Traumdeutung

Traumdeutung

Unser Träume haben oft eine genaue Bedeutung, die auch Traumdeutung genannt wird. Wie immer, wenn wir schlafen, weil unser Unterbewusstsein, die Erlebnisse im Traum verarbeitet. Auch, wenn diese oft nicht bewusst mitbekommen werden, wenn wir aufwachen oder wir vergessen, geträumtes auch sehr schnell.

Der bekannte Psychologe und Neurologe Sigmund Freud hat sich in seiner Tiefenpsychologie mit der Deutung eines Traums beschäftigt.

Die heutige wissenschaftliche Art der Traumdeutung beruht auf den Erkenntnissen von Sigmund Freud

In der Neurowissenschaft gibt es Meinungsverschiedenheiten im Bezug auf die Traumdeutung. Verschiedene Wissenschaftler haben ihre eigene Meinung von Deutung des Traums, die halten Traumdeutung für real, die anderen für einen unreell. Aber Träume sind da, die Menschen haben Träume, oft werden diese aber als Zufall oder auch als Hirngespinst betrachtet.

Aber es gibt vereinzelt Menschen auf der Welt, die Träume hatten im Schlaf, die Wirklichkeit geworden sind. Wir zum Beispiel die Geschichte eines Reporters, der von einem Vulkanausbruch auf einer Insel geträumt hatte. Dieser Traum ist später Wirklichkeit geworden, genau dieser Traum ist später genau so passiert.

Traumdeutung wird auch Oneirologie bezeichnet

Das Wort Oneirlogie kommt aus dem griechischen und bedeutet soviel wie der Traum. Die Traumdeutung wird inzwischen in der Psychologie genutzt, wie zum Beispiel bei der Gestaltungstherapie.

Dort werden Träume als besondere Botschaften betrachtet. Dort können Träume (besonders Albträume) auch umgewandelt werden in andere bessere Träume. Was besonderes Menschen, empfinden mit traumatischen Erlebnissen, wie zum Beispiel Misshandlungen, sexueller Missbrauch und Vergewaltigung und anderen traumatischen Erlebnissen.

Aber nicht nur im Schlaf haben wir Träume, wir haben auch Träume von unserer Zukunft. Wir uns leben später aussehen soll. Der Traum, ein eigenes Haus oder Erfolg im Beruf oder der Traum eine eigene Familie zu gründen, zu haben. Wir haben auch Tagträume um der Realität zu entfliehen. Zum Beispiel dies ist sehr in stressigen Situationen um nicht Panik zu geraten und im Stress zu versinken. Der Tagtraum ist die Phantasie, die wir uns Menschen selbst erschaffen können. Die Traumdeutung, zum Beispiel bei dem Traum ein eigenes Haus zu besitzen, heißt im Endeffekt, dass der Mensch von einer besseren Zukunft träumt, in denen er der eigene Chef seines Hauses ist.

Unser Tipp zur Traumdeutung:

Im Internet gibt es die Möglichkeit auf unterschiedlichen Websites eine kostenlose Traumdeutung zu erhalten. Einfach einmal nach schauen.

Fazit: Die Traumdeutung ist ein Mittel um Träume richtig deuten zu kennen und zu erkennen, was die Träume bedeuten. Auch wenn sie von der Wissenschaft noch nicht richtig anerkannt ist. Weil sich die Wissenschaftler darüber streiten oder jeder seine Ansicht eigene hat. Bekannt ist heute noch die Tiefenpsychologie der Traumdeutung von Sigmund Freud. Die heute noch angewendet wird. Welche Träume hattest Du schon? Welche Träume haben Dich geprägt? Die Deutung von Träumen werden oft in psychologischen Therapien, wie zum Beispiel die Gestaltungstherapie angewandt, um negative Träume in positive Träume zu verwandeln. Es gibt immer noch heute Versuche Träume besser zu untersuchen und die genaue Bedeutung zu finden.

Lese Dir gerne auch den Artikel Hypnose zu diesem Thema durch.