Newsletter & Kundenanbindung

Newsletter

Newsletter

Ein Newsletter ist ein regelmäßiges Rundschreiben. Das Wort Newsletter kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt soviel wie Mitteilungsblatt oder auch Infobrief oder Verteilernachricht.

Ein Newsletter wird von seinem ursprünglichen Sinn her durch die Kirchen, Vereine, Verbände und Firmen herausgegeben, damit ihre Mitglieder, Kunden oder auch Mitarbeiter über Neuigkeiten sich informieren können.

Einige Newsletter müssen bezahlt werden und werden lediglich an Abonnenten geschickt. Bei Firmen sind sie eine moderne Art der Kundenzeitschrift.

Viele E-Mails die als Newsletter bezeichnet werden sind genau gesehen nur reine Werbe-E-Mails mit wenigen Informationsinhalt. Verwandt dazu sind die sogenannten Malinglisten, bei denen allerdings jedes Mitglied auch Nachrichten an den Verteiler schicken kann.

Newsletter Versandmöglichkeiten

Der Versand kann dabei als reine Text-Version (Plaintext) und/oder zudem in HTML widerfahren. Zudem ist das Verschicken eines Newsletters als PDF-Datei im Anhang einer E-Mail kommt noch manchmal vor. In dieser Konstellation liegt der Absender besonders darauf Wert, dass der verschickte Newsletter ohne Probleme gedruckt werden kann.

Die Optimierung wird immer wichtiger von Newslettern für die mobilen Endgeräte, wie zum Beispiel Tablet-PC oder Smartphones, deren Verwendung zudem für das Abrufen von E-Mails regelmäßig ansteigt. Dabei sind bestimmte Anforderungen an Design und Usibility (Nutzbarkeit) gestellt, weil kleine Touchscreens berücksichtigt werden müssen.

Das Öffnen der E-Mails und das Klickverhalten der Leser können zu überprüfenden Zwecken registriert und ausgewertet werden. Daraus können das Verhalten der Empfänger und die Anzahl der Öffnungen, Weiterleitungen usw. ersehen und das bestimmte Wissen für weitere Newsletter verwendet werden. Eine Verknüpfung von Newslettern wird Kampagne genannt.

Die Newsletter sind ein sehr gutes Werkzeug des Direktmarketings, um rasche Ergebnisse aus den Gebieten der Trendanalysen, Abstimmungen, Quiz, Meinungsumfragen usw. zu ermöglichen.

Datenschutz & Tracking

Aufgrund von Tracking-Pixeln und individualisierten Links in den verschickten E-Mails lässt sich das Verhalten der Leser eines Empfängers ermitteln, wie zum Beispiel, ob und wann und welche Links dieser Leser angeklickt hat und wann auch die E-Mail gelesen hat. Die Daten werden alles andere als strikt von der E-Mail-Adresse gehalten, dabei handelt es sich um personenbezogene Daten.

Ein personenbezogenes Tracking ist lediglich der ausdrücklichen und genau informierten Einwilligung des Empfängers zu lässig. Diese Einwilligung muss der Empfänger immer widerrufen können. Wenn eine Einwilligung nicht vorliegt, sind die Nutzungsdaten und die E-Mail-Adressen genau zu trennen und der Nutzer ist über das Tracking vorher zu informieren, zum Beispiel in den Datenschutzhinweisen.

Unser Tipp: Für einen erfolgreichen Newsletter ist es wichtig so wenig Werbung wie möglich zu verwenden um die Leser nicht zu überfordern.

Fazit: Ein Newsletter ist eine wichtige Marketing-Strategie, um Kunden an sich zu binden und diese zu halten, aber auch um diese über neue Produkte zu informieren. Ein Newsletter wird auch als Rundschreiben oder eine Rundmail bezeichnet. Es gibt Rundschreiben, die kostenlos sind oder auch bezahlt werden müssen, als zum Beispiel in Form eines Abos. Diese E-Mails können auch getrackt werden, um das Verhalten der Leser zu analysieren und müssen immer den Datenschutz berücksichtigen.

Was hältst Du von Newslettern? Was können Betreiber verbessern, um bessere Rundschreiben zu versenden?

Lese Dir bitte hierzu auch den Artikel E-Mail-Marketing zu diesem Thema durch.