Tipps für eine offene Beziehung

offene Beziehung

offene Beziehung

Eine offene Beziehung besteht in der Regel darin, dass man sich auch mit anderen Partnern trifft und auch mit diesen sexuellen Kontakt hat. Oft funktioniert eine offene Beziehung nicht, weil dann doch irgendwann Gefühle mit spielen. Und Eifersucht eine große Rolle spielt.

Nur wenn genug Vertrauen in der Partnerschaft besteht, ist es überhaupt möglich eine offene Beziehung zu führen.

Damit eine offene Beziehung funktionieren kann, ist es wichtige Regeln zu setzen und diese auch einzuhalten.

Sonst kann es passieren, dass ein Partner verletzt fühlt und die Beziehung beendet. Wichtig ist, wenn man die Zeit miteinander verbringt, dass man auch über die anderen Verhältnisse redet, die man mit anderen Personen hat, ohne den Partner damit zu verletzten. Da muss ein guter Mittelweg gefunden werden, was man dem Partner erzählt und was  man lieber für sich behält, sonst kann zu viel des Guten auch schnell verletzend für den Partner sein. Wenn zum Beispiel darüber gesprochen, der andere oder die andere kann das und das viel besser als Du.

Eine wichtige Grundlage

Deshalb ist reden eine wichtige Grundlage, damit eine offene Beziehung überhaupt funktionieren kann. Auch ist wichtig, dass man vereinbart, zum Beispiel, dass andere Verabredungen mit anderen Partnern nicht zu Hause stattfinden. Zudem müssen beide mit der Situationen einverstanden sein und dass nicht tun, nur weil der Partner das so will. Das kann auf Dauer nicht funktionieren. Und der Partner wird vor die Wahl gestellt und muss sich entscheiden, eine geschlossene Beziehung mit dem Partner zu führen oder die Beziehung wird beendet.

Auch sollten festgelegt werden, ob es sich bei den anderen Beziehungen nur, um One-Night-Stands handeln soll, oder ob es über länger gehenden Affären handeln soll.

Unser Tipp: Eine offene Beziehung zu führen, ist mit vielen Schwierigkeiten verbunden. Jeder Partner sollte sich darüber bewusst werden, was eine offene Beziehung wirklich ist und auch einverstanden aus freien Stücken sein. Deshalb ist auch hilfreich herauszufinden, was in der Beziehung nicht mehr richtig stimmt, damit dort angesetzt werden kann und um ggf. wirklich eine offene Beziehung zu führen.

Fazit: Eine offene Beziehung zu führen ist möglich, auch, wenn viele Kritiker dagegen sprechen, weil sie sich eine offene Beziehung selber gar nicht vorstellen können. Wichtig ist es auch, wie in jeder anderen Beziehung miteinander offen und ehrlich zu sprechen. Zudem ist es wichtig, dass der andere weiß, wie die anderen Beziehungen des Partners aussehen. Auch sollte vereinbart werden, wo die Treffen mit den anderen stattfindet, beispielsweise zu vereinbaren, dass das eigene zu Hause Tabu ist für Affären und One-Night-Stands. Aber auch die Gefühle spielen eine wichtige Rolle, wenn man merkt dass aus der Affäre wohl doch mehr wird, sollte mit dem Partner darüber gesprochen werden und eine Lösung gefunden werden.

Was reizt Dich an einer offenen Beziehung? Was sind die Gründe, warum Du in einer offenen Beziehung leben willst oder bereits lebst?

Lese Dir gerne auch den Artikel Phasen einer Beziehung hierzu durch.