Nachdenken – Prozess bei Entscheidungen

nachdenken

nachdenken

Wir Menschen müssen über bestimmte Situationen und Gegebenheiten nachdenken, weil wir uns überlegen müssen oder wollen, ob wir die richtige Entscheidung getroffen haben oder alles richtig gemacht haben. Wir denken oft über die Zukunft oder Vergangenheit nach.

Aber wir machen oft den Fehler über unsere Entscheidungen und Handlungen richtig nachzudenken, weil oft die Entscheidung aus dem Bauch getroffen werden, ohne groß darüber nachzudenken. Das führt meist dazu, dass unsere Entscheidungen und Handlungen am Ende falsch sind und anders gemacht hätten müssen.

Wir treffen jeden Tag Entscheidungen, die oft ohne großes nachdenken getroffen werden. Wie zum Beispiel ein Einkauf zu erledigen, den man noch mit anderen Erledigungen hätte erledigen können, so verlieren wir kostbare Zeit, die wir anders hätten nutzen können. Oder wir treffen die Entscheidung den jetzigen Job aufzugeben, ohne darüber nachzudenken, was das für Auswirkungen auf die finanzielle Lage hat.

Denn, wenn man selber seinen Job kündigt, hat man keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld, auf jeden Fall bekommt erst einmal eine Sperre von meistens 3 Monaten außer man kann nachweisen, dass eine weitere Beschäftigung aufgrund von einer Krankheit nicht möglich ist.

Besonders Eltern treffen oft falsche Entscheidungen, die sich dann negativ auf die Kinder auswirken. Teilweise wird Geld ausgeben ohne darüber nachzudenken, was dies für Auswirkungen hat, wenn die Kinder haben dann vielleicht nichts mehr zu essen oder sonst können andere wichtige Dinge nicht gekauft werden. Sicher ist das oft selten der Fall, aber manchmal denken auch Eltern nur an sich und ihre Bedürfnisse. Welche falschen Entscheidungen, hast Du schon einmal getroffen ohne darüber nachzudenken? Welche Auswirkungen hatte dies auf Dich?

Intelligentes Nachdenken

Wichtig ist das intelligente Nachdenken, also eine Entscheidung oder Handlung vorher genau zu überlegen, und nicht aus dem Bauch heraus oder einer Gefühlserregung zu treffen. Aber genau diese Entscheidungen, können sich negative über die weitere Zukunft auswirken, wie zum Beispiel der Entschluss sich scheiden zu lassen oder eine Trennung vom Partner anzustreben, kann oft negative Auswirkungen, sowohl in finanzieller Hinsicht als auch auf die Psyche haben.

Unser Tipp: Suche Dir einen ruhigen Ort an dem Du ganz in Ruhe und ohne Ablenkung nachdenken kannst. Mache zum Beispiel ein Spaziergang, wenn Du ein Problem hast, um eine Lösung für Dein Problem zu finden.

Fazit: Wir müssen wieder lernen, richtig nachdenken zu können und Entscheidungen und Handlungen wohl überlegt zu treffen, damit wir am Ende nicht mit anderen Problemen und Schulden überhäuft werden. Besonders junge Erwachsene machen sich keine Gedanken über Geld. Sie schließen ein Handy-Vertrag ab oder eröffnen einen Dispokredit oder einen anderen Kredit bei der Bank und sind am Ende nicht in der Lage ihre Verbindlichkeiten zu bezahlen und tappen dadurch früher oder später in die Kostenfalle und haben ein Haufen Schulden, den sie vielleicht nie ab bezahlen können und irgendwann in die Privatinsolvenz gehen zu müssen.

Worüber denkst Du manchmal nicht genau nach? Welche Probleme hast Du im Moment, die Du kaum lösen kannst?

Lese Dir gerne auch den Artikel die die Macht der Gedanken zu diesem wichtigen Thema durch.