsere Aufgaben nicht rechtzeitig erledigen zu können oder zweifeln an unser Können oder an unser Aussehen zum Beispiel.

Zweifel sind immer unsere Hindernisse

Weil oft die Angst da ist, dass Ziel nicht zu erreichen, oder weil wir nicht bereit sind, uns mehr an zu strengen, um unser Ziel doch noch in der vorgegebenen Zeit zu erreichen.

Wir bezweifeln oft jede Kleinigkeit und wenn es nur ein Glas ist, dass Kalkspuren aufweist und wir uns weigern aus dem Glas zu trinken. Wir bezweifeln oft unser eigenes Können. Und sind oft erstaunt, wenn Leute auf uns zu kommen und sagen, wie gut wir manches machen.

Es gibt Millionen Gründe um Zweifel zu haben

Oder wir haben ein paar Kilo abgenommen, um uns wieder wohler zu fühlen in unserer Haut und die Leute dann sagen, wie toll man wieder aussieht, obwohl man selber immer noch Zweifel an sich hat, weil der Bauch immer noch ein bisschen da ist oder weil Hautlappen am Oberarm zu sehen sind. Wir können oft unsere Erfolge alles andere als genießen, weil wir diese hätten vielleicht noch besser machen können. Der Perfektionismus hindert uns daran, uns selber zu beglück-wünschen, wenn wir ein Teilziel erreicht haben, weil wir immer noch Zweifel haben.

Weil wir hätten noch jenes und dieses tun können, um die Erreichung des Ziels noch besser machen zu können. Aber genau das ist das fatale, alles perfekt zu machen, sorgt nur dafür, dass wir entweder gar nicht fertig oder sehr lange brauchen. Und das kostet sehr viel Energie, die uns anderswo wieder fehlt. Deshalb ist es so wichtig, sich mit dem fast perfekten abzufinden und aufzuhören, alles perfekt zu machen, denn zu 95 % können wir das eh nicht. Das ist alles eine Illusion, die wir im Kopf haben.

Der Perfektionismus kann auch dazuführen, dass wir gar nicht erst anfangen ein Ziel oder ein Plan zu erreichen oder auch umzusetzen, weil wir uns schnell überfordert fühlen und uns zurück ziehen wollen und dann zum Schluss aufgeben, ohne überhaupt richtig gestartet zu haben.

Unser Tipp gegen Zweifel:

Verzichte auf die Meinung anderer, die oft gar keine Ahnung haben. Höre auf Dein Bauchgefühl und Dein Intuition. Dann wird sich alles auch lösen können, wenn Du bereit bist auch etwas dafür zu tun. Sei selbstbewusster und gebe Deine Meinung ab. Wenn Du glaubst, dies wichtig, um Dich behaupten zu können. Wenn die Leute merken, Du hast ja recht mit dem was Du sagst, werden sie schnell ihren Mund halten. Und ihre eigene Meinung überdenken. Hole Dir nur Tipps und Meinungen von Profis, die genau wissen, was genau vorgeht.

Fazit: Zweifel sind allgegenwärtig, ständig zweifeln wir an uns selber. Zum Beispiel an unser Aussehen oder an unser Können und unseren Fähigkeiten. Weil wir ja noch so vieles besser machen könnten. Aber das Perfekte gibt es in der Regel nicht. Und wir sollten anfangen uns mit dem fast perfekten zufrieden zu geben. Was sind Deine Zweifel? Was sind Dir Gründe, warum Du Dich selber immer wieder bezweifelst?

Lese Dir hierzu auch gerne den Zuversicht zu diesem Thema durch.

Kommentar hinterlassen