Der Reiz & Empfindungen

Reiz

Reiz

Unter einem Reiz verstehen wir ein zielgerichtetes oder auch nicht zielgerichtetes Geschehnis, dass zur Erregung (Stimulation) einer Wahrnehmungsstrukturen (Rezeptoren) führt.

Die zwei Arten zwischen den Reiz und der Wahrnehmung führt dazu, dass die Reize genauso vielfältig und komplex sein können, wie die für sie spezialisieren Rezeptoren. Die Reize sind dabei alles andere als die bewusste Wahrnehmung gekoppelt.

Die bewusste wahrgenommenen Reize (Geräusche, Lärm, Licht und Gerüche) stellen immer nur einen kleinen, gedeuteten Ausschnitt der von den ganzen Rezeptoren wahrgenommenen Geschehnisse.

Einteilung vom einem Reiz

  • Einfache Reize: Diese Reize sind physikalischer (Licht, Temperatur, Schall) oder auch chemischer (Hormone, Transmitter) Natur und sie werden auf zellulärer Ebene von spezialisieren Rezeptoren verspürt.
  • Interpretierte Reize: Diese Reizform umfasst einzelne Rezeptoren oder auch Rezeptorengruppen zusammen und verarbeitet diese in den geschichtlichen älteren Hirnregionen zu einem simplen Konzept (beispielsweise Hunger oder Durst).
  • Komplexe Reize: Diese Reize reden allgemeine soziale Konzepte an (beispielsweise Anerkennung oder Ruhm) und benutzen erlernte Belohnungs- und Bestrafungserfahrungen von Organismen. Mit den komplexen Reizen arbeitet zum Beispiel die Werbung oder auch Arbeitgeber bei der Motivation von Mitarbeitern.

Reiz als Anziehung

Ein besonderer Reiz kann dafür sorgen, dass wir etwas Anziehendes oder schön finden. Der Reiz der Begeisterung ist dabei notwendig um von einer bestimmten Sache überzeugt zu sein. Es wichtig den Reiz erhalten, das Produkt oder die Dienstleistung als gut und notwendig zu empfinden, um diese zu erwerben. Besonders in der Werbung wird mit unseren Reizen gespielt und um uns zum Kauf der Waren zu bewegen.

Auch in der Beziehung ist der Reiz wichtig, um den richtigen Partner zu finden. Dabei spielt der Reiz der Attraktivität eine wichtige Rolle. Besonders das Aussehen ist wichtig um herauszufinden, welche Personen wir attraktiv finden. Oft sind ausschlaggebend für den Reiz die Haare oder auch die Augenfarbe oder auch der Körperbau. Meistens empfinden wir eine andere Person attraktiv auf unbewusste Reize. Die uns anziehend auf die Person empfinden.

Unsere Tipps:

  1. Es ist wichtig auf Impulse, die wir bewusst oder auch unbewusst verspüren zu reagieren um die richtigen Handlungen zu vollziehen.
  2. Gerade in der Beziehung ist es wichtig sich Anreize verschaffen, um mehr Leidenschaft zum Partner zu bekommen, dass können zum Beispiel neue Erlebnisse sein oder auch das Lesen von Artikeln um das Liebesleben anzukurbeln.

Fazit: Ein Reiz ist eine Stimulanz, der auf das Gehirn reagiert. Dabei nehmen wir ständig Reize auf, die uns Impulse geben und uns zu bestimmten Handlungen bewegt. Es gibt unterschiedliche Arten, wie zum Beispiel einfache oder komplexe Reize, die uns Motivation verschaffen. Aber auch einfache Reize sind, wichtig die uns an das Essen oder Trinken durch Hunger und Durst erinnern. Aber auch ein Reiz auf andere Menschen hilft uns die Personen als attraktiv oder auch unattraktiv zu empfinden.

Was reizt Dich an neuen Personen? Welche Reize sind die besonders wichtig bei Beziehungen?

Lese Dir gerne auch den Artikel Attraktivität zu diesem Thema durch.