Blockchain Mining wichtig für die Generierung von neuen Bitcoins

Blockchain Mining

Blockchain Mining

Das Blockchain Mining ist besonders für die Kryptowährung Bitcoin notwendig, um neue Bitcoin Münzen erstellen zu können.

Das Bitcoin Mining ist ein Geschäft mit einer sehr großen Konkurrenz. Das Mining macht jedoch nur dann wirklich einen Sinn, wenn man es aus Spaß macht und es einem nicht so wichtig ist, ob man Gewinn daraus schlagen kann. Es ist jedoch auch möglich, dass man es effektiv betreibt und davon profitiert. Wenn man auf Bitcoins basierende auf einer speziellen Hashrate bekommen möchte, sollte man sich die notwendige Hardware alles andere als selber zulegen, sondern einen Mining-Vertrag mit einem Mining Anbieter abschließen.

Haben Sie auch Bitcoin verpasst? Ja dann gibt es hier eine neue Chance. Neue Krypto Währung mit Blockchain jetzt kostenlos informieren.

Hier kostenlos anmelden und informieren, gerne rufen wir Sie auch zurück:

Der technische Hintergrund vom Blockchain Mining:

Während des Minings führt der Rechner eine kryptographische Hashfunktion (zwei Runden SHA256) aus. Den sogenannten Block Header. Für jeden neuen Hash verwendet die Mining-Software eine andere zufällig generierte Zahl für den Block Header. Diese Nummer wird auch Nonce genannt. Abhängig von Nonce und allem anderen, dass im Block enthalten ist, erstellt die Hashfunktion einen Hash. So ein Hast ist ziemliche lange Nummer. Diese Nummer ist eine Hexadezimalzahl. Das bedeutet, die Buchstaben A bis F sind die Nummer 10 bis 15. um das Mining schwierig zu gestalten, gibt es noch die ZIel-Schwierigkeit, um einen gültigen Block zu generieren, muss der Miner einen Hash finden, der kleiner als die Ziel-Schwierigkeit ist.

Die Schwierigkeit wird alle 2016 Blöcke von den Bitcoins angepasst. Das Netzwerk versucht, die Schwierigkeit so anzupassen, dass es das mit der Leistung des vollständigen Netzwerks ungefähr 14 Tage dauert um 2016 Blöcke zu generieren. Deswegen steigt, wenn die Leistung des Netzwerks zunimmt und auch die Schwierigkeit.

Die Hardware beim Blockchain Mining:

Zu Beginn war das Blockchain Mining mit einer CPU, die einzige Möglichkeit für das Mining von Bitcoins. Das machte den Weg frei für das Mining mit einer Grafikkarte (GPU). Die Möglichkeit, dass Grafikkarten die Arbeit zeitgleich berechnen können, führte zu einer Steigung der Mining-Leistung m das 50 bis 100-fache, währenddessen der Stromverbrauch für ein MHash gegenüber der CPU sank.

Theoretisch gesehen, kann jede GPU für das Mining verwendet werden. Es stellt sich allerdings heraus, dass die GPU’s von AMD gegenüber der von nVidia für das Minen von Bitcoins überlegen waren. Die ATI Radeon HD 587 war damals die kosteneffizienteste Lösung für die Miner.

Unser Tipp: Der Bitcoin Mining Anbieter BitClub Network in Deutschland und auf der ganzen Welt immer beliebter, weil dieser in der Blockchain auch gelistet ist und damit Seriosität für die Mitglieder bieten kann, was bei vielen anderen Mining Anbietern nicht der Fall, die oft nur das Geld ihrer Mitglieder haben wollen.

Fazit: Das Blockchain Mining beschäftigt sich mit dem Erstellen von digitalen Münzen der Kryptowährung Bitcoin. Dabei geht es darum neue Coins für den Handel und den Tausch mit Bitcoins zu genieren und um die Anzahl der Bitcoins zu steigern. Es gibt viele Leute, die mit dem Mining versuchen Geld zu verdienen, durch die Nutzung des eigenen Computers, was jedoch aufgrund von technischen Know-how heute kaum noch möglich ist. Sinnvoller und auch einfacher ist es, sich einem Mining-Pool Anbieter, wie zum Beispiel BitClub Network anzuschließen und sich die notwendige Hardware einfach zu kaufen. Was hältst Du vom Mining von neuen Bitcoins? Welche Vorteile siehst Du in einem Mining Anbieter wie BitClub Network?

Lese Dir gerne auch den Artikel BitClub Network zu diesem Thema durch.