Waves = Währungsplattform

Währungsplattform Waves

Waves
Waves

Waves ist eine digitale Währungsplattform und hat das Ziel, die üblichen Probleme der Kryptowährungsszene zu lösen und auch den Massenmarkt in Angriff zu nehmen. Diese vielseitige Plattform, welche die Ausgabe von digitalen Anlagen unterstützt, wird die Vorteile der Blockchain Technologie zu aufkommenden Crowdfunding-Szene, dem Sicherheitshandel und Geldtransfer bringen.

Haben Sie auch Bitcoin verpasst? Ja dann gibt es hier eine neue Chance. Informieren Sie sich kostenlos zu neuen Kryptowährungen mit Blockchain-Technologie. Hier kostenlos anmelden:
www.blockchain-revolution.de

Fokus der Plattform

Die Plattform von Waves fokussiert sich vor allem auf die Einbindung von gängigen Hauptwährungen durch rechtskonforme Währungschnittstellen in Form von bestehenden Unternehmen.Die Währungen werden auf der Plattform als digitale Anlage gehandelt und stellen damit einen direkten Zugang zu diesen dar. Weder das bisherige Risiko des Handels über eine Internet-Börse noch als Währungsrisiko ist dabei vorhanden.

Auch wird Waves im Zusammenhang mit der Verschiebung zu Unternehmens-Blockchains eine Alternative darstellen: Eine Blockchain gestaltet für die unmittelbare Nutzung durch Firmen mit der Möglichkeit jegliche KYC/AML-Anforderungen zu erfüllen. Zudem ist die Option der Anonymität wird gegeben sein, das ist ein Muss für jede ernstzunehmende Handelsplattform.

Waves – Dezentraler Durchstarter

Zu Anfang wird sich Waves auf manche Schlüssselfunktionen fokussieren. Eine dezentralisierte Anlagebörse ermöglicht das Crowdfunding und auch das Handeln von finanziellen Instrumenten auf der Blockchain. Schon zum Start werden die Benutzer die Möglichkeit haben, Anlagen-gegen-Anlagen zu handeln. Dies heißt auch, dass jede Währung, respektive Anlage, zur Bezahlung der Netzwerkgebühren nutzen werden kann. Diese Kryptowährung ist so gestaltet, dass das, Coloured Coins-Konzept sein komplettes Potenzial ausschöpfen kann, hat der Gründer der Plattform Sasha Invanov gesagt und ist bestens vernetzt in der Kryptowährungsszene durch seine eigene Börse und durch andere Projekte.

Einer der ersten Anwendungsfälle, welchen die Gründer schon beim Start ermöglichen will, ist eine Form von dezentralisierter Kickstarter, jegliche Person kann finanzielle Mittel für ihr Projekt sammeln, wobei die Investoren geschützt sind durch Waves integriertes Reputationssystem und auch die Möglichkeit haben, ihre Anteile an einem Projekt direkt auf der eingebauten Börse zu handeln. Es wird zudem ein Mechanismus bereitgestellt, der ganz automatisch gespendete Gelder zurück überweist, sollten spezielle Meilensteine oder Anforderungen nicht erfüllt werden.

Das Netzwerk von Waves ist auf der Scorex-Plattform aufgebaut. Diese Scorex-Plattform verwendet einen Ansatz, welchen den aktuellen Netzwerkstatus zur Verifikation gebraucht anstelle der vollen Transaktionsliste.

Unser Tipp: Aufgrund der hohen Nachfrage der Industrie an Kryptowährungen, kann es sinnvoll sein in verschiedene Kryptowährungen Geld zu investieren, gerade jetzt, wo die normalen Geldanlagen von Sparkassen und Banken immer weniger Renditen bringen für die Anleger und Sparer oder auch für die Investoren.

Fazit: Waves ist eine neue Kryptowährung, die eine Währungsplattform fürs Internet erschaffen hat. Diese Plattform soll digitale Anlagen unterstützen und die Vorteile von der Blockchain Technologie für die aufkommende Crowdfunding-Szene mit dem Sicherheitshandel und den Geldtransfer in den Vordergrund stellen. Es geht vor allem darum die Kryptowährung mit den üblichen Währungen, wie zum Beispiel Euro, US-Dollar oder Yen miteinander zu verbinden und den Handel verbessern. Das Netzwerk von dieser Kryptowährung ist auf einer Scorex-Plattform aufgebaut worden.

Was hältst Du von dieser Plattform für die Zukunft? Wie kann der Handel mit Kryptowährungen noch verbessert werden?

Lese Dir gerne auch den Artikel Counterparty zu diesem Thema durch.

Kommentar hinterlassen