Cyberwährungen

Cyberwährungen – Zukunft des Geldes

Cyberwährungen
Cyberwährungen

Cyberwährungen sind eine andere Bezeichnung für Kryptowährung. Eine Kryptowährung ist eine digitale Währung, die mit einer Krytographie zu verschlüsseln. Bei dieser Kryptographie handelt es sich um eine Verschlüsselung um diese sicher zu machen gegen Angriffe und Manipulation. Dabei gibt es zwei verschiedene Verschlüsselung und zwar einen privaten Schlüssel (private key) und einen öffentlichen Schlüssel (public key), um so optimale Sicherheit zu gewährleisten.

Die Anzahl der Coins, also der Münzeinheit einer jeder Cyberwährung ist immer begrenzt. Dies soll die Inflation einer Kryptowährung verhindern. Hinter jeder Cyberwährung stecken verschiedene Technologien. Eine der Peer-to-Peer Technik, die sorgt dafür das man die Coins angemessen verteilt auf die Benutzer der Kryptowährungen. Proof of Work (PoW) ist eine Technik und ist für die Verschlüsselung der Kryptowährung zu ständig.

Es ist eine kryptographisches Puzzle und wird im Deutschen auch als Arbeitsnachweis bezeichnet. Damit sollen auch verschiedene Dienste verhindert werden, zum Beispiel das massenweise Versenden von E-Mails. Dies funktioniert folgendermaßen: Der Proof of Work stellt in den meisten Fällen die Lösung einer mäßigen schweren Aufgabe durch den Benutzer oder auch dessen Computer dar. Das Ergebnis kann von Diensterbringer dagegen ohne großen Aufwand nachgeprüft werden.

Ferner gibt es noch das Proof of Stake (PoS). Dabei handelt es sich um Entkoppelung der Stimmgewalt eines Miners von seiner Rechenleistung. Bis hin zur Gewichtung anhand der Anzahl der sich in seinem Besitz befindlichen Münzen (Coins). Diese Technologien sind wichtig besonders bei der Erschaffung der Coins, die wichtige Einheiten der Kryptowährung sind. Anders als bei Notenbanken, werden Münzen durch das sogenannte Mining erschaffen. Also durch die Verwendung von Rechenleistung, durch das Lösen von schwierigen Aufgaben, um so die Coins zu erschaffen.

Blockchain-Technik hinter Cyberwährungen

Die Blockchain ist ein digitales Kassenbuch, dass alle Transaktionen in einem riesigen digitalen Kassenbuch speichert. Dabei werden alle Daten einer Transaktion mit einem kryptographischen Schlüssel versehen und so verschlüsselt, damit sämtliche Daten anonym bleiben. Dies ist eine wichtige Eigenschaft einer jeden Kryptowährung, die auch wichtig ist für den Erfolg von Cyberwährungen. Eine Blockchain ist immer eine Open-Source Anwendung, die für alle Teilnehmer öffentlich einsehbar ist. Damit soll auch die Manipulation verhindert werden und um Korruption mit der Kryptowährung zu verhindern.

Bitcoin, die bekannte Kryptowährung unter den Cyberwährungen

Der Bitcoin ist die erste offizielle Cyberwährung und gibt es seit dem Jahr 2008. Bitcoin ist der bekannte Vertreter der Kryptowährungen, alle danach erschaffenen Kryptowährungen nennt man auch Altcoins. Mit dem Bitcoin tätigt man seit einigen Jahren richtigen Handel und ist als Zahlungsmittel akzeptiert. Besonders im Online-Shopping verwendet man der Bitcoin als Zahlungsmittel. Dafür benötigt man nur eine Wallet. Die man sich bei verschiedenen Anbietern im Internet herunterläd. Dabei wird auch eine Kopie der Blockchain mit heruntergeladen, um die Transaktionen stets einsehen zu können.

Unser Tipp: Inzwischen gibt es über 900 unterschiedliche Arten von Kryptowährungen. Bei vielen muss man aber aufpassen, dass es sich dabei nicht um ein Spam-Programm oder Ponzi-System handelt, die nur Geld der Teilnehmer einsammeln. Und dann mit dem ganzen eingenommenen Geld verschwinden. Deshalb ist es wichtig und notwendig sich immer gut zu überlegen, welche Coins man kaufen will und welche am sinnvollsten sind für die Zukunft?

Fazit: Die Cyberwährungen sind ein anderer Begriff für Kryptowährungen. Kryptowährungen sind virtuelle Währungen, die man benutzt um im Internet Zahlungen zu tätigen. Hinter jeder Kryptowährung existieren verschiedene Technologien, wie das Proof of Stake oder das Proof of Work. Des Weiteren gibt es hinter jeder Cyberwährung noch eine sogenannte Blockchain (Blockkette), die wie ein riesiges digitales Kassenbuch funktioniert. Diese Blockchain speichert alle Transaktionen der jeweiligen Kryptowährung ab und verschlüsselt diese mit einer Kryptographie.

Wie findest Du Kryptowährungen für die Zukunft des Geldes? Welche Vorteile siehst Du in der Blockchain in der Anwendung von anderen Bereichen, wie zum bei Grundbuchamt oder bei der KFZ-Zulassungsstelle?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoin zu diesem Thema durch.

Kommentar hinterlassen