SEO – Suchmaschinenoptimierung

SEO Online Marketing

SEO Online Marketing

Online Marketing ist wichtig für Verkaufen von Produkten oder Dienstleistungen im Internet. Das Suchmaschinenmarketing (SEM) wird als ein Teilgebiet des Online Marketings angesehen.

Es umfasst damit alle Werbemaßnahmen zur Generierung von Besuchern für einen Webauftritt über Suchmaschinen.

Das Suchmaschinenmarketing wird geteilt in zwei Bereiche, Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Das wesentliche Ziel ist die Verbesserung und Optimierung der Sichtbarkeit innerhalb der Ergebnislisten der Suchmaschinen, wie zum Beispiel Google oder auch Bing oder Yahoo. Das Suchmaschinenmarketing wird direkt durch das SEO Online Marketing beeinflusst und auch die gekauften Werbeeinblendungen, die den hauptsächlichen Anteil des Suchmaschinenmarketings darstellen.

Diese Maßnahmen sollen im SEM dazu führen, dass eine Werbeanzeige auf einem der obersten Plätze bei den Suchmaschinenergebnissen erschient. Das Online Marketing wird auch als Internetmarketing oder auch als Webmarketing bezeichnet.

Online Marketing mit SEO

Alle SEO Maßnahmen dienen dazu mehr Kunden und Interessenten über das Internet zu gewinnen, indem man besser bei den Suchmaschinen gelistet und gerankt wird. Damit man von Google besser gelistet wird, muss man sich an die Regeln von Google halten.

Im SEO geht es darum, den Kunden eine ausgerichtete Webseite (Landingpage) entsprechend zu seiner Suchanfrage zu bieten. Je besser man auf eine Suchanfrage seine Webseiten ausrichtet, desto höher steht man bei Google. Doch Vorsicht, man kann es auch unnatürlich übertreiben, was Google mit Rankingverlusten bestraft. Google gibt Hinweise zur Verwendung von Überschriften bis hin zur angezeigten Größe und eingebundenen Größe eines Bildes.

Damit man auch gut gefunden wird, sollte man wissen, wie die eigenen Kunden nach einem suchen würden. Am besten fragt man da seine Kunden direkt, was sie gegoogelt haben. Dann kann man diese Suchbegriffe (Keywords) im Google Keyword Planer überprüfen und erweitern. Dadurch bekommt man eine Schätzung der monatlichen Suchanfragen zu den Suchbegriffen, das Suchvolumen. Mit Hilfe des Suchvolumens kann man sich Keywords auswählen, die Landingpages entsprechend ausrichten und durchstarten.

Neben der Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit, zählt vor allem die Conversion zur Erfolgsmessung des Webauftritts. Je mehr Besucher etwas kaufen, sich eintragen, etc. desto höher ist die Conversion-Rate. Wer also ein langes Formular hat, sollte dies auf die nötigsten Angaben beschränken, um die Schwelle zur Conversion zu senken.

Unser Tipp: Wichtig sind Vergleiche mit anderen Konkurrenten, um so die eigene Website zu verbessern. Aber auch um neue Ideen für mögliche Marketing Maßnahmen zu erhalten.

Fazit: SEO Online Marketing ist eine bestimmte Strategie, um mehr neue Kunden zu gewinnen und die Conversions zu steigern. Es geht darum den Internetauftritt zu verbessern und besser bei den Suchmaschinen gefunden zu werden. Diese SEO-Positionen kann man nur durch Erfahrung, Zeit und harte Arbeit erreichen. Im Gegenteil zum Suchmaschinenadvertising (SEA), wo man sich die Positionen und Klicks kaufen.

Was hältst Du von SEO? Wie gut wird Deine Webpräsenz im Internet gefunden?

Lese Dir bitte dazu auch gerne den Artikel Online Marketing Strategie hier zum Thema durch.