Think positive – Für gute Laune

think positive

think positive

Think positive heißt auf Deutsch positiv denken. Der Ausspruch bedeutet also positiv zu denken.

Es geht darum sie auf das positive im Leben zu konzentrieren und sich nicht nur auf das negative zu konzentrieren. Das kannst Du erreichen durch deine eigene Gedankenkontrolle, aber dies ist nicht besonders leicht. Wir haben nämlich 50.000 bis 60.000 Gedanken am Tag. Deshalb ist es schwierig seine Gedanken immer zu kontrollieren, da sehr vieles unbewusst abläuft.

Das heißt also, wir sollen uns auf die positiven Sachen im Leben konzentrieren und nicht auf das Negative, wie zum Beispiel Probleme und Sorgen. Das wird aber schwierig, weil wir fast immer an Probleme und unsere Sorgen denken, und die sind meistens negativ.

Think positive – Gute Gefühle haben

Als Beispiel: Du hast ein Problem, wie beispielsweise zu wenig Geld. Dann ist es wichtig sich zu überlegen, was Du tun kannst um mehr Geld zu haben. Zum Beispiel ein Nebenjob aufnehmen oder auch ein Kredit aufzunehmen, aber nur wenn Du dabei ein positives Gefühl hast, also Du beispielsweise davon überzeugt bist, einen Kredit bei deiner Hausbank zu bekommen.

Aber es bringt überhaupt nichts, zu denken ich bekomme eh kein Geld oder ich habe keine Möglichkeiten an Geld zu kommen, da dieses negative Denken zu einem das Problem nicht löst und zum anderen machen diese Gedanken auch noch schlechte Gefühle und die Laune ist schlecht.

Die Einstellung zum think positive zu ändern ist möglich, dabei ist wichtig sein Unterbewusstsein positiv zu programmieren, dass kannst Du sehr gut mit positiven Affirmationen erreichen.

Am besten ist es sich eine positive Affirmation aufzuschreiben. Und sich diese jeden Tag zu sagen, damit das Unterbewusstsein diese übernimmt. Das geht sehr gut gerade vor dem Einschlafen, wenn die Bewusstseins-Ebene sich verändert, kurz vor dem Einschlafen haben wir eine Trance, die uns helfen kann unser Unterbewusstsein besser zu erreichen und somit positiv zu programmieren und wir können think positive sein.

Unser Tipp: Sehr hilfreich ist eine eigene beschriebene positive Affirmation aufzunehmen, zum Beispiel mit dem Smartphone oder iPhone. Diese Aufnahme kann zu jederzeit an gestellt werden und abgespielt werden. So wird dann das Unterbewusstsein nach und nach positiv gestimmt.

Fazit: Think positive ist möglich, aber nur wenn man auch bereit ist etwas dafür zu tun. Deshalb ist es oft notwendig das Unterbewusstsein umzuprogrammieren, von negativ auf positive Denkweisen zu lösen. Dies geht sehr gut mit positiven Affirmationen. Die immer wieder wiederholt werden müssen, um das Unterbewusstsein darauf zu sensibilisieren.

Was hältst Du von positiver Affirmation? Was kann sie deiner Meinung nach in uns bewirken?

Lese Dir gerne auch den Artikel positive Affirmation zu diesem spannenden Thema durch.