QTUM

QTUM

QTUM ist eine Kryptowährung und existiert seit Anfang Juni 2017. Die Blockchain wurde erschaffen für die Geschäftswelt.

Man kann als Teilnehmer an dieser Kryptowährung dezentralisierte Anwendungen erstellen, die einfach funktionieren und ausführbar sind auf mobilen Geräten. Und außerdem kompatibel ist mit wichtigen existierenden Blockchain-Ökosystem.

QTUM dezentale Anwendungen aufbauen

Dabei handelt es sich um Anwendungen, denen man vertrauen kann. Durch die Verbindung einer modifizierten Bitcoin-Core-Infrastruktur mit einer inter-kompatiblen Version der Ethereum Virtual Machine (EVM – Ethereum virtuelle Maschine). Verbindet man QTUM die Zuverlässigkeit der uneingeschränkten Blockchain von Bitcoin mit den unendlichen Möglichkeiten, die Smart Contracts (intelligente Verträge) bieten.

QTUM – Stabilität, Modularität & Interoperabilität

Es ist das führende Toolkit (Werkzeugsatz) für den Aufbau vertrauenswürdiger und dezentraler Anwendungen. Die sich für echte, geschäftlich orientierte Anwendungsfälle eignen. Seine hybride Natur, in Verbindung mit einem ersten PoS-Konsensus-Protokoll (Proof of Stake Technik), ermöglicht es QTUM-Anwendungen, mit wichtigen Blockchain-Ökosystemen kompatibel zu sein. Und bietet gleichzeitig auch native Unterstützung an für mobile Geräte und IoT-Geräte (IoT – Internet der Dinge).

QTUM nutzt Smart Contracts

Diese Kryptowährung macht es für etablierte Branchen und veraltete Institutionen einfacher als je zuvor, sich mit der Blockchain Technologie zu verbinden. Man kann zudem seine eigenen Tokens erstellen. Und man kann das Liefer-Ketten-Management (Supply-Chain-Management) automatisieren. Und ferner kann man selbstausführende Vereinbarungen in einer standardisierten Umgebung durchführen, die auf Stabilität überprüft und getestet wurden.
QTUM entwickelt in Zusammenarbeit mit seinen akademischen Partnern Tools und Methoden, um den Workflow für die Business-Smart-Contract-Entwicklung zu standardisieren. Dazu zählt die formal überprüfbare Übersetzung von Menschen lesbaren Vereinbarungen zur Bearbeitung von Smart-Contracts. Sowie auch die fehlersichere Spezifikation ihrer Elemente und Bedingungen.

QTUM setzt auf Industrie-Standards

Diese Kryptowährung arbeitet mit einer Reihe von Partner und Drittanbietern zusammen. Und hat sich zum Ziel gesetzt: einen intelligenten Vertrags-Mittelpunkt zu etablieren. Der sichere und gründlich getestete Vertragsvorlagen bietet, maßgeschneidert für eine Vielzahl von Branchen und Anwendungsfällen, wie das Supply Chain Management, Telekommunikation, IoT (Internet of Things), soziale Netzwerke und vieles mehr.

Aufbauend auf dem UTXO-Modell von Bitcoin wird das einfache Zahlungsverifikationsprotokoll (SPV) standardmäßig von der QTUM-Codebasis unterstützt. Infolgedessen ist es jetzt schon möglich, intelligente Verträge (Smart Contracts) von leichten Wallets auszuführen. Die leicht auf jedem beliebigen mobilen Endgerät installiert werden kann. Und ein Zeitalter mobiler dezentraler Anwendungen einläutet.

Unser Tipp für QTUM

Somit ist die Blockchain endlich bereit, Störungen in einer Welt aufzunehmen. In der die Hälfte des gesamten Internetverkehrs mit Smartphones und Tablets generiert wird. QTUM erweitert die Skriptsprache von Bitcoins. So dass es als Vehikel zum Übertragen von Codes zu QTUMs Version des EVM fungiert. Damit ist es jetzt möglich, Smart Contracts auszuführen. Und dezentralisierte Anwendungen einfach und sicher in Umgebungen auszuführen. Die zuvor für Turing-vollständige Blockchains unerreichbar waren. Und die unendlichen Möglichkeiten von Smart Contracts mit der Stabilität und Reife des Bitcoins Ökosystems.

Fazit: Der QTUM ist ein besonderer und neuer Kryptocoin, der erst seit einigen Monaten existiert. Diese Kryptowährung hat viele Ziele, so sollen zum Beispiel Teilnehmer eigene einfache Anwendungen erstellen können mit diesem Coin. Die entwickelte Blockchain soll dabei in der Geschäftswelt in vielen unterschiedlichen Branchen in die Blockain zu integrieren. Dafür werden Smart Contracts (intelligente Verträge) genutzt, um diese Ziele zu erreichen. Es geht vor allem darum, geschäftliche Abläufe wie zum Beispiel Vertragsvereinbarungen zu erstellen, zu automatisieren zusammen mit dem Internet, um dadurch Zeit und Geld zu sparen.

Wie findest Du diese neue Kryptowährung? Welche Vorteile siehst Du in den Smart Contracts für die Zukunft von Geschäften?

Lese Dir gerne auch den Artikel Smart Contracts zu diesem Thema durch.