Schuldgefühle können Leben zerstören

Schuldgefühle

Schuldgefühle

Wir alle hatten bestimmt schon einmal Schuldgefühle, weil wir einen anderen Menschen vielleicht verbal oder körperlich ohne Absicht verletzt haben. Hattest Du schon einmal Schuldgefühle einer anderen Person oder eines Tieres gegenüber?

Schuldgefühle sind auch ein schlechtes Gewissen gegenüber jemanden zu haben.

Weil man zum Beispiel ein wichtiges Telefonat mit dieser Person vergessen hat oder weil man die Schuldgefühle hat, gegenüber seinen Hund, weil man ihn so lange alleine zu Hause gelassen hat, ganz alleine

Wir haben schon während unserer Kindheit Schuldgefühle übermittelt bekommen, meistens vor allem von den eigenen Eltern. Die zum Beispiel sagten, das ist der Dank dafür, dass wir für dich alles getan haben oder du bist schuld wenn ich noch krank werde sowie du bringst mich noch ins Grab. Eltern haben und setzen auch heute noch die Schuldgefühle machen ein, als ein Erziehungsmittel, damit dass Kind, was die Eltern sagen. Denn weil wir unsere Eltern meistens lieben und wie wollen, dass uns mögen, bekommen wir Schuldgefühle und fühlen uns schlecht und wir wollen ihnen auch nicht wehtun mit unserem Verhalten oder unseren Handlungen.

Es reicht schon, wenn die Eltern einen nicht mehr in die Arme nehmen oder wir kein Gute-Nacht-Kuss mehr von ihnen bekommen, damit wir uns schuldig und schlecht fühlen, weil glauben etwas falsch gemacht zu haben und wir selber daran Schuld sind. Denn besonders als Kinder sind wir sehr empfänglich für nonverbale Kommunikation, wie Mimik, Gestik und Körperhaltung. Haben Deine Eltern, die früher auch immer Schuldgefühle gemacht?

Das hat zu Folge, dass wir uns selber irgendwann für jede Kleinigkeit Schuldgefühle machen und anfangen uns Selbstvorwürfe machen. Und uns selber auch bestrafen. Wenn wir uns Schuldgefühle und Selbstvorwürfe machen, haben wir Spannungen im Körper, die durch Magenschmerzen oder auch Kopfschmerzen in Erscheinung treten. Wir sind dann oft gereizt und lassen unseren Frust und Ärger an unserem Partner, unseren Kindern oder sogar an unsere Haustiere aus, damit wir ein wenig besser fühlen.

Aber in schwierigen Fällen mit sehr starken Schuldgefühlen kann es schnell passieren an Depressionen zu erkranken, weil wir uns als Versager fühlen und es niemandem Recht machen können. Hast du auch das Gefühl es niemandem Recht machen zu können? Viele Betroffene verfallen in Mutlosigkeit und in vollständiger Passivität.

Unser Tipp: Mache Dir eine Liste mit allen Schuldgefühle, die Du empfindest und finde bitte heraus, was Du selber ändern kannst, damit die Gefühle der Schuld für immer in Dir verschwinden.

Fazit: Die Schuldgefühle sind oft eine falsche Erziehungsmethode der Eltern gewesen, weil diese erst gar nicht meistens über ihr Verhalten nachdenken und meinen alles richtig zu machen. Was das für Auswirkungen auf ihre Kinder hat ist ihnen oft egal. Sie sind zufrieden mit sich selbst und glauben super tolle Eltern zu sein, wenn sie ihren Kindern Schuldgefühle machen und dies sich ändern und alles machen, um es den Eltern Recht zu machen. Aber diese Schuldgefühle können auch körperliche Schmerzen, wie zum Beispiel Kopf- oder Magenschmerzen hervorrufen.

Hattest Du schon einmal wegen Schuldgefühlen Magenschmerzen oder Kopfschmerzen? Irgendwann werden diese Gefühle der Schuld zu Selbstvorwürfen, wir sind nie mit uns selbst zu Frieden und haben wenig Freude und Spaß an unserem Leben. Wir sind oft gereizt und lassen unsere Anspannungen an andere Personen aus, wie zum Beispiel der eigene Partner.

Lese Dir gerne hierzu auch den Artikel Depressionen zu diesem Thema mit durch.