IOTA – Kryptowährungsrevolution von Altcoins

IOTA

IOTA

IOTA ist eine Kryptowährung, die anders aufgebaut ist, als die bekannten bisherigen Kryptowährungen wie zum Beispiel der Bitcoin oder auch Litecoin. Für viele Leute handelt es sich bei dieser neuartigen Kryptowährung um eine der dritten Generation. Der Name der Kryptowährung ist eine Zusammensetzung der Begriffe: Internet of Things Token.

Neue Kryptowährung mit Tangle

Dabei setzt IOTA bei einem Problem an, welches momentan sogar die Zukunft des Bitcoins gefährdet. Der Blockchain wird schwerer und schwerer. Diese neue Kryptowährung verzichtet auf einen herkömmlichen Blockchain und ersetzt das Konzept durch einen sogenannten Tangle. Das sieht grafisch so aus und besteht auch eine Whitepaper dazu. Die Idee für eine Kryptowährung ohne eine Blockchain wird zwar seit einiger Zeit in der Community diskutiert, wie das zum Beispiel bei DagCoin sehen kann, aber es war bisher niemand dazu in der Lage, dies auch praktisch umzusetzen. IOTA wird in der echte Check dieser Idee sein.

IOTA ist als schnelles Leichtgewicht konzipiert worden

Das Tangle-Konzept soll dazu führen, dass diese Kryptowährung auch in der Zukunft schnell und schlank bleibt, weil der Blockchain nicht mehr „mitgetragen“ werden muss. Des Weiteren soll der Tangle noch andere bestimmte Vorteile mit sich bringen, wie zum Beispiel ein Schutz vor Quantencomputern, die Möglichkeit rasch kleinste Zahlungen vorzunehmen, eine Dominanz großer Mining-Pools verhindern und auch sehr geringe Hardware-Aanforderungen brauchen. Das soll diese Kryptowährung dazu in der Lage versetzen Kommunikations- sowie Bezahlungsgrundlage des sogenannten Internet of Things zu werden.

Das „Internet der Dinge“ gilt als die zweite digitale Revolution und das soll auch als Mittler zwischen den unterschiedlichen Kryptowährungs-Systemen (wie zum Beispiel Ethereum) arbeiten, durch direkte Kommunikation auch Supplementation genannt mit deren Blockchain, wodurch sich deren Sicherheit sogar vergrößern würde. Das ist jedoch einmal eine Vision.

Und das ist es etwas, was man von einem Altcoin erwarten kann. Es gibt praktische Antworten auf dynamischen Entwicklungen. Dabei geht IOTA allerdings bewusst eine andere Richtung als viele 2.0 Coins zuvor: Qora, Nxt oder auch NEM, usw. sind größere Ökosysteme mit vielfältigen Anwedungsmöglichkeiten. Das macht diese aber entsprechend schwer.

Diese Kryptowährung wird keine Asset-Exchange, Marktplatz oder ähnliches beinhalten, es geht bloß darum die Kernkompetenz möglichst rasch (Echtzeitzahlungen) und möglichst einfach zu erfüllen. Das könnte grundsätzlich ein Schlüssel sein, nachdem es sich momentan in der Marktkapitalisierung der 2.0 Währungen andeutet, dass dies doch nicht die ganz großen Durchbrüche waren,  worauf der Markt bis jetzt gewartet hat.

Unser Tipp: Diese Kryptowährung kann nicht gemint werden, sondern wird wie bei der Kryptowährung Nxt über ein ICO Verfahren verteilt werden. Dazu muss man Bitcoins an eine bestimmte Adresse senden und dazu eine Nachricht anhängen. Es soll circa 1 Milliarde Coins von dieser Kryptowährung geben.

Fazit: IOTA ist eine spezielle neue Kryptowährung, die anders funktioniert als bisher bekannte Altcoins, wie zum Beispiel Bitcoin, Litecon oder Ethereum. Es wird kein Mining, zum Erstellen von neuen Münzen benötigt, sondern diese werden bereits vor dem Start verteilt und können dann transferiert werden. Auch wird keine Blockchain mehr verwendet, sondern die ganz neue Technologie von Tangle und benutzt jedoch auch noch ein Whitepaper. Diese digitale Währung will Echtzeitzahlungen ermöglichen und es wird auch kein Marktplatz oder eine Exchange gebraucht.

Was hältst Du von dieser neuen Form einer Kryptowährung? Welche siehst Du in der Technologie von Tangle gegenüber von der Blockchain Technik?

Lese Dir gerne auch den Artikel Blockchain Database zu diesem Thema durch.