Partnerschaft & Vertrauen

Partnerschaft

Partnerschaft

Eine Partnerschaft wird oft als Liebesbeziehung bezeichnet. Die meisten Partnerschaften finden zwischen Mann und Frau statt, aber es gibt auch Beziehungen von gleichgeschlechtlichen Personen oder auch Beziehungen zwischen Frauen und Männern und Frauen. Die auch als bisexuelle Beziehungen bezeichnet werden.

Aber oft haben heterosexuelle Menschen oft Probleme mit Schwulen und Lesben. Da diese oft als anders betrachtet werden. Die meisten Menschen haben keine Probleme mit Schwulen und Lesben, aber möchten nicht unbedingt mit ihnen befreundet sein.

Das Problem besteht darin, dass besonders Homosexuelle Menschen besonders gefährdet sind von sexuellen übertragbaren Krankheiten, wie zum Beispiel AIDS oder Hepatitis.

Die meisten wissen natürlich, dass diese Krankheiten nur durch Körperflüssigkeiten, wie beispielsweise Blut oder Sperma übertragen werden können, aber dennoch ist die Angst groß sich dennoch anstecken zu können mit einer solchen Krankheit.

Auch das Homosexuelle und bisexuelle Menschen in der Minderheit sind, macht den Umgang mit diesem Menschen oft schwer. Zudem haben diese Menschen andere Verhaltensweisen, die Probleme bereiten können. Zum Beispiel schwule Männer, die eine feminine Seite haben, haben oft Schwierigkeiten im Umgang mit anderen heterosexuellen Männern. Oder auch lesbische Frauen, die eine starke maskuline Seite haben, haben auch oft Probleme im Umgang mit heterosexuellen Frauen, da diese oft als anders betrachtet werden.

Aber eine Partnerschaft ist wichtig für das Vertrauen in den Menschen. In einer Partnerschaft haben starke Gefühle einen Einfluss auf die Beziehung. Partner, die sich bedingungslos lieben, vertrauen in der Regel den Partner auch zu 100 %.

Sexuelle Beziehung spielt eine zentrale Rolle

Da dieses auch mit Vertrauen verbunden ist, aber auch ein Ausdruck der Liebe zu Partner ist. Gerade, wenn man in einer Liebesbeziehung zusammen wohnt, hat man immer großen Einfluss auf den Partner, weil man mit dem Partner am Tag die meiste Zeit verbringt. Aber auch die Kommunikation spielt eine wichtige Rolle, sowohl verbal als nonverbal. Gerade auch, weil die Vertrautheit oft größer ist als bei Freundschaften oder anderen Beziehungen zu Kollegen oder Familienmitgliedern.

Unser Tipp: Da Vertrauen in einer Partnerschaft mit das Wichtigste ist, bitte ich Dich darüber einmal nachzudenken und Dir aufzuschreiben: Wie schätzt Du dein Vertrauen zu deinem Partner ein? Schreibe Dir bitte die genaue Prozentzahl auf (100 % = totales Vertrauen, 50 % Vertrauen, 10 % = kaum oder kein Vertrauen). Schreibe bitte auch deine Einschätzung auf, was Du denkst wie sehr dir dein Partner vertraut. Das hilft Dir die Wichtigkeit der Beziehung nachempfinden zu können.

Fazit: Partnerschaften sind wichtig im Leben. Einen Partner zu haben, den man voll Vertrauen kann und auf den man sich verlassen kann, ist sehr wertvoll und mit das schönste, was es auf der Welt gibt. Es gibt unterschiedliche Partnerschaften. Die meiste Form ist die heterosexuelle Partnerschaft, gefolgt von homosexuellen Partnerschaften (Schwule und Lesben) und auch bisexuelle Beziehungen (Beziehung zu Mann und Frau). Wichtig ist das man mit seiner sexuellen Orientierung im Einklang ist und glücklich ist mit seiner Partnerschaft. Wie glücklich bist Du mit deinen Partner? Warum vertraust Du ihm stark?

Lese Dir gerne auch den Artikel Beziehungstipps zu diesem Thema durch.