Selbstständigkeit

Selbstständigkeit

Im Jahr 2012 waren in Deutschland 4,5 Mio. Menschen in der Selbstständigkeit laut dem Statistischen Bundesamt für Wirtschaft und Statistik. Das sind ca. 5,6 % der Gesamtbevölkerung. Im Gegensatz dazu arbeiten über 41,2 Mio. Bürger in Deutschland in einem Arbeitsverhältnis.

Die meisten Menschen, die sich selbstständig machen, haben früher einen Beruf erlernt und wollen sich durch diesen selbständig machen. Zum Beispiel der Maler, der den Malerberuf erlernt hat und sich entschließt sich selbstständig zu machen, um einen eigenen Malerbetrieb zu eröffnen. Ein anderes Beispiel: Die Floristen, die einen eigenen Blumenladen eröffnen will und sich damit selbständig macht. Diese hat am Anfang die Idee sich mit ihrem Beruf selbstständig zu machen.

Auch alle anderen Selbstständigen braucht zuerst eine Idee, um in Selbstständigkeit gehen zu können

Dann brauchten sie einen genauen Plan (Businessplan), wie sie mit der Selbstständigkeit Geld verdienen wollten. Auch Geld wird benötigt, dass sogenannte Startkapital, um anfangen zu können. Wie viel Startkapital man braucht, ist immer unterschiedlich und unabhängig von der Geschäftsidee. Dann tut man alles dafür, um die Selbstständigkeit umzusetzen. Man sucht Personal oder es werden geeignete Räume, zum Beispiel für ein Geschäft oder eine Bar gesucht. Und startet in die Selbstständigkeit. Nur in den wenigsten Fällen, kann man sofort von der Selbstständigkeit leben. Viele haben deshalb am Anfang noch einen Nebenjob, um die Selbständigkeit finanzieren zu können. Aber da geben die meisten schon auf. Sie sehen, die selbstständige Tätigkeit wirft nicht genug ab, um davon Leben zu können und viele berechnen dann ihre Selbstständigkeit ab und werden wieder Arbeitnehmer. Die, durchhalten, werden mit der Zeit auch Erfolge haben, sofern ihr Geschäft gut läuft und sich genug Fachwissen und Intelligenz besitzen.

In der selbstständigen Arbeit muss man lernen, zu kämpfen, um erfolgreich in seinem Business zu werden. Auch die finanziellen Hilfen vom Staat sind schwer zu bekommen. Es muss ein Businessplan vorgelegt und nachgewiesen werden, dass man in seiner Berufsbranche keine Aussicht auf einen Job hat, damit man die Fördermittel überhaupt bekommt.

Der Staat versucht gezielt die Menschen von der Selbstständigkeit wegzubringen

Das sieht man sehr gut daran, dass man beweisen muss, dass man keinen Job in der freien Wirtschaft findet. Da fragt man sich doch, was die von einem erwarten.

Unser Tipp: In der Selbstständigkeit ist Disziplin, der Wille und das Durchhaltevermögen von großer Bedeutung. Nur wer diese Fähigkeiten besitzt, kann mit seiner Geschäftsidee auch genug Geld verdienen. Wichtig ist jede Krise und jede Herausforderung als Chance zu sehen, etwas zu verändern, damit die Selbstständigkeit richtig anläuft.

Fazit: Die Selbstständigkeit ist in Deutschland gering. Nur 5,6 % der Bevölkerung sind selbstständig. Das sind gerade einmal 4,5 Mio. Einwohner von 80 Mio. Bürgern, die selbständig tätig sind. Auch der Staat ist keine besondere Hilfe, zwar gibt es Förderungsmittel, aber diese sind nur schwer zu bekommen. Wichtig ist in der Selbstständigkeit durchzuhalten und zu kämpfen und allen Hindernissen entgegenzutreten und zu lösen. In welche Branche bist Du selbstständig oder in welcher Branche willst Du Dich selbstständig machen? Welche Erfolge hattest Du bereits in der selbstständigen Arbeit?

Lese Dir dazu gerne auch den Artikel selbstständig im Netz zu diesem Thema durch.