Das Personalwesen – Hauptfunktionen

Personalwesen

Personalwesen

In diesem zweiten Artikel geht es hauptsächlich um die Hauptfunktionen in dem Personalwesen und deren Wichtigkeit für die Unternehmen.

Als Handlungsgebiete der Personalwirtschaft sind zum Beispiel die Personalplanung, die Personalführung, die Personalentwicklung, das Personalbedarfsdeckung, die Entgeltgestaltung und die Personalverwaltung zu unterscheiden.

Die Aufgaben werden von der Personalabteilung genutzt. Die erforderlichen Funktionen vom Personalmanagement sind folgende.

Personalführung

Die Personalführung ist die zielgerichtete Einbindung der Mitarbeiter und der Führungskräfte in die Aufgaben des Unternehmens. Diese ist ein Teil der Unternehmensführung. Hierzu gehören die Unternehmenskultur, die Managementmodelle, der Führungsstil, die Führung und die Motivation, die Individualführung und die Teamführung, die Führungsinstrumente, das Ideenmanagement und die Vorschlagewesen, die Anreizsysteme und die Gehaltsstruktur sowie die Führungsspanne. Die Führungspsychologie oder auch die Führungsforschung beschäftigt sich mit der Personalführung.

Personalplanung

Die Personalplanung errechnet und plant den zukünftigen Personalbedarf. Diese ist ein Teil der Unternehmensplanung und bedacht die zukünftige Unternehmensentwicklung und die Unternehmensstrategie, sowie die Bevölkerungsentwicklung und die zu ersehnende Veränderung des Personals. Dabei wird unterschieden:

  • die Personalplanung für die einzelnen Mitarbeiter: diese betrifft die Laufbahnplanung, die Nachfolgeplanung, die Besetzungsplanung und die Karriereplanung.
  • die kollektive Personalplanung: sie umschließt die Fachabteilungen, die Betriebsgruppen, aber auch das komplette Unternehmen, wie beispielsweise die Personalbestandplanung und die Personalbedarfsplanung, die kollektive Personaleinsatzplanung und die Personalkostenplanung. Zudem die Planung der künftigen (strategischen) Personalkosten gehört mit zu Personalplanung.

Die Personalplanung hat das Ziel die Bestimmung der personellen Kapazitäten, die zur Sicherstellung der Erreichung der unternehmerischen Funktionen notwendig sind.

Generell soll die Personalplanung kommende Fragen beantworten: Wann (zeitliche Dimension) benötigt welche Abteilung (lokale Dimension) wie viele (quantitative Dimension) Mitarbeiter mit welchen Fähigkeiten oder auch die Qualifikationen (quantitative Dimension).

Personalentwicklung & Personalwesen

Die Personalentwicklung umschließt alle Maßnahmen zur Bewahrung und Optimierung der Qualifikation der Mitarbeiter. Hierzu zählen die Ausbildung, die Weiterbildung, das Training, die Umschulung, die Supervision und das Coaching. Die Personalentwicklung fördert zudem die Fachkompetenz, die Sozialkompetenz, die Führungskompetenz und die Schlüssenqualifikation. Die Bedingung ist eine regelmäßige Standortbestimmung: die Personalbeurteilung durch das Assessment-Center, 360-Grad-Feedback usw. und dessen Erfassung in einer Qualifikationsdatenbank.

Die Mitarbeiterbefragung ist ein notwendiges Instrument. Das sogenannte Survey-Feedbak enthält zudem zur Datenerhebung schon die Analyse der Ergebnisse und die Umsetzung in Verbesserungsmaßnahmen, ohne die Umfragen sinnlos sind. Am Ende eines Arbeitsverhältnisses wird ein Arbeitszeugnis ausgestellt.

Die Methoden der Personalentwicklung sind: die Einarbeitung von neuen Mitarbeitern, die Patenschaft und die Mentorensysteme, das Coaching, die Weiter- und Forbildung, die Job-Rotation, das Job-Enrichment, das Job-Enlargement, die Projektmitarbeit- und die -Verantwortung, das Führen auf Zeit, die Teamentwicklung, das Praktikum und den Auslandsaufenthalt, das Lernen durch Lehren sowie die Zusatz- und Aufbaustudium.
Die Personalentwicklung ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor im Personalwesen.

Unser Tipp: Es ist wichtig qualifizierte Mitarbeiter im Unternehmen einzustellen, um so schnellere Produktivität durch diese Mitarbeiter zu erreichen. Dabei spielen die Zeugnisse und die schulische Ausbildung meistens eine große Rolle.

Fazit: Die Hauptfunktionen im Personalwesen sind die Personalführung: Bei der Personalführung geht es darum die Mitarbeiter und die Führungskräfte richtig zu motivieren, um sehr gute Leistungen zu erzielen. Bei der Personalplanung ist es wichtig das richtige Personal zusammenzustellen, um eine gute Produktivität durch die einzelnen Mitarbeiter zu erreichen. Bei der Personalentwicklung geht es darum die Qualifikationen der Mitarbeiter zu verbessern. Dabei sind die Weiterbildungsmöglichkeiten und die Trainings in den Unternehmen wichtig.

Wie findest Du die Hauptfunktionen vom Personalwesen? Welches Gebiet interessiert Dich am meisten?

Lese Dir bitte dazu auch gerne den Artikel Personalführung durch.