Online Kampagne – Werbung

Online Kampagne

Online Kampagne

Die vorrangige Herausforderung für viele Firmen ist es, eine genaue Vorstellung von der Leistungsfähigkeit für die Online Kampagne zu gewinnen und die verfügbaren Methoden, Prozesse und Technologien optimal für die Zielsetzungen der Firmenkommunikation einzusetzen.

Dies gilt vor allem für die B2B Anforderungen, weil sich hier die sinnvollen Werbeumfelder deutlich verringern und ein hohes Maß an Aufmerksamkeit dem multimedialen Informationsbedürfnis von Zielgruppen gewidmet werden. Zum Anfang ist eine genaue Festsetzung der Ziele für eine Online Kampagne wichtig.

Zu Beginn einer Online Kampagne muss von daher eine möglichst genaue Zieldefinition vorhanden sein. Die Online Kampagnen können verschiedene Ziele erreichen (Kundengewinnung, Branding, Kundenbindung, Verkäufe, Service usw.) und diese auch sinnvoll miteinander kombinieren. Damit erzielt zum Beispiel eine Google-AdWords-Kampagne mit guter Anzeigenplatzierung immer zudem einen Branding-Effekt für die werbende Firma.

Von daher gilt es, manche generellen Themen vorab zu klären:

  1. Was sind die kommunikativen Ziele?
  2. Wie kann man die Ziele erreichen?
  3. Wo findet man Zielgruppen im Internet?
  4. Welche Online-Kanäle für zur richtigen Zielgruppenerreichung?
  5. Nach welchen Messkriterien soll ein Kampagnen-Erfolg beurteilt werden?

Die vier Punkte einer Online Kampagne

Eine Online Kampagne kann in vier hauptsächliche Elemente aufgeteilt werden:

  1. Vorbereitung
  2. Konzeption
  3. Produktion
  4. Betrieb und Verbesserung

Dieser Prozess ist alles andere als immer geradlinig. Bei Erfordernis werden die Teilelemente wiederholt durchlaufen. Das gilt vor allem für die Punkte des Betriebs und der Verbesserung.

Eine Online Kampagne, die funktioniert, bedeutet oft einen Wechsel der Paradigmas im Werbeverständnis. Es gilt der Glaube: „Jeder Einmal-Kontakt ist ein verlorener Kontakt“. Denn die Online Kampagne endet alles andere als mit dem Besuch eines Users auf der Webseite, sondern geht weiter darüber hinaus.

Das Informationsbedürfnis eines Besuchers oder Users in Verknüpfung mit der Responsfähigkeit des Webs erfordert das Einrichten einer mehrstufigen Kontaktstrecke, welche sich über verschiedentliche Medien beziehen kann. Eine Online Kampagne sollte von daher eine Reihe selektierender Kommunikationsmaßnahmen gegliedert werden, mit dem Ziel, die Besucher zu interessieren und diese an sich zu binden. Zum Schluss steht der persönliche Kontakt, denn verkauft wird in den meisten Fällen in der echten Welt.

Unsere Tipps:

1. Hilfreich ist es Kampagnen für den Dialog zu nutzen. Es ist wichtig das Gespräch mit dem Kunden zu suchen. Auch eine Auswertung der E-Mails ist wichtig um relevante Informationen zu erhalten und auch um die Kontakte zu Kommunikation aufzufordern. Es kann hilfreich sein um eine Beteiligung an Diskussionen zu bitten.

2. Natürlich sind die Statistiken, wie zum Beispiel die Öffnungsrate der E-Mails wichtig. Jedoch sollte man sich bei der Auswertung der Kampagne nicht nur auf diesen Teilaspekt konzentrieren. Stattdessen sollte auch darauf geachtet werden, von wo die Besucher auf der Webseite kommen, die Zahl und die Häufigkeit der Besuche, geteilte Inhalte in sozialen Netzwerken.

3. Die Konzentration auf die Botschaft ist wichtig. Mit der Kampagne sollte eine Botschaft an die Kunden vermittelt werden. Die Kampagne zu nutzen, um diese Botschaft an das Profil und die Interessen der Kunden anzupassen. Vielleicht kann es hilfreich sein, unterschiedliche Segmente unterschiedlichen E-Mails zu kommen zu lassen.

Fazit: Eine Online Kampagne ist wichtig für Firmen und Unternehmen um ihre Kunden besser an sich zu binden, aber auch um neue Kunden zu gewinnen. Wichtig vor der Anfertigung einer Kampagne die Ziele des Unternehmens zu berücksichtigen. Damit die Kampagne auch einen wirklichen Erfolg verspricht. Wichtig ist die Vorbereitung, Konzeption, Produktion und der Betrieb und die Verbesserung bei einer Kampagnen-Erstellung.

Was hältst Du selber vom Online Kampagnen? Welche Vorteile siehst Du in dieser Werbemaßnahme für Dich selber?

Lese Dir gerne auch den Artikel B2B Online Marketing zu diesem Thema durch.