Creativecoin

Creativecoin

Der Creativecoin ist eine Kryptowährung. Und weiterhin eine dezentrale Plattform für die schnelle Registrierung und Verteilung von Inhalten (Content). Welche zertifiziert durch einen sogenannten Authorship und Lizenzen für alle Arbeiten. Oder zudem um die Herstellung von verschiedenen Kreationen unlöschbar zu machen.

Grundlagen von Creativecoin & Creativechain

  • Tschüss zu Copyright Management Organisationen: Bei der Creativechain ist die zentrale Macht der traditionellen Systeme der Urheberrechtsverwaltungseinheiten heraus gefordert worden. Man bietet eine öffentliche und transparente Alternative zur Registrierung des geistigen Eigentums mit revolutionärer verteilter Technologie-Blockchain.
  • ohne Dritte oder Vermittler: Dank des Creativechains Peer-to-Peer- Ökosystem kann man die dunkle und zentralisierten Modelle der Inhaltsverteilung vergessen. Deren Vermittler zumal hohe Gebühren verlangen, die die Arbeit der Autoren teurer machen.
  • ökonomische Alternative: Geld ist stets eine politische Angelegenheit. Aus diesem Grund hat man eine alternative Kryptowährung dazu weiterhin entworfen. Um die wirtschaftliche Ermächtigung von kreativen Menschen gegenüber dem herkömmlichen Bankensystem zu fördern.
  • Autorenregistrierung: Die Plattform hinter der Kryptowährung dementsprechend wendet die Vollmacht der revolutionären Blockchain Technologie an. Damit die Inhalte registriert werden, um unbestechliche Zeitstempel zu schaffen. Die das geistige Eigentum einer digitalen Arbeit bescheinigen.
  • Peer-to-Peer-Content Verteilung: Die Creativechain ferner beinhaltet mehrere P2P-Content-Verteilungssysteme mit Creativecoin, der offiziellen Kryptowährung von der Plattform.
  • Smart Contracts (intelligente Verträge): Das gleiche System, das Werke bei Creativechain registriert, ist auch in der Lage, Smart Contracts und Multi-Sign-Verträge zu sammeln. Um die Arbeitsvereinbarungen zwischen Organisationen und Einzelpersonen durchzuführen.
  • Dapps Schaffung: Creativechain ist ein Open-Source Projekt. Welches es anderen Content-Plattformen ermöglicht, eigene dezentrale Anwendungen (Apps) zu erstellen. Die Plattformen von Kunst, Videos, Fotografie, eBooks, Software, Multimedia, Musik, Contentbanken, etc. Alles ist möglich, die Phantasie ist die einzige Grenze.
  • kreative Chains: Das System begünstigt freie Kultur und kollektive Schöpfung. So das jede Zahlung oder auch Spende für eine abgeleitete Arbeit angekettet ist. Um einen Prozentsatz von sämtlichen Autoren, die in der kreativen Chain vorhanden sind, zu belohnen.
  • soziales Netzwerk: Die Creativechain arbeitet als ein sogenanntes soziales Netzwerk. Welches Gemeinden schafft, in denen Autoren mit dem Inhalt anderer Autoren interagieren können. Und auch um deren Kreationen verwenden, bewerten und kommentieren zu können.

Creativecoin soll Bedürfnisse von kreativen Gemeinschaften befriedigen

Des Weiteren ist es die Aufgabe hinter dem Creativecoin digitale Inhalte zu produzieren und anfangs zu verteilen. Das besondere an einer globalen Währung ist: Dass sie nicht zu irgendeinem Land oder einer Regierung gehört. Und auf der ganzen Welt ohne geographische oder politische Barrieren genutzt wird.

Der Aspekt, dass sie dem Treuhandsystem fremd ist, macht es unmöglich, Schulden zu schaffen. Und auch ihr Wert hängt nicht von der Intervention einer Zentralbank ab. Diese Kryptowährung nutzt bis zu 8 dezimale, teilbare Funktionen, die die Mikro-Zahlungen für alle Formen von Inhalten erleichtert. Die Transaktionen werden in Echtzeit durchgeführt. Und sind eher in wenigen Minuten abgeschlossen. Der Coin ist so konzipiert, dass dieser unbrauchbar ist und nicht verdoppelt wird, ohne dass das Netzwerk es erkennt.

Unser Tipp: Die Kryptowährung Creativecoin ist anonym und niemand ist verpflichtet, seine Identität zu enthüllen. Die aus dieser digitalen Währung die perfekte Währung macht. Um Inhalte anonym zu registrieren. Alle Transaktionen und Registrierungen sind transparent. Und sind in darauf einem offenen Konto verbucht. Die Nutzung von Creativecoin bringt geringere Kosten pro Transaktion mit sich, als jedes übliche Kreditkarten-System oder auch Zahlungsgateways, wie z. B. PayPal.

Fazit: Der Crativecoin ist ein ganz besonderer Krypto-Coin, die Urheberrechte von Autoren schützen will. Dafür wurde außerdem auch eine eigene Plattform entwickelt. Obendrein ein Zahlungssystem auf der Grundlage der Blockchain Technologie und der Technik hinter dem Peer-to-Peer Modell. Das heißt, alles ist somit anonym und sicher gespeichert sowie gleichmäßig auf die Benutzer verteilt.

Wie findest Du diesen besonderen Cryptocoin? Welche Vorteile siehst Du im Schutz von Inhalten von Autoren auf dem freien Markt?

Lese Dir gerne auch den Artikel Virta Unique Coin zu diesem Thema durch.