Persönlichkeit verbessern – Was ist die Persönlichkeit?

Persönlichkeit

Persönlichkeit

Die Persönlichkeit sind die Eigenschaften, die uns als Mensch ausmachen. Früher wurde anstelle vom Begriff Persönlichkeit die Begriffe Temperament und Charakter benutzt. Es werden viele Persönlichkeitseigenschaften unterschieden.

Bei der Persönlichkeit wird auch unterschieden zwischen Persönlichkeitsmerkmalen und Persönlichkeitsstörungen. Persönlichkeitsmerkmale sind: Neurotizismus und emotionale Stabilität, Introversion und Extraversion, Konservativheit und die Offenheit für neue Erfahrungen, und Verträglichkeit und der Wettstreit mit anderen Menschen sowie die Gewissenhaftigkeit. Persönlichkeitsstörungen sind zum Beispiel: Schizophrenie, Borderline-Syndrom und Narzissmus und Paranoidität.

Neurotizismus & emotionale Stabilität

Neurotizismus ist die emotionale Labilität. Menschen mit diesem Persönlichkeitsmerkmal leiden häufig an der Neigung zur Nervosität, sind reizbar und launenhaft, sie neigen zu Unsicherheit und Verlegenheit. Sie klagen aber auch über Ängste und Ärger und über körperliche Schmerzen, wie zum Beispiel Kopfschmerzen oder Magenbeschwerden und Schwindelanfällen. Sie neigen zu Traurigkeit und Melancholie.

Sie reagieren sehr auf Stress und sie haben eine eher negative Affektlage sowie eine dauerhafte Unzufriedenheit. Menschen mit einer emotionalen Stabilität machen sich weniger Sorgen, sind ruhiger und wirken in stressigen Situationen gelassener.

Persönlichkeit bei Interversion & Extraversion

Personen mit Introversion wenden ihre Aufmerksamkeit und Energie stärker auf das eigene Innenleben. In Gruppen neigen zu einem passiven Beobachten als zu handeln. Sie werden oft als still, zurückhaltend und ruhig beschrieben. Aber Introversion darf nicht unbedingt mit Schüchternheit gleichgestellt werden. Oft werden introvertierte Leute nachgesagt, ihnen wären Freundschaften gleichgültig, dabei sind diese eher mit kleinen Gruppen unterwegs oder treffen sich nur mit wenigen Freunden am gleichen Ort.

Aber auch diese Menschen wollen soziale Kontakte haben. Zu den introvertierten Persönlichkeiten zählen die Gruppen Phlegmatiker und Melancholiker. Extravertierte Menschen zeichnen sich durch eine nach außen gewandte Haltung aus. Sie fühlen den Austausch und das Handeln innerhalb von sozialen Gruppen als anregend. Extravertierte Leute sind gesprächig, aktiv, bestimmt, energisch, enthusiastisch und dominant sowie abenteuerlustig. Zu den extravertierten Menschen gehören die Gruppe der Choleriker und der Sanguiniker. Was glaubst Du? Zu welcher der Gruppen, denkst du, gehörst du?

Unser Tipp: Was sind Deine hilfreichen Persönlichkeitsmerkmale? Wie kannst Du diese noch besser nutzen? Stelle dies Fragen einmal genau und schreiben deine Antworten, damit Du deine Stärken erkennst und verbessern kannst, um mehr Deine Ziele zu erreichen. Damit auch erfolgreicher im Beruf und auch privat wirst.

Fazit: Die Persönlichkeitsmerkmale sind insgesamt auf 5 Eigenschaften aufgeteilt worden. Sie werden auch Big Five oder das Fünf-Faktoren-Modell genannt. Die jeweiligen Begriffe wie Interversion und Extraversion stehen in einem krassen Unterschied gegeneinander. So sollen die Persönlichkeitsmerkmale besser begriffen werden und besser unterschieden werden können. Dazu gehören unter anderem der Choleriker oder auch Melancholiker.

Welche Persönlichkeit besitzt Du? Was zeichnet Deine Persönlichkeit aus?

Lese Dir gerne auch den Artikel Persönlichkeit Teil 2 zu diesem spannenden Thema durch.