Viel Geld verdienen – Flexibilität

schnell viel Geld verdienen

schnell viel Geld verdienen

Schnell viel Geld verdienen ist ein Wunsch, den viele Menschen haben, die wenig Geld zur Verfügung haben oder einfach pleite sind und Schulden abbezahlen müssen. Vorweg muss jedoch klar sein, dass es kaum möglich ist schnell viel Geld zu verdienen, auch nicht durch die Erfindung des Internets, außer man gewinnt im Lotto.

Geld verdienen mit Paidmails

Eine Möglichkeit um leicht nebenbei schnell Geld zu verdienen, sind die Paidmailer. Das Prinzip ist ganz einfach: Man kommt eine E-Mail mit Werbung zugeschickt auf seine E-Mail-Adresse. In dieser E-Mail befindet sich noch ein Bestätigungslink. Diesen Link muss man anklicken und hat somit sein Geld verdient. Für die Paidmails gibt es sehr viele Anbieter. Jedoch auch leider eininge unseriöse Paidmailer. Zwei Paidmailer Anbieter sind empfehlenswert und zwar Questler und ClixSense. Bei diesen beiden Anbietern kann man sich kostenfrei anmelden und beide zeichnen sich durch eine hohe Vergütung aus. Bei Questler bekommt man pro E-Mail 0,02 Cent und bei 0,05 Cent (US-Dollar). Die Webseite von Clixsense ist auf Englisch.  Auch haben die beiden Anbieter viele Bonusaktionen, wie zum Beispiel online Umfragen im Programm, mit denen man sich noch zusätzlich etwas Geld verdienen kann.

Schnelles Geld als Wahlhelfer

Wenn in Deutschland eine Wahl stattfindet, werden auch stetig fleißige Wahlhelfer benötigt. Die Aufgabe besteht dabei aus der Kontrolle de Wahlbenachrichtigungen und der Stimmzettelausgabe im Wahllokal. Am Schluss müssen noch alle Stimmen ausgezählt werden. Dafür erhält man das sogenannte Erfrischungsgeld. In Nordrhein-Westfahlen beträgt das zum Beispiel 40 Euro. Die Mindesthöhe beträgt 21 Euro.

Schnell als Lektor / Übersetzer Geld verdienen

Für Sprachbegabte empfiehlt es sich diese Möglichkeit besonders: Die Dienste von Übersetzern und Lektoren werden in der heutigen Zeit mehr benötigt, als denn je. Dabei muss man alles andre als einmal professionelle Fachkraft sein, um Geld damit im Internet verdienen zu können. Selbst mit mittleren Sprachkenntnissen lässt sich schon gutes Geld verdienen. Die Lektoren sind Korrektuleser.

Sie bekommen meistens den Auftrag, Texte zu korrigieren. Das können Artikel oder auch Schularbeiten sein, die verfasst wurden und auf ihre Rechtschreibung hin überprüft werden müssen. Die Übersetzer haben die Aufgabe, ein Schriftstück von einer Sprache in die andere Sprache zu übersetzen.

Bei diesen beiden Verdienstmöglichkeiten gewinnt man seine Aufträge durch das Internet. Auf Online-Jobportalen kann man kleinere Auftragsausschreibungen finden und sich auf diese bewerben. Die Vergütung hängt in der Regel von zwei Faktoren ab: Zum einen von der Textlänge, die übersetzt oder korrigiert werden soll, und zum anderen von der Qualität, in der das Ganze passiert.

Je besser die Qualität sein soll, desto qualifizierter muss der Auftragnehmer selbstverständlich sein. In der Regel sind circa 10 bis 15 Euro pro Stunde üblich und das bei relativ zügiger Arbeit, bezahlt wird man pro Auftrag.

Unser Tipp: Auf Jobportalen wie Monster.de oder auch Kalaydo oder Jobscout24.de kann man sich einen guten Nebenjob suchen und schnell viel Geld verdienen mit dem Internet.

Fazit: Schnell viel Geld verdienen ist oft nur eine Illusion und wird von Leuten versprochen, besonders im Internet, die eigentlich nur das Geld ihrer Leser und Zuhörer haben wollen. Die Versprechungen sind oft utopisch und kaum zu erreichen. Deshalb ist es besser auf seriöse Anbieter zu achten, die auch wirklich eine Vergütung auszahlen. Ein Lektor oder auch ein Übersetzer kann mit dem Internet viel Geld verdienen, je nach dem Aufwand, der betrieben wird.

Was hältst Du von solchen Angeboten im Internet? Welche Vorteile siehst Du als Übersetzer oder als Paidmailer?

Lese Dir gerne auch den Artikel Paidmailer zu diesem Thema durch.