Businessplan

Businessplan & Selbstständigkeit

Businessplan für die Selbstständigkeit & Unternehmensgründung

Businessplan
Businessplan

Bei der Entstehung der Selbstständigkeit ist ein Businessplan notwendig, um finanzielle Hilfe vom Staat oder auch von der Bank zu bekommen.

Die Banken wollen ein Businessplan, es muss möglich sein, zu wissen, ob die Geschäftsidee oder die Unternehmensgründung auch wirklich Gewinne macht. In Deutschland wird auch der Begriff Geschäftsplan genutzt.

Businessplan, um sein Vorhaben umzusetzen

Wenn wir keinen Businessplan haben, können wir auch nicht herausfinden, was wir für Umsätze mit unserem Vorhaben oder unser Idee erzielen werden. Wir müssen selber wissen, was kann ich verdienen, wenn ich mich zum Beispiel im Dienstleistungsbereich selbstständig mache.

Wenn wir vorhaben uns einen privaten Investor zu suchen, weil wir zum Beispiel keine finanzielle Unterstützung bekommen werden von der Bank, dann müssen wir unseren privaten Investor von unserer Idee oder unserem Vorhaben überzeugen, damit dieser in das Projekt mit einsteigt.

Denn in der Regel wollen wir Geld vom Investor haben, und dann müssen wir auch beweisen können, dass wir mit der Idee auch wirklich Geld verdienen können. Weil wir ja sein investiertes Geld zurück zahlen müssen oder, weil er einer Beteiligung am Gewinn haben will. Schließlich bauen wir auch kein Haus ohne Bauplan.

Ein eigenen Businessplan zu erstellen

Wir würden auch niemanden eine hohe Geldsumme borgen, wenn wir nicht wissen würden, dass wir unser Geld auch in voller Höhe wieder bekommen würden. Wichtig ist sich darüber im Klaren zu sein, dass der Businessplan alles enthält wie, errechnete Gewinnumsätze und die Kosten, die entstehen für die Miete eines Büros zum Beispiel oder wenn wir Mitarbeiter brauchen wir eine genaue Aufstellung. Was das Gehalt des Angestellten uns kosten wird in den nächsten Jahren.

Aber auch ein Businessplan kann nicht sagen, ob das Vorhaben wirklich Erfolg haben wird. Wichtig ist zu wissen, dass auch eine Nachfrage für unsere Dienstleistung oder unser Produkt besteht, um dies kalkulieren zu können. Wichtig ist sich darüber im Klaren zu sein, dass so ein Businessplan sehr aufwendig ist, nicht von heute auf morgen fertig sein wird.

Unser Tipp: Lasse Dir doch einmal beraten, zum Beispiel von der Bundesagentur für Arbeit. Oder schaue im Internet nach Förderungsmittel, damit Du diese auch für Deine Geschäftsidee nutzen kannst. Oder frage bei der Bank an, was Du alles für den Businessplan benötigst, um ein Darlehen oder ein Kredit zu bekommen. Frage Bekannte und Freunde, ob diese Dich bei Deinem unterstützen können und wollen. Biete ihnen eine Beteiligung am Geschäft an, damit diese auch einen Nutzen davon haben.

Fazit: Ein Businessplan wird heute in der jeder Branche notwendig, um finanzielle Unterstützung, zum Beispiel in Form eines Kredits oder eines Darlehens zu bekommen. Wichtig ist, dass für das Vorhaben auch wirklich eine Nachfrage der Kunden besteht. Denn ohne Kunden auch kein Verdienst. Wichtig ist sich Unterstützung zu suchen, zum Beispiel in Form eines Finanzberaters oder eines Geschäftspartners. Was ist Dein Vorhaben, mit dem Du viel Geld verdienen willst? Wer kann Dich bei Deinen Plan unterstützen? Wer kann Dir außer der Bank einen Kredit geben? Welchen Nutzen erhalten Deine Kunden oder Deine Geschäftspartner von Deiner Idee?

Du willst noch über einen Businnesplan wissen, dann Lese Dir bitte den nachfolgenden Link durch. Klick

Lese Dir gerne auch den Artikel Businessplan erstellen zu diesem Thema durch.

Kommentar hinterlassen