Sri Yantra – Rituelles Diagramm mit Macht

Sri Yantra

Sri Yantra

Das Sri Yantra ist ein rituelles Diagramm, dass im Hinduismus und auch im Tantra weit verbreitet ist. Es wird zur Meditation verwendet. Das Wort Sri heißt übersetzt heilig.

Das Sri Yantra ist heilig

Es soll den Sieg über das Böse bewirken, das Böse soll aus Zorn, Begierde und anderen Sünden entstehen. Es wird auch als Ort einer geistigen Pilgerfahrt angesehen. Es stellt den (Makro-) Kosmos und den menschlichen Körper vom Punkt des Mikrokosmos dar. Jeder Kreis des Sri Yantras entspricht einem Chakra des menschlichen Körpers.

Die spirituelle Reise, ausgehend vom Punkt der materiellen Existenz hin zur Erleuchtung ist im Sri Yantra aufgemalt wie auf einer Landkarte. Dieses besondere Yantra ist sehr vielschichtig und hat eine Bedeutung, die verstanden werden kann.

Das Sri Yantra soll nachfolgende Eigenschaften besitzen:

  1. die Energien können wieder aufgeladen werden
  2. es kann uns von negativen Gefühlen und Emotionen lösen
  3. die innere Ruhe pflegen
  4. lernen, sich selbst zu vertrauen
  5. das Leben selbst in die Hand zu nehmen
  6. Antworten auf Fragen vom inneren bekommen
  7. kann das Karma erklären

Es wird als Tempel der Devi (Gottheit) betrachtet. Es wird beschrieben als vier Dreiecke mit der Spitze nach oben zeigend und wird Siva zugeordnet. Der Mittelpunkt der Yantra ist Siva selber. Die fünf Dreiecke, die im Mittelpunkt zu finden sind und von dort aus ausgehend, werden auch als Shakti bezeichnet. Diese neun Dreiecke insgesamt fügen sich zusammen und es entstehen 43 Dreiecke.

Sie geben den Platz für den Hauptkern, dem sogenannten Bindu, dem zentralen Punkt. Dieser soll der Sitz der Maha Tripura Sundari sein, welche sich mit Siva vereint. Die einfachste und beste Beschreibung des Sri Yantras ist folgende: Wenn man seinen Geist reinigt und wenn man aufmerksam ist und die Meditation des Sri Yantras übt, dann können als in ihm verbogenen Energien sich entfalten.

Fazit: Das Sri Yantra ist eine besondere Form der Yantras. Sie wird im Hinduismus und auch in der Tantra als ein heiliges rituelles Diagramm angesehen. Das Sri Yantra wird als Tempel der Devi (eine Gottheit) angesehen. Es hat vier Dreiecke mit einer Spitze, die nach oben zeigen und diese wird der Siva angesehen. Der Mittelpunkt ist dadurch die Siva selbst. Im Mittelpunkt sind fünf Dreiecke angesiedelt, die von dort ausgehen und werden als Shakti bezeichnet. Es sind also insgesamt neun Dreiecke, diese fügen sich zusammen und es ergeben sich dadurch 43 Dreiecke insgesamt. Sie bilden den Raum für den Hauptkern, den sogenannten zentralen Punkt Bindu. Dieser ist somit der Sitz der Maha Tripura Sundari und vereint sich mit der Siva. Das Sri Yantra enthält Energien, die sich bei der Mediation entfalten sollen.

Meinst Du so ein Diagramm kann wirklich Energien frei setzen? Oder ist es nur der Glaube an dieses Yantra, das man sich besser fühlen soll?

Lese Dir gerne auch den Artikel Yantra zu diesem Thema durch.