Moral

Moral

Das Wort Moral kommt aus dem Französischen morale und dem lateinischen Wort moralis und bedeuet übersetzt so viel wie Sitte.

Moral ist heute immer noch ein wichtiges und notwendiges Thema in unserer Gesellschaft

Viele haben heute keine Moral mehr. Gerade ältere Leute empfinden das so, weil es zu ihrer Jugend eine andere Moral gab, als es heute der Fall ist.

Heute ist es nicht mehr notwendig zu heiraten und Kinder zu kriegen, wenn man dies nicht will. Früher aber war es selbstverständlich früh zu heiraten und Kinder zu bekommen.

Aber früher gab es auch nicht so viele Verhütungsmittel, wie heute. Aber auch unsere Einstellung zu früher hat sich stark verändert, wir haben heute ein Selbstbestimmungsrecht und auch das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Das sehen viele ältere Personen, als Problem an, weil viele immer noch der Meinung sind Züchtigung ist für die Erziehung von Kindern wichtig. Aber es gibt heute Gesetze, die unsere Moral vorschreiben, zum Beispiel ist Diebstahl strafbar oder auch Heiratsschwindel, weil die Gesetzgebung in Deutschland solches Verhalten als unmoralisch betrachtet.

Wir erhalten unsere Moral durch unsere Erziehung, durch unsere Eltern oder auch durch unsere Pflege- und Adoptiveltern, die uns ihre eigene Moral vorleben und wir übernehmen diese automatisch mit in unserer späteres Leben. Für viele ist es wichtig andere zu unterstützen und zu helfen, wo es geht, so lange sie nicht nur ausgenutzt werden. Aber auch durch die Umwelt. In Deutschland ist es zum Beispiel normal und moralisch richtig, sich bei der Begrüßung die Hand zu geben. In China ist es zum Beispiel anders, dort wird sich gebeugt vor der begrüßenden Person, als Zeichen des Anstandes.

Moral in den Religion unterschiedlich bewertet

Zum Beispiel in Indien ist es unmoralisch Rindfleisch zu essen, weil die Kuh als heilig angesehen wird. Was wir moralisch als vertretbar ansehen ist immer Ansichtssache. Viele finden es unmoralisch, viele wechselnde Partnerschaften zu haben oder auch Fleisch zu essen, weil sie vegetarisch sind und Tiere beschützen wollen.

Unser Tipp: Wichtig ist es moralisch vertretbare Entscheidungen zu treffen, die keinen verletzen oder ausnutzen. Stelle Dir selber die Frage, ist es für Dich selber moralisch eine Entscheidung im Sinne der Allgemeinheit zu treffen. Wichtig ist sich über die Konsequenzen der Entscheidung bewusst zu sein. Auch sollten wir uns moralisch einmal fragen, ob es wirklich sein muss, dass man in Deutschland so viel Fleisch isst.

Deutschland zählt zu den Ländern, mit dem meisten Fleischverbrauch. Wie findest unsere Ernährung? Was kann noch verbessert oder optimiert werden? Was sollte in Deutschland Deiner Meinung nach verboten werden?

Fazit: Wir alle besitzen eine Moral, zum Beispiel die Überzeugung nicht zu töten. Unsere Sittlichkeit erhalten wir in der Erziehung durch unsere Eltern und Geschwistern, sowie Verwandten. Was bei uns in Deutschland moralisch ist in anderen Ländern anders. Wir essen zum Beispiel Rindfleisch, aber in Indien ist es moralisch verboten Rindfleisch zu essen. Das Wort Moral ist auch soviel wie Sitte. Welche Sittlichkeit besitzt Du? Was ist für Dich moralisch vertretbar und was eher nicht?

Lese Dir gerne auch den Artikel Werte und Normen hierzu durch.