Selbsterfüllende Prophezeiung bewahrheiten sich

selbsterfüllende Prophezeiung

selbsterfüllende Prophezeiung

Eine selbsterfüllende Prophezeiung ist eine Prognose oder eine Weissagung, die sich selber erfüllt. Zum Beispiel, wenn ich im Stau stehe und einen wichtigen Termin habe und mir selber einrede, ich komme bestimmt zu spät zum Termin.

Bewahrheitet sich das oft, weil wir mitunter jede rote Ampel mitnehmen und noch länger brauchen, um den Weg zum Termin zu erreichen. Wir reden uns selber ein, dass wir zum Beispiel nicht gut schreiben können. Wir werden dann auch in der Regel nicht gut schreiben, weil wir uns unbewusst darauf programmiert haben.

Wir können uns positiv oder auch negative Sachen einreden. Eine selbsterfüllende Prophezeiung sind immer unsere Gedanken, die sich im Nachhinein bewahrheiten.

Es gibt die Pessimisten, die meistens alles schlecht sehen und sich selber negative Dinge einreden. Und es gibt die Optimisten, die an sich glauben und sich positiv suggestieren. Diese Optimisten sind in der Regel glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben. Sie werden in den meisten Fällen auch weniger krank.

Wenn ich mir selber einrede ich werde schwimmen lernen, werde ich auch schwimmen können am Ende, wenn ich mir aber einrede sowieso nicht schwimmen lernen zu können, werde ich vom Unterbewusstsein her, nie richtig schwimmen können. Das alles hängt mit unserem Glauben zusammen.

Unser Unterbewusstsein entscheidet bereits vorher, was wir machen und für können leicht eine selbsterfüllende Prophezeiung veranlassen. Das Libet Experiment hat das früher einmal bewiesen. Probanden wurden untersucht. Ihre Gehirnströme wurden aufgezeichnet. Alle Probanden hatten die gleiche Aufgabe. Sie sollten einer anderen Person, die Handeln schütteln.

Das Experiment hat später gezeigt, dass das Unterbewusstsein schon Sekunden vorher reagiert hat, bevor die Handlung überhaupt erst ausgeführt wurde. Ein andres Beispiel zeigt deutlich, wie gut das Unterbewusstsein ist. Es ist erwiesen worden, dass wir abends bereits unbewusst entschieden haben, was wir am nächsten Tag anziehen werden.

Aber dennoch glauben wir die Entscheidung über das, was wir Anziehen bewusst getroffen zu haben am morgen. Forscher gehen davon aus, dass wir jede Entscheidung, die wir treffen, bereits unbewusst vorher schon entschieden haben. Das Libet Experiment hat dies auch bewiesen, dennoch fällt es schwer zu glauben, dass wir keine bewussten Entscheidungen treffen.

Unser Tipp: Rede dich selber immer positiv ein, um dein Unterbewusstsein dementsprechend zu programmieren. Sage dir selber: Das Du eine neue Aufgabe erledigen wirst, damit Du es unbewusst erledigen kannst. Sei immer optimistisch und fange an mehr auf Dein Unterbewusstsein zuhören. Die kleine Stimme, die oft mit dir spricht. Ihre Aufgabe ist es dich vor Gefahren zu beschützen. Sie ist ein Urinstinkt, dass wir aus der Zeit von den Jägern und Sammlern erhalten haben.

Fazit: Eine selbsterfüllende Prophezeiung ist eine Weissagung, die wir uns selber eingeredet haben. Wir müssen optimistischer sein, um bestimmte Dinge zu können und um Probleme und Sorgen lösen zu können. Unser Unterbewusstsein ist unser Freund, der uns beschützen und helfen will. Deshalb ist es wichtig sich selber immer positiv zu stimmen, auch wenn es oft schwer fällt. Bist Du mehr pessimistisch oder optimistisch eingestellt? Was sind deine eigenen Autosuggestionen, die dir helfen erfolgreich zu sein?

Lese Dir hierzu auch gerne den Artikel Autosuggestion zu diesem Thema durch.