Personalführung – Motivation

Personalführung

Personalführung

Die Personalführung ist heute ein wichtiger Bestandteil bei Unternehmen, die viele Mitarbeiter beschäftigen. Wichtig ist das jeder Mitarbeiter genau seine Aufgaben und Tätigkeiten kennt, damit er diese auch richtig ausführen kann, denn es heißt die Führung des Personals. Es wird auch Personalwesen genannt.

Es ist wichtig sein Personal führen zu können, denn es gibt viele Mitarbeiter, die gerne machen, was sie wollen. Viele Mitarbeiter fehlt die richtige Disziplin und vor allem die Motivation bestimmte Aufgaben und Erledigungen durchzuführen. Deswegen ist es so wichtig die Mitarbeiter zu motivieren.

Die Motivation ist wichtiger und bedeutender Bestandteil bei der Personalführung.

Das Problem ist leider, dass viele Vorgesetzte und auch Arbeitskollegen Abteilungsleiter versuchen mit Druck und Schmerz ihre Mitarbeiter zu motivieren. So wie wir es auch von Inkassounternehmen und auch von Rechtsanwälten kennen, die den Menschen drohen bei ihren Schreiben und zum Beispiel mit einer Klage oder einem Mahnverfahren und der Zwangsvollstreckung drohen.

Auch fehlt vielen Vorgesetzten die soziale Kompetenz also, die sogenannte Menschlichkeit. Viele sind der Ansicht nur mit Druck und Drohungen kann man heute noch seine Mitarbeiter motivieren. Aber genau das kann zu Ängsten bei den Mitarbeiter führen, die dann nur noch die Angst vor dem Verlust des Jobs haben. Es wäre besser den Mitarbeitern mit Freude zu motivieren und zum Beispiel mit Belohnungen (Bonuszahlung, frühzeitiger Arbeitsschluss) oder eine Belohnung wie zum Beispielen einen Gutschein mit Eis oder Gutschein für ein Wellnesswochenende.

Vorgesetzte & Mitarbeiter

Auch haben die Vorgesetzten das Problem, dass sich schwer damit tun, in die Lage ihrer Mitarbeiter zu versetzen bei der Personalführung. Denn auch Mitarbeiter haben private Probleme und können diese oft auf der Arbeit kaum oder nur schwer ausblenden, weil das eine Belastung sein kann. Gerade Probleme, die uns sehr belasten, können sich negativ auf unsere Konzentration und Arbeitsweise ausführen.

Das sorgt auch denn dafür, dass wir einen „Anschiss“ vom Arbeitgeber bekommen, weil ihm das auch auffällt, wenn die Arbeit schlechter wird. Das sorgt dann auch dafür, dass wir keine Lust mehr haben irgendwann, wenn wir schon morgens aufstehen und wissen wir müssen zur Arbeit gehen, um unseren Job nicht zu verlieren.

Unser Tipp: Ein guter Chef mag die Menschen, das macht ihn schließlich auch sympathisch und authentisch. Die Vorgesetzten sollten sich ihrer eigenen Fehler viel bewusster werden, damit diese Fehler auch in Zukunft vermeiden kann, denn kein Mensch auf der Welt ist perfekt. Wir alle haben nun einmal unsere Schwächen und Fehler und sollten die Schuld alles andere als auf jemanden anderen schieben.

Fazit: Die Personalführung ist wichtig für den Erfolg und für den Umsatz des Unternehmens. Wichtig ist zu wissen, dass die Menschlichkeit alles andere als „mit Füßen getreten wird“. Denn auch Chefs sind nicht alle sozial-fähig. Wichtig ist sich in die Mitarbeiter hineinversetzen zu können und mit diesen auch richtig zu kommunizieren.

Wie findest Du die Personalführung? Was können Unternehmen verändern, um mehr Menschlichkeit zu zeigen?

Lese Dir gerne auch den Artikel Mitarbeitermotivation zu diesem spannenden Thema durch.