Partnervermittlung

Partnervermittlung – Tipps

Tipps für Partnervermittlung 

Partnervermittlung
Partnervermittlung

Heute gibt es viele Firmen, die eine Partnervermittlung betreiben. Der Grund ist, dass die Menschen oft verzweifelt sind, weil sie keinen neuen Partner mehr finden.

Es gibt viele Partnervermittlungsagenturen, die versprechen, den passenden Partner zu finden. Nur ist dies gar nicht so leicht. Nicht jeder Vorschlag ist sofort der beste Partner. Zudem kosten solche Partnervermittlungsagenturen auch viel Geld.

Da diese oft viel Arbeit haben. Sie erstellen von einer Person ein Profil und machen sich dann auf die Suche nach dem geeigneten Partner. Deshalb sind sie oft auch so teuer.

Aber leider gibt es auch viele schwarze Schafe, die es nur auf den eigenen Geldbeutel abgesehen haben und einen in Wahrheit gar keinen geeigneten Partner für einen finden wollen. Diese Partnervermittlungen haben ihren Sitz oft im Ausland und sind dadurch nur schwer rechtlich zu belangen.

Deshalb ist es wichtig, sich genau über diese Agentur zu informieren, wenn man eine Partnervermittlung in Anspruch nehmen will. Auch sind Bewertungen wichtig, um die Möglichkeit zu erhalten, wirklich einen passenden Partner zu finden. Da ist das Internet eine große Hilfe. Dort gibt es Vergleichsportale, wo man Partnervermittlungsagenturen und Single-Börsen vergleichen kann. Dadurch hat man die Chance wirklich eine gute und seriöse Firma zu finden, die einen wirklich dabei helfen kann, einen neuen Partner zu finden.

Die besten Single-Börsen als Partnervermittlung sind:

  • Parship,
  • ElitePartner
  • eDarling
  • Academic Partner
  • Prestige Singles

Bei diesen Single-Börsen ist die Seriosität am größten und auch die Möglichkeit groß, wirklich einen neuen Partner zu finden. Aber Achtung: Nur, weil sie seriös sind, heißt, dass noch lange nicht, dass sich dort keine Abo-Fallen verstecken.

Mein Rat: Lese Dir bitte im die AGB’s bei Single-Börsen durch. Da kann sehr gut herausfinden, ob sich hinter dem Angebot, nicht eine Abo-Falle versteckt. Mit knapp 30 € im Monat (Vertragslaufzeit: 24 Monate, also 2 Jahre) soll laut der Vergleichsstudie Parschip der beste Parntervermittler sein. Aber Achtung zwei Jahre dauert die Mitgliedschaft und ist nur aus einen besonderen Grund in der Regel kündbar. 30 € im Monat, das sind in 2 Jahren ca. 720 € insgesamt, die man für die Mitgliedschaft in der Zeit bezahlen soll. Das ist nicht gerade wenig.

Unsere Tipps: Überlege Dir bitte gut, ob Du Dich wirklich in einer Single-Börse anmelden willst. Es gibt auch in sozialen Netzwerken die Möglichkeit über bestimmte Apps, die kostenlos sind, einen neuen Partner zu finden. Die Profile können meistens kostenlos erstellt werden bei den sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel bei Facebook. Ein exklusiver Tipp: Bei Friendscout24.de hat man die Möglichkeit auch ein kostenloses Profil zu erstellen und kann so eine Menge Geld sparen und dennoch einen guten Partner finden.

Fazit: Es gibt heute eine Menge Möglichkeiten über Partnervermittlungen, wie zum Beispiel über kostenpflichtige Single-Börsen einen Partner zu finden. Auch Partnervermittlungsagenturen helfen einen bei der Suche nach dem richtigen Partner. Aber dabei ist immer zu beachten, dass eine Partnervermittlung in der Regel eine Menge Geld kosten. Deshalb vor der Erstellung eines Profils im Internet immer die AGB’s durchlesen. Das kann helfen vor sogenannten Abo-Fallen geschützt zu sein.

Hast Du schon einmal eine Vermittlungsagentur oder eine Single-Börse in Anspruch genommen? Wenn ja, was sind deine bisherigen Erfahrungen damit gewesen?

Lese Dir gerne hier auch den Artikel Partnersuche zu diesem Thema durch.

Kommentar hinterlassen