ZClassic

ZClassic – Zahlungssystem durch Zcash

ZClassic
ZClassic

Der ZClassic ist laut den Entwicklern die finanzielle Freiheit.

In einer Zeit, wo das Leben in konstant Überleben ist, bringt diese Kryptowährung die vollständige finanzielle Anonymität. Diese Kryptowährung ist fair. Es keine Zensur und keine Behörde notwendig. Anfangs werden die vollständig vertrauten Rahmenbedingungen von Zcash genutzt. Alle Mining Belohnungen in ZClassic werden direkt an die Miner ausgegeben. Weil in Zcash die Gründer 20 % von den Belohnungen für die ersten 4 Jahre erhalten. Die Entwickler beseitigen den langsamen Start von 20.000 Blocks, welche Zcash eingeführt hat.

ZClassic & Zero-Knowledge-System

Und ist eine dezentralisierte und Open-Source Technologie, die Privatsphäre und selektive Transparenz von Transaktionen bietet. Diese Kryptowährung ist ein Gabelung von Zcash. Es wurde beschlossen einen anderen Weg zu nehmen, indem man die 20 % Gebühr entfernt hat. Die Miner verdienen einfach ihre gerechte Belohnung. Die Entwickler glauben, dass sie es verdiene und die Coin-Entwicklung kann vom Network unterstützt werden. Diese Kryptowährung unterscheidet sich auch von Zcash durch die Wegnahme des langsamen Starts (Quelle). Man versucht nicht, bewusst eine Ingenieur-Knappheit vor zu bringen. Der Markt entscheidet den Preis. Die gleichen Rahmenbedingungen wurden verwenden, die in der jetzt bekannten sicheren „vertrauenswürdigen Setup-Sitzung“ produziert wurden.

ZClassic hat eine Wallet erstellt

Die für die Benutzer von Windows, Apple und Linux genutzt und heruntergeladen werden. Sowie auch auf dem heimischen Computer speichern können.

Des Weiteren kann diese Kryptowährung bei Bittrex, C-Cex, Cryptopia und Tradesatohsi gehandelt. Kann also gekauft und verkauft werden. Diese Anbieter sind Online-Börsen und können durch das Internet aufgesucht werden. Dafür wird aber zunächst eine Wallet von ZClassic benötigt. Und muss installiert auf dem Computer geworden sein.

Unser Tipp: Von dieser Kryptowährung kann man sich zusätzlich Mining Pools kaufen. Und dann selber neue Coins durch die Rechenleistung des eigenen PCs erstellen. Sowie erhält man dann eine entsprechende Belohnung für die Berechnung eines neuen Blocks. Umso höher die Rechenleistung des Computers ist, desto grösser ist der Mining Gewinn für den Teilnehmer am Mining von ZClassic Coins.

Fazit: ZClassic ist eine besondere neue Art einer Kryptowährung. Und funktioniert ähnlich wie der bereits verbreitete und bekanntere Coin Zcash. Er nutzt genau wie Zcash die Rahmenbedingungen und ähnlich aufgebaut, durch die dezentrale Open-Source Technologie und das Zero-Knowledge-System. Weiterhin gibt es noch verschiedene Wallets, also online-Konten, um die Coins darin zu speichern. Diese Wallets gibt es für die Betriebssysteme Windows, Apple und Linux.

Was hältst Du von dieser besonderen Form der Kryptowährung? Welche Vorteile siehst Du in Verbindung mit Zcash als Vorbild für die Kryptowährung?

Lese Dir gerne auch den Artikel Zcash zu diesem Thema durch.

Kommentar hinterlassen