Musicoin für die Verbesserung der Musikindustrie

Musicoin

Musicoin

Der Musicoin ist alles andere als bloße eine digitale Währung. Es soll ein Ökosystem sein. Einer, den es den Musikern erlaubt, ihre Werke zu veröffentlichen, vereinfachte Lizenzen zu erstellen und direkt und sofort zu bezahlen. Jedes Mal, wenn ein Musikliebhaber ein Lied hört.

Diese Kryptowährung befasst sich mit Blockchain und Smart Contracts Techniken, um einen Nutzungsvertrag zusammen mit einem Zahlungsvorgang automatisch und übergangslos auszuführen. Jedes Mal, wenn ein Zuhörer auf die Schaltfläche „Play“ klickt. Es sind keine Industrievermittler notwendig und auch keine monatlichen Gebühren fallen an. Damit gewinnt jeder Musikliebhaber oder Zuhörer.

Die Musicoin Wallet

Als Plattform, die Musicoin Tokens (auch als Kryptowährung oder Appcoin bekannt) nutzen, können die Nutzer ihre eigene eigenständige Wallet wählen, welche sie haben wollen, um Musicoin (MC) zu halten, oder sie können simpel die Web-basierte Wallet verwenden. Wenn man seine eigene Wallet verwalten möchte, kann man den Desktop-Client herunterladen auf der Webseite (www.musicoin.org(Wallet.html).

Diese Wallet ist für die Einfachheit konzipiert worden, aber mit den erforderlichen Funktionen, um sein Konto oder seine Konten zu verwalten, um mit dem Geldsystem zu interagieren. Es gibt mehrere Visionen von so einer Wallet und zwar für die Betriebssysteme Windows, Linux und Mac. Aber bisher gibt noch keine Wallet für ein mobiles Endgerät, wie zum Beispiel IPhone oder ein Smartphone. Dafür gibt es aber eine Web Wallet, die man nutzen kann nach einer erforderlichen Registrierung.

Das Geldsystem  von Musicoin

Diese Kryptowährung ist ein Geldsystem, dass über ein weltweites Computernetzwerk lauft. Welches Datenblöcke basierend auf den Transaktionen erzeugen. Diese Technologie dahinter heißt auch Blockchain, die von Bitcoin in den vergangenen neun Jahren bewiesen wurde, um höchst sicher, transparent und unveränderlich zu sein.

Das jährliche Wachstum bei der Versorgung der Coins wurde schon sorgfältig auf die erwartete Wachstumsrate des Musikverlags und des Konsums eingegangen. Zwar gibt es keine endliche Grenze von Marktkräften, Mining-Schwierigkeiten und Netzdynamik, jedoch wird sichergestellt, dass die Versorgung ausreicht, um mit der Nachfrage so zu halten. Damit wird ein sehr stabiler Preis und Wert in Bezug auf andere Währungen erreicht. Während es letztlich der Markt ist, der den inhärenten Wert von dieser Kryptowährung definiert, ist MC eng mit dem wirklichen Musikverbrauch verbunden. Die Grundeinheit von MC basiert auf einer Pay-Per-Play-Methodik, bei der ein Stream eines Songs bei 2 MC bewertet wird.

Unser Tipp: Es ist vorstellbar, dass Musicoin für andere Waren und Dienstleistungen über Musikverbrauch, wie zum Beispiel Künstlerwaren, Konzertkarten und eventuell auch Nicht-Musik verwandte Artikel handelbar ist.

Fazit:  Der Musicion ist eine besondere Kryptowährung und noch viel mehr als das. Diese Kryptowährung hat vor mit einer Plattform, die Musikindustrie zu verändern und auch zu verbessern. Dabei geht es darum die Rechte und Lizenzen von Musikern und Liedern zu sichern und ein Geldsystem dahinter zu stellen. Dafür werden Smart Contracts verwendet und eine Blockchain benötigt, um die Ziele dieser Kryptowährung wirklich realisieren zu können. Wie findest Du diese besondere Art der Kryptowährung? Welche Vorteile siehst Du für die Musikindustrie und die Verbraucher mit dieser digitalen Währung?

Lese Dir gerne auch den Artikel Ethereum zu diesem Thema durch.