Tipps um das Selbstbewusstsein zu steigern

Selbstbewusstsein steigern

Selbstbewusstsein steigern

Hier in diesem Artikel gibt es noch ein paar weitere Tipps, damit du Dein Selbstbewusstsein steigern kannst.

3. Akzeptiere Dich & andere Menschen

Akzeptiere Dich so wie du bist aber auch andere Menschen um Dein Selbstbewusstsein steigern. Auch Deine Mitmenschen zeichnen sich wie Du auch mit Stärken und Schwächen aus. Kommst Du mit einem Menschen nicht klar, dann versuche herauszufinden, was Dich an ihnen stört. Sobald Du den Grund gefunden hast, dann überlege Dir eine Strategie damit umzugehen. Verschärfe Deinen Blick dafür und begegne den Menschen trotzdem positiv mit Respekt und Achtung. Denn ein Sprichwort besagt: „So wie es in den Wald hinein schallt, so kommt es auch wieder zurück.“ Auch andere Personen haben neben Stärken auch Schwächen und dürfen dies auch zeigen, die aber auch verzeihlich sein können. Und auch lautet wieder eine Möglichkeit dein Selbstbewusstsein steigern zu können. Deine Stärke ist auch immer eine Schwäche.

4. Fange an Dir 100 % zu vertrauen

Ein gängiges Zeichen für mangelndes Selbstbewusstsein zeigt sich in unserer Neigung, sich viele Ratschläge bei anderen Personen zu holen und sich dann an diese Ratschläge zu richten. Aber hier muss besonders aufgepasst werden. Jeder Mensch hat das Recht seine eigene Meinung zu bilden. Diese Meinungen stammen meist von den eigenen Erfahrungen und müssen nicht grundsätzlich falsch sein. Das gesunde Bauchgefühl ist bei bestimmen Fragen oft der bessere Weg. Deshalb der Rat: „Traue Dich Deine eigenen Entscheidungen zu treffen, wenn Du darüber genau nach gedacht hast, welche Vorteile und Nachteile es gibt. Fange an Dir selber vollständig zu vertrauen und werde unabhängig von anderen Personen. Denn Selbstbewusstsein bedeutet nichts anderes als, sich seiner Selbst bewusst zu sein.

5. Auch mal Nein sagen

Auch das Nein sagen muss erlernt werden. Denn viele Menschen mit wenig Selbstbewusstsein werden oft zum Opfer, sowohl im Beruf als auch im privaten Bereich. Manche Menschen fühlen sich deshalb oft ausgenutzt, nachdem sich alle notwendigen Lasten auferlegt haben lassen. Auch Du musst nicht immer, wenn du nicht willst, derjenige sein, der als letztes den Arbeitsplatz verlässt. Sage einfach mal nein, ich kann heute nicht länger bleiben. Es ist durchaus angebracht auch mal nein zu sagen.

Oder auch im privaten Bereich werden die anderen schnell zu übergehen, alle anstehenden Feiern und deren Beköstigung gerecht aufzuteilen, wenn du auch mal unerwartet nein sagst. Du wirst trotzdem eingeladen und Dich als Person schätzt und nicht weil, du einen so leckeren Kuchen backen kannst. Jedes Nein kann Dir helfen Dein Selbstbewusstsein steigern zu können, aber wichtig ist nicht auf einmal zu einem ständigen Nein-Sager zu werden, denn sonst hast Du vielleicht bald keine Freude mehr.

Fazit: Fange an Dich selber zu akzeptieren, wie Du bist. Mit allen Deinen Schwächen und Stärken und auch Fehlern. Kein Mensch ist perfekt, auch Prominente haben ihre Fehler und Schwächen. Du musst Dir selber zu 100 % vertrauen können. Das heißt, dass Du bitte anfängst an Deine Stärken zu glauben und auch in diese zu vertrauen. Lerne nein sagen zu können, wenn Du Aufgaben, überhaupt erledigen willst, nur damit Du kein schlechtes Gewissen kriegst. Die Menschen werden anfangen zu akzeptieren, dass Du nicht alles mit Dir machen lässt.

Was fällt Dir selber schwer an Dir zu akzeptieren? Welche Stärken und Schwächen besitzt Du? Welche Fehler und Schwächen kannst Du sofort anfangen zu akzeptieren? Warum fällt es Dir oft schwer zu anderen nein zu sagen?

Lese Dir gerne auch den Artikel Probleme lösen zu diesem Thema durch.