Mitarbeitern motivieren

motivieren von Mitarbeitern

motivieren von Mitarbeitern

Wichtig in der Arbeitswelt ist es motivieren von Mitarbeitern zu können, indem man sie antreibt, gute Leistungen zu vollbringen.

Das ist jedoch anstrengend und sorgt vielleicht für Frust auf beiden Seiten. Ein zweiter Weg, der Motivation der Mitarbeiter ist, sie zu manipulieren, zum Beispiel mit Geld, Boni, Beförderungen, Versprechen und Status. Dies funktioniert in der Regel aber meistens nur kurzfristig, wie bereits vielfältige Studien belegt haben. Es ist aber unethisch und verrät zudem eine fragwürdige Einstellung zu den eigenen Kollegen.

Wer so führt, hält seine Mitarbeiter wahrscheinlich für einen Esel. Ein weiterer Weg seine Mitarbeiter motivieren zu können, ist diese ganz genau zu ermutigen und ihre Leistungen anzuerkennen. Auch das könnte als Manipulation angesehen werden. Jedoch nur dann, wenn das Lob gelogen ist. Mit dem guten Willen, das beste au den Personen herauszuholen, ihnen dabei jedoch eine Wahl zu lassen, macht es allerdings beiden Spaß und hat in den meisten Fällen auch die größeren und nachhaltigen Effekte.

Wie motivieren funktioniert

1. Die Menschen wollen ihre gesetzten Ziele erreichen Auch möchten sie, dass dies bemerkt wird. Sie wollen stolz auf ihr Tun sein. Angemessen dessen vermeiden sie Situationen, in denen keine Aussicht auf Erfolg besteht oder diese nur sehr niedrig ist.

2. Genauso wichtig sind den Personen soziale Beziehungen und die Zugehörigkeit. Der Erfolg lässt sich am Ende erst genießen, wenn er durch eine andere Person bestätigt wird. Da auf die Anerkennung meistens auch die Zugehörigkeit folgt Weil dies aber alles andere als universell gilt, suchen wir den Anschluss zu verschiedentlichen Gruppen.

3. Zudem motiviert auch die Macht die Menschen.

Die beiden ersten Punkten führen von allein zu einem gewissen Einfluss auf die jeweilige Gruppe. Der Respekt, der Status und der Einfluss steigen dadurch. Das ist auch ein großer Ansporn für die Menschen. Psychologische Studien haben immer wieder gezeigt, dass die permanente Gefühl von Bewusstlosigkeit dagegen demotiviert die Menschen und macht diese sogar teilweise krank.

Motivieren mit Belohnungen

Die meisten Belohnungen stammen aus zwei Bereichen:

die formelle Belohnung:
Die Belohnungen sind in den meisten Fällen strukturierte, geplante Programme, die im Laufe der Zeit wiederholt und über die Jahre hinweg durchgeführt werden. Das sind beispielsweise: Auszeichnungen, die Dienstleiter des Jahres oder Mitarbeiter des Monats.

informelle Belohnung:
Die informellen Belohnungen erfolgen meistens sofort und sind spontane Arten einer aufrichtigen Dankbarkeit und der Anerkennung von guter Arbeit der Mitarbeiter. Diese sind oft persönlich, witzig und zeichnen ein bestimmtes Verhalten aus, wie ein besonderer Kundenservice, kostensparende Ideen oder auch ausgezeichnetes Teamwork. Oder diese werden für bestimmte Leistungen erteilt wie dem entwickeln eines Zwischenberichts oder eines Projekts oder auch dem Abschluss eines wichtigen Verkaufs.

Wichtig und entscheidend jedoch ist besonders eines: Damit die Motivation auch wirklich funktionieren kann, muss diese persönlich und situationsabhängig ausfallen. Falls es um Anerkennung geht, gibt es aber keine einheitliche Lösung.

Unser Tipp: Wichtig ist das Aufschreiben von den eigenen Wünschen und Zielen. Hilfreich ist es seine Ziele und Wünsche täglich vorzustellen, um diese schneller erreichen zu können und um sich dadurch mehr motivieren zu können.

Fazit: Besonders für Unternehmen ist es wichtig motivieren von Mitarbeitern zu können. Dabei ist wichtig herauszufinden, wie die Mitarbeiter am besten motivieren werden können. Die Anregung zu einer Beförderung oder Bonuszahlung um motivieren von Mitarbeitern zu können, ist hilfreich damit die Aufgaben und Ziele der Firma rechtzeitig erreicht werden. Auch kann es helfen formelle und informelle Belohnungen für mehr Motivation der Mitarbeiter zu benutzen.

Wie motivierst Du Dich selber am besten? Was hilfst Dir um Dich noch weiter motivieren zu können?

Lese Dir gerne auch den Artikel manifestieren zu diesem Thema durch.