Stress aktiv begegnen

Stress aktiv begegnen

Tipps um Stress aktiv begegnen zu können

Stress aktiv begegnen
Stress aktiv begegnen

In diesem Artikel bekommst Du ein paar wertvolle und spannende Tipps um mit Stress und den Stressfaktoren besser umzugehen, und dem Stress keine Möglichkeit zu geben, diene Gesundheit und deine Psyche zu schädigen.

1. Mentales Training ausführen

Um Stress aktiv begegnen zu können, solltest du mit Atemübungen, deine Atmung in der Alpha-Ebene versetzten. Du musst deinen persönlichen Weg zur Entspannung finden, um den Körper, den Geist und die Seele wieder in Einklang zu bringen. Schöne langsame Musik und Yoga sind weitere Maßnahmen eine Auszeit vom Alltag zu nehmen.

2. Führe die unbewussten Autosuggestionen aus

Damit steigerst du deine Konzentrationsfähigkeit. Weil: „Konzentration, die Verdichtung von Lebensenergie ist.“

3. Sorge für eine Work-Life-Balance

Stecke deine persönlichen Lebensziele ab und räume dir dabei bei den bisher vernachlässigten Lebensbereichen (zum Beispiel: Partner/in, Freunde, Familie) mehr Zeit ein. Das Gleichgewicht (Balance) zwischen Privatleben und Beruf sollten so ausgeglichen wie nur möglich sein. Dein Privatleben ist eine wichtige Energiequelle und ist damit die Vorbeugung gegen Nervosität, Angstzuständen und Burnout-Syndrom.

4. Fange an schlechte Gewohnheiten zu ersetzen

Du solltest bewusst die Verantwortung für dich selbst übernehmen. Fange am besten bei deiner Gesundheit an: Ernähre dich bewusst und ausgewogen, bewege dich regelmäßig, verzichte auf zu viel Alkohol, gebe das Rauchen auf und sorge für genügend Schlaf (beizeiten ins Bett gehen) sowie erlaube dir einen erholsamen Urlaub, usw.

5. Treibe körperliche Aktivitäten

Du kannst dem Stress aktiv begegnen, wenn du ihn mit körperlichen Aktivitäten ausbremst. Es gibt kaum ein besseres Mittel gegen Stress als leichte körperliche Aktivität. Der Körper kann in der Bewegung auf die aufgestaute Energie und die stressbedingten Spannungen nach und nach auflösen.

6. Fange an zu lachen

Lachen regt die körpereigenen Glückshormone, die sogenannten Endorphine an. Die Bildung von Stresshormonen wird abgeschwächt, die der immunsystemstärkenden B- und T-Zellen anregt. Lachen ist eine kostenlose Krebsvorsorge, die dazu noch harmonisierend wirken und glücklich machen kann.

7. Sei optimistisch

Versuche in allen Bereichen etwas Positives zu sehen, auch in Niederlagen. Es ist erwiesen, dass Optimisten länger leben, gesünder und glücklicher sind. Eine gute Lebenseinstellung kann sogar die Herstellung des Neurotransmitters Serotonin aktivieren. Serotonin hat die Fähigkeit Krebszellen abzutöten.

Fazit: Stress aktiv begegnen ist möglich, aber es muss dann etwas an der persönlichen Einstellung verändert werden. Das mentale Training ist hilfreich und auch unbewusste Suggestionen können helfen Stress aktiv begegnen zu können. Aber auch optimistischer zu werden und mehr zu lachen, kann auch gut gegen Stress sein. Auch Sport ist immer gut immer Stress hinter sich lassen zu können.

Was sind Deine Methoden um Stress abbauen zu können? Machst Du zum Beispiel häufig Sport oder auch Yoga oder Pilates? Wann entspannst Du Dich immer von Deinem stressigen Alltag?

Lese Dir gerne auch den Artikel Strategien gegen Stress durch.

Kommentar hinterlassen