Reichtum

Reichtum wichtig um anderen Menschen zu helfen

Reichtum
Reichtum

Reichtum definiert sich über dem geistigen Wohlstand und über den materiellen Reichtum. Wohlhabend sein, wird von den Menschen ganz unterschiedlich gewertet. Es hängt von der subjektiven und zum Teil von der emotionalen Wertvorstellungen.

In den Modernen Industriestaaten wird der Reichtum nur über den Wohlstand und den Lebensstandard gemessen. Dabei lässt er sich nicht auf materielle Gegenstände reduzieren. Der Gehalt vom geistigen Reichtum wird oft unterschätzt und lässt sich nur sehr schwer messen.

Im gesellschaftlichen Bereich ist der Reichtum eine allgemeine Übereinkunft, dass Sachen, Land und Geld einem Menschen gehören und dies als Eigentum angesehen wird. In anderen Ländern und Kulturen ist der Wohlstand in einem anderen Verhältnis betrachtet worden und hat mehrfach schon zu heftigen Auseinandersetzungen geführt.

Das Wort Reichtum hat sich von dem Adjektiv reich abgebildet

Forscher gehen heute davon, dass sich das Wort reich aus der keltischen Sprache entwickelt hat. Deutschland wird vom Wohlstand her als reiches Land betrachtet aufgrund des Bruttoinlandsproduktes.

Die privat Personen besitzen seit 2001 über 3,6 Billionen Euro an Geldvermögen. Für die Betrachtung des Reichtums spielt das Einkommen keine Rolle, wichtig ist das Vermögen, dass den Wohlstand der Menschen zeigt. Das Vermögen dient als Sicherheit im Falle eines Einkommensverlustes.

In Deutschland besteht seit der Wiedervereinigung im Jahr 1989 das Problem, der Einkommensverteilung in den alten Bundesländern (Westdeutschland) und neuen Bundesländer (Ostdeutschland = ehemalige DDR). Die Bürger in den alten Bundesländern verdienen mehr in dem gleichen Beruf, wie die Bürger in den neuen Bundesländern. Das hat sich auch noch nicht nach 25 Jahren geändert. Hinzukommt, dass die Arbeitsmarktlage durch die Schließung vieler ehemaliger DDR Fabriken und Firmen schlecht ist. Da in diesen Bundesländern immer noch eine große Arbeitslosenquote herrscht. Seit einigen Jahren versucht man, diese Entwicklung entgegenzutreten, indem man beschlossen hat, den Tourismus stärker zu fördern.

Zu den reichsten Deutschen zählen seit 2014 die Familie Quandt und die verstorbenen Brüder Theo und Karl Albrecht und die Familie Schaeffler. Einer der reichsten Männer auf der Welt ist nach wie vor der Microsoft Gründer Bill Gates.

Unser Tipp für mehr Reichtum:

Fange an dich selbständig zu machen, damit auch Du Wohlstand erreichen kannst. Überlege Dir bitte, was Du tun kannst, um dich selbständig zu machen. Was sind deine Stärken? Wie kannst Du Dein erlernten Beruf nutzen, um Dich selbständig machen zu können?

Das Fazit: Der Reichtum ist immer unterschiedlich zu ermessen und nicht ausschließlich über das Vermögen der Menschen errechnet werden. Es wird zudem von jedem Menschen betrachtet, obwohl die meisten Menschen Reichtum über das Vermögen definieren. Es gibt einige deutsche Leute, die sehr viel Geld haben und zu den reichen Menschen gezählt werden. Das zieht oft den Neid und Hass von ärmeren und schwächeren Leuten auf die reichen Leute.

Lese dazu gerne einen weiteren Artikel, er sich mit dem Thema erfolgreicher beschäftigt.

Kommentar hinterlassen