Selbstreflexion

Selbstreflexion = Selbsterkenntnis

Selbstreflexion
Selbstreflexion

Die Selbstreflexion wird auch die Selbsterkenntnis genannt. Es geht also darum sich selber besser erkennen und verstehen zu können.

Besonders unser Verhalten müssen wir oft hinterfragen, weil wir anders reagiert haben, als erwartet.

Die Selbstreflexion beschäftigt sich vor allem mit unserer Psyche

Wir müssen uns selber immer wieder hinterfragen und nachdenken, ob unsere Entscheidungen, die wir getroffen haben oder noch treffen werden. Auch die beste Entscheidung ist, oder ob es nicht noch einen anderen einfacheren Weg gibt.

Aber in anderen Dingen müssen wir uns selber wieder hinterfragen, ist unsere Kommunikation richtig, wir erleben oft, dass uns etwas gesagt wird, zum Beispiel Kritik, die wir falsch verstehen, weil wir es auf einer anderen Kommunikationsebene verstanden haben. Wir fühlen uns dann oft angegriffen, weil wir uns in unserer Persönlichkeit verletzt fühlen.

Aber auch weil die Körpersprache uns etwas anders sagt, oft auch unbewusst. Wenn der Partner eine abweisende Haltung einnimmt, wenn wir mit ihm etwas wichtig besprechen müssen, wie zum Beispiel über den Besuch der Eltern oder weil eine wichtige und teure Anschaffung, wie beispielsweise der Kauf eines neuen Autos ansteht. Kann es passieren, das wir das Gefühl bekommen, der Partner hört uns nicht richtig zu, weil er zum Beispiel gerade lieber Fernsehen guckt, als mit uns über dieses wichtige Thema zu reden, weil es uns belastet und wir aber eine gute Lösung von ihm erwarten.

Selbstreflexktion

Oft haben kann es auch sein, dass der Partner das Thema für nicht wichtig sieht, weil er schon eine Lösung gefunden hat. Aber nicht dazu kam, diese mitzuteilen.

Deshalb ist es wichtig sich Zeit zu nehmen, um über uns unser Verhalten. Und unsere Kommunikation nachdenken können und mögliche Fehler finden können. Um diese für die Zukunft vermeiden können.

Oder aber auch uns entschuldigen zu können, weil wir verstanden haben. Dass unser Verhalten falsch war und wir dass auch sachlich erklären können.

Deshalb ist die Selbstreflexion wichtig

Unser Tipp: Wicht ist sich die Zeit auch zu nehmen, um über unser Verhalten und unseren Entscheidungen nachdenken zu können. Hilfreich ist es auch sich hin und wieder alles aufzuschreiben, was einen beschäftigt oder auch das Verhalten. Damit dieses später noch einmal analysiert werden kann, um uns selber besser verstehen zu können.

Wichtig ist auch hier die Regelmäßigkeit mindestens 30 Tage Zeit sollte man sich nehmen. Um einen Kreislauf daraus zu schaffen, weil wir uns unbewusst bereits die Zeit nehmen, über uns nachzudenken. Und auch die Zeit haben und die Lust bekommen, uns alles aufzuschreiben, um darüber danach nachdenken zu können.

Fazit: Die Selbstreflexion ist immer unsere Selbsterkenntnis, um Probleme lösen zu können. Und um Entscheidungen richtig treffen zu können ohne unter Zeitdruck zu kommen. Wichtig ist sich seine Gedanken regelmäßig zu notieren. Zum Beispiel ein Tagebuch zu führen, wo alles drin steht, was uns den Tag über gefallen hat. Und was wir gut gemeistert haben. Wie Zum Beispiel eine wichtige Entscheidung richtig getroffen zu haben. Oder den Erfolg reflektieren zu lassen, ein Teilziel erreicht zu haben. Weil uns dass gute Gefühle macht, in den meisten Fällen. Warum hältst Du Selbstreflexion für wichtig? Wann kannst Du Dir selber die Zeit dafür nehmen?

Lese Dir gerne hierzu auch den Artikel Selbstfindung zu diesem interessanten Thema durch.

Kommentar hinterlassen