Bitcoin Handel – Akzeptanz von Kryptowährungen

Bitcoin Handel

Bitcoin Handel

Der Bitcoin Handel ist wichtig für die Kurssteigerung, weil mit dem Handel das Angebot und die Nachfrage wächst oder auch fällt.

Beim Handel mit Bitcoin geht es um die Spekulationen mit dieser Krpyotwährung, wie man es schon von Wertpapieren und Aktien kennt an den Börsen. Es gibt Internet-Börsen, die auch als Online-Börsen bezeichnet werden, wo man seine Bitcoins handeln kann, das heißt den Bitcoin teuer zu verkaufen, um so mehr Gewinn zu machen.

Haben Sie auch Bitcoin verpasst? Ja dann gibt es hier eine neue Chance. Informieren Sie sich kostenlos zu neuen Kryptowährungen mit Blockchain-Technologie. Hier kostenlos anmelden:
www.blockchain-revolution.de

Bitcoin im November 2013

Im November 2013 beim Bitcoin Handel ist der Kurs von Bitcoin fast explodiert und stieg auf über 700 US-Dollar pro Bitcoin. Denn Bitcoin kann erheblichen Kursschwankungen unterliegen. Auch kann, wie mit jeder anderen Währung Bitcoin genutzt werden, um Waren oder Dienstleistungen zu bezahlen.

Zu Beginn im März 2015 waren im OpenStreetMap-Datenbestand 6.284 Orte, wie zum Beispiel Hotels oder Geschäfte eingetragen, die den Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Für den deutschen Markt bestehen schon mehr als 100 Akzeptanzstellen in der unterschiedlichsten Branchen. Zu den größten Online-Diensten, die den Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren, zählen bisher der Social News Aggregator Reddit, Mircosoft, Dell, Overstock.com und Expedia sowie den Lebensmittelhändler Edeka. Auch akzeptiert der Bloghoster WordPress.com Bitcoins als Zahlungsmöglichkeit bis Ende 2015.

Auch akzeptieren einige Pizza-Lieferdienste den Bitcoin, indem sie Aufträge an große Lieferdienste weitergeben. Genauso auch Essenslieferdienste für Restaurants. Des Weiteren wird die Bezahlung in Bitcoins bei einigen Spieleentwicklern, örtlichen Dienstleistungen oder auch diversen Reiseveranstaltern. Auch werden Spenden von Bitcoins von zahlreichen NGOs akzeptiert, so zum Beispiel von WikiLeaks oder auch dem BUND Berlin. Zudem wird die Währung zum Zweck des Micropayment von Organisationen angenommen, die sicher für unterschiedlich gemeinnützige Zweck einsetzen und auch als Anerkennung für kreative Inhalte im Internet verschenkt.

Andere Dienstleistungsstellen

Online-Striptease, Online-Glücksspiele oder auch Cyberbegging sowie der Handel mit illegalen Gütern oder auch Dienstleistungen, wie beispielsweise verkehrsfähige Drogen oder Belohnung für die Tätigung von Gewaltverbrechen.

Drei Prinzipien vom Bitcoin Handel:

  • Margin Trading: Unter dem Begriff Margin Trading wir das Handeln von Gewinnspannen verstanden. Das heißt, gewisse Händler spekulieren bloß auf einer Gewinn/Verlust des Bitcoin Kurses. Man investiert kein eigenes Kapital.
  • Niemanden vertrauen: Die Dezentralität von Bitcoin ist für viele Benutzer sehr wichtig.  Dies kann den Nutzern beim Trading rasch zum Verhängnis werden, wenn man seine Bestände zentral auf einer Bitcoin Börse lagert. Bisher gibt es keine genauen Indikatoren an denen man 100 % sichere Bitcoin Börsen erkennen kann. Die Bitcoin MT. Gox galt als größte und sicherste Bitcoin Börse, dennoch haben Millionen Anleger ihre Bitcoins verloren, weil das System von MT. Gox gehackt wurde und alle Bestände gestohlen wurde.
  • Marktreaktionen: Der Bitcoin ist eine Währung, die äußerst sensibel auf Nachrichten reagiert. Begründet wird das besonders durch die Möglichkeit, ständig am Markt Teilnehmern zu können. Es gibt keine zentrale Ausgabestallen mit geregelten Handelszeiten, an die man gebunden ist. Auch die Tatsache, dass viele Amateure in Bitcoins investierten, führte schon mehrfach in der Vergangenheit zu den ein oder anderen Panikverkäufen.

Unser Tipp: Wichtig ist deshalb daran zu denken, dass Bitcoin ein risikoreiches Investment ist. Denn, wie bereits oben schon erwähnt, ist der Bitcoin des Öfteren starken Kursschwankungen ausgesetzt.

Fazit: Der Bitcoin Handel ist wichtig für die Verbreitung und für die Akzeptanz des Bitcoins als Zahlungsmittel. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Dienstleistern und Händlern, die den Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren, wie Microsoft oder auch die Computer Firma Dell oder Lebensmittel Riese Edeka. Beim Handel von Bitcoin, was auch als Trading bezeichnet wird, geht es darum mehr Gewinne mit seinen Bitcoins zu machen, dennoch muss man auch immer wieder mit einem Verlust rechnen.

Was hältst Du vom Trading mit Bitcoins? Welche Vorteile siehst Du in verstärkten Akzeptanz von Bitcoin als Zahlungsmittel für die Zukunft des Bitcoins?

Lese Dir gerne auch den Artikel Bitcoin Börse zu diesem Thema durch.