Selbstdisziplin

Selbstdisziplin wichtig für mehr Erfolg

Selbstdisziplin
Selbstdisziplin

Die Selbstdisziplin ist der Schlüssel zum Erfolg, richtig betrachtet. Unsere Selbstdisziplin ist die Fähigkeit uns selbst mit Charakter- und Willensstärke dahin zu bringen, zu machen, was zu machen ist. Egal, ob wir gerade dazu Lust haben oder nicht.

Der Charakter ist die Fähigkeit einem Entschluss treu zu bleiben, auch wenn die Begeisterung erst einmal verflogen ist. Nicht, dass was wir gelernt haben, ist entscheidend für den Erfolg. Sondern dass wir hartnäckig genug unsere Ziele verfolgen, ob wir mit Herz und Verstand dabei bleiben und bereit sind, den Preis dafür zu zahlen. Die Selbstdisziplin ist in jedem Teil der Zielverfolgung unentbehrlich.

Ohne unsere Selbstdisziplin wären wir nicht in der Lage, uns Ziele zu setzen

Wir könnten ohne die Selbstdisziplin keine Pläne machen, wie wir die diese gesetzten Ziele erreichen werden sollen. Wir würden unsere Pläne sonst nicht laufend anpassen und um neue Details ergänzen.

Ohne die Disziplin würden wir nicht jeden Tag unsere Pläne entwerfen, Vorränge setzen. Und darauf achten, womit wir unsere Zeit verbringen. Wir könnten uns sonst nicht auf das Konzentrieren, was wirklich von Bedeutung ist. Wir brauchen die Selbstdisziplin als Schlüssel zum Erfolg, damit wir täglich in uns selbst Zeit investieren, um uns beruflich und privat weiterzuentwickeln.

Damit wir lernen, was wir lernen müssen, Belohnung nach hinten schieben können, Geld nicht ausgeben, sondern Geld sparen und zu investieren, damit wir im Laufe unseres Arbeitslebens finanziell unabhängig werden.

Wir brauchen die Selbstdisziplin

um unsere Gedanken auf unsere Ziele und Träume zu fixieren und um uns von Ängsten und Zweifel fernzuhalten. Des Weiteren benötigen wir die Selbstdisziplin um positiv und hilfreich auf Rückschläge reagieren zu können und uns davon nicht in Depressionen stürzen zu lassen, sondern damit wir an Problemen und Herausforderungen wachsen können, anstatt an den Problemen zu zerbrechen.

Unsere Tipps:

  1. Suche Dir eine ruhige Umgebung, wenn Du Ruhe für Deine Unternehmungen und Aufgaben brauchst, Geräusche und andere Personen können Dich ganz schnell ablenken und Deine Selbstdisziplin stören.
  2. Gebe Dir selber Belohnungen, die größer sind, als ein Stück Schokolade, zum Beispiel der Kauf einer neuen Lieblings-CD oder auch eine Belohnung für einen Kinobesuch. Belohne Dich mit etwas was Dir Spaß und Freude macht, um mehr Disziplin zu erhalten und um mehr Motivation für die Erreichung der Aufgabe oder Unternehmung zu bekommen.
  3. Erstelle Dir einen genauen Plan, wann Du was erledigt oder erreichst haben willst. Das hilft Dir gut, um diszipliniert zu sein. Aber auch um den Überblick zu behalten, sollten dann doch unerwartete Probleme oder Hindernisse auftauchen. Gebe Dir selber mehr Zeit, um alles zu erledigen. Damit Du nicht am Ende demotiviert bist, weil nicht alles sofort gleich klappt.

Fazit: Die Selbstdisziplin ist der Schlüssel zum Erfolg. Weil wir dadurch die Kraft haben, alles zu überstehen auch Misserfolge und Niederlagen. Sie ist wichtig um dauerhaft Erfolge zu haben und um Ziele verfolgen zu können. Wir sind bereit uns mit Selbstdisziplin mit Dingen zu beschäftigen. Die uns weiter bringen, auch wenn darauf momentan keine Lust haben. Womit kannst Du Dich selber disziplinieren? Was sind die Gründe, warum Deine Selbstdisziplin oft beeinträchtigt wird?

Lese Dir gerne auch den Artikel Selbstverantwortung durch.

Kommentar hinterlassen