Mehr Selbstkontrolle für mehr Erfolg

Selbstkontrolle

Selbstkontrolle

Die Selbstkontrolle ist die innere Kontrolle über das eigene Tun. Sie kann sowohl bewusst als auch unbewusst erfolgen. Das hat sich auch schon bei Kinder und Kleinkinder, sowie Tiere gezeigt, besonders dann wenn etwas Besonderes zur Wahl stand. Dabei unterschiedliche Tests durchgeführt, um das Maß der Selbstkontrolle zu messen und ist ein wichtiger Teil für den späteren Erfolg im Leben und das ist unabhängig von der Intelligenz und dem sozialen Umwelt.

Eine der bekanntesten Studie zum Thema Selbstkontrolle wurde Mitte der 1960er Jahre durchgeführt.

Studie zum Thema Selbstkontrolle

Kindergartenkinder wurde dafür eingesetzt. Sie hatten die Aufgabe in einem Raum an einem Tisch zu sitzen und zu warten bis der Versuchsleiter wieder kommt. Ihnen wurde ein Marshmallow auf dem Tisch gelegt. Sie hatten die Wahl, entweder warteten sie ca. 20 Minuten oder sie konnten während der Wartezeit „das Experiment“ beenden und bereits den Marshmallow vor Ablauf der Zeit bekommen. Die Kinder, die die Selbstkontrolle hatten und warten konnten, die bekamen dann einen zweiten Marshmallow zur Belohnung. Die Kinder, die an dieser Studie teilnahmen wurde nach der Studie weiter in ihrem Leben begleitet.

Die Studie hat belegt, dass die Kinder, die sich selbst kontrollieren konnten, in ihrem späteren Leben erfolgreicher und glücklicher waren, als die Kinder, die die Selbstkontrolle nicht oder kaum besaßen. Das ganze ergibt auch Sinn, denn um Erfolg im Leben zu haben, müssen wir Durchhaltevermögen beweisen. Denn auf dem Weg zum Erfolg gibt fast immer Stolpersteine, die den Erfolg verhindern wollen. Da ist dann durchhalten angesagt. Die Menschen, die nach kleineren Missgeschicken bereits aufgeben, sind kaum in der Lage auch erfolgreich zu sein oder brauchen sehr lange oder geben dann auf und sind nicht mehr bereit weiter zu kämpfen.

Wir kontrollieren uns ständig, zum Beispiel beim Essen. Zum Beispiel beim Essen von Fast Food, das wissen wir, dass zu viel davon nicht gesund ist. Genauso enthält sich mit dem Verzehr von Alkohol oder dem Rauchen. Wer keine Selbstkontrolle hat, kann ganz schnell zum Trinker werden. Genauso verhält es sich auch mit Drogen, egal ob Haschisch oder Ectasy, wer sich ständig mit Drogen zu dröhnt, der wird früher oder später drogensüchtig und verliert seine Kontrolle über sein Handeln.

Unser Tipp: Wichtig ist seine Grenzen genau zu kennen, um erfolgreicher zu werden auch bereit sein, seine Grenzen zu überwinden. Wir müssen in einigen Bereich lernen uns besser selber kontrollieren zu können. Wichtig ist immer auch Durchzuhalten und sich von jeder kleinen Krise aus den Socken reißen zu lassen, sondern die Ruhe zu bewahren, und Lösungen für die Probleme zu finden.

Fazit: Die Selbstkontrolle ist wichtig, gerade bei Drogen und Alkohol. Aber wir uns unsere getanen Aufgaben kontrollieren, um mögliche Fehler korrigieren zu können. Gerade kleine Fehler können einen großen Schaden anrichten. Deshalb ist die Selbstkontrolle heute auch so wichtig. Auch das Essen müssen wir mit selbst kontrollieren. Es gibt inzwischen so viele ungesunde Lebensmittel, die viel Fett und Zucker erhalten, die uns nicht nur dick machen, sondern auch Krankheiten, wie Herz-Rhythmus-Störungen oder auch Diabetes auslösen können.

Was kontrollierst Du selber immer? Welche Aufgaben fallen Dir selber schwer, immer wieder zu kontrollieren? Was kannst Du aber sehr gut immer selber kontrollieren?

Lese weiteres über dieses Thema im Artikel Selbstverwirklichung.