Tipps & Tricks um Stress zu vermeiden

Wir haben heute in der Gesellschaft viel Stress, deshalb müssen wir es schaffen Stress vermeiden zu können.

Stress vermeiden

Stress vermeiden

Besonders im Berufsleben haben wir viel Stress. Zum Beispiel der nervige und neue Kollege, der nichts auf die Reihe kriegt. Der Chef, der einen immer unter Druck setzt. Die und die Aufgabe muss noch unbedingt heute fertig gemacht werden.

Oder auch der Druck, die Arbeit zu verlieren, weil im Moment Stellen abgebaut werden, weil das Unternehmen Geld einsparen will. Oder, weil man selber gerade so viele Fehler gemacht hat.

Stress im Job

Dass man, um seinen Job Angst haben muss und kann nicht den Stress vermeiden. Da die Vorgesetzten schon mit einer Abmahnung oder einer Kündigung gedroht haben, sollte sich etwas an unserer Einstellung nicht ändern. Hast Du Angst deinen Job zu verlieren?

Auch in der Familie gibt es viel Stress, die Kinder, die ständig unterhalten werden wollen. Oder Partner, der nicht mehr glücklich mit der Beziehung scheint. Bist Du noch glücklich und zufrieden mit deiner Partnerschaft? Bist Du stolz auf deine Kinder? Bist Du ab und zu mit der Erziehung von deinen Kindern überfordert?

Alle diese Sachen sind Beispiele, was alles Stress sein kann und was Stress auslösen kann. Deshalb ist es heute so wichtig gerade bei Problemen und Sorgen Stress vermeiden zu können.

Möglichkeiten Stress zu vermeiden

1. Einen Tagesplan erstellen. Jeden Tag einen genauen Plan zu Recht legen, in welcher Zeit, was gemacht wird, wie zum Beispiel Wäsche waschen, Fenster putzen, Staubsaugen und so weiter. Wann die Kinder ins Bett gebracht werden und der Boden gereinigt wird. Bei diesem Tagesplan ist es enorm wichtig sich Pausen und Ruhezeiten zu gönnen. Auch einen Tag festlegen und einen genauen Zeitpunkt, an den Du nur an dich denkst. Dich entspannst, vielleicht ein entspanntes Bad nimmst oder Du dir deine Lieblingssendung anschaust.

2. Nein sagen ist auch wichtig um Stress vermeiden zu können, nur wer hin und wieder den Mut hat, auch mal nein zu sagen, der wird auf Dauer weniger Stress haben. Besonders bei faulen Kollegen, die einen immer wieder ihre eigene Arbeit aufdrücken wollen. Müssen in die Schranken gewiesen werden. Einfach einmal sagen: Du übernimmst nie meine Aufgaben, warum sollte ich immer deine Aufgaben mit übernehmen. Zu Not kann auch mit einer Beschwerde beim Chef gedroht werden, wenn der Kollege dies nicht einsehen will.

3. Unterstützung besorgen. Oft gibt es Menschen, die einen unterstützen und helfen können, zum Beispiel die Oma, die öfter mal auf die Kinder aufpasst oder der Lieferservice, der auch einmal essen ausliefert, damit man selber nicht kochen muss.

Fazit: Stress vermeiden ist schwierig, aber nicht unmöglich. Es muss Unterstützung geholt werden. Gelernt werden auch mal nein sagen zu können. Ein Tages- und Zeitplan kann helfen, die Zeit genauer und präziser einzuplanen, ohne Zeitverlust. Hausarbeiten genau festlegen, an welchem Tag, die Küche und das Bad gemach werden und wann die Stube und die Kinderzimmer gesaugt werden. Wichtig ist sich bei diesem Tagesplan sich auch Ruhe und Pausen zu notieren, um entspannt sein zu gönnen und um neue Kraft tanken zu können.

Lese Dir gerne auch den Artikel Entspannungsmethoden Teil 1 zu diesem Thema durch.