Die Motivation – Schlüssel zum Erfolg

Motivation

Motivation

Wir haben eine innere Motivation, die uns dazu bringt morgens aufzustehen, uns zu kleiden und zu arbeiten. Wir brauchen diese Treibkraft um zu handeln. Das Wort Motivation leitet sich von dem lateinischen Wort movere ab. Dieses Wort übersetzt heißt antreiben oder bewegen.

Es ist die Motivation die uns jeden Tag antreibt morgens aufzustehen und zur Arbeit zu gehen. Unsere Motivation nehmen vor allem daher, dass wir aufstehen müssen morgens, damit wir nicht zu spät bei der Arbeit sind und sonst unter Umständen unsere Arbeitsstelle verlieren können.

Zum anderen brauchen wir unsere Arbeit, denn wir müssen Geld verdienen, um uns zu ernähren und wir müssen Miete für unsere Wohnung oder unser Haus zahlen und um Rechnung zu begleichen.

Unsere Motivation

Unsere Motivation nehmen wir uns über zwei Dinge: Erstens über den Schmerz, der am häufigsten vorkommt. Es ist schmerzlich zu wissen, dass man seine Arbeitsstelle verlieren könnte und somit seinen Lebensstandard nicht mehr halten könnte. Zum anderen motivieren uns über Freude zum Beispiel über Belohnungen. Zu wissen, dass wir, wenn wir unsere gesetzte Aufgabe erreichen und dann eine Belohnung bekommen, hilft uns dabei motiviert zu sein.

Die Motivation ist ganz besonders wichtig für uns, weil uns dass Kraft gibt und dazu bringt immer weiter zu machen. Besonders in der Geschäftswelt ist die Treibkraft wichtig. Ein guter Verkäufer, der nicht motiviert ist gegenüber seinen Kunden, ihnen ein neues Produkt zu verkaufen, der wird am Ende des Tages auch nichts verkaufen und wenn, doch ist es entweder nur Glück oder seine Beharrlichkeit.

Wir brauchen unsere Motivation nicht nur im Beruf auch privat in der Haushaltsführung und beim Sport müssen wir motiviert sein, sonst erbringen wir nicht die Leistungen, die wir uns vorgenommen haben. Die Treibkraft spielt ein ganz große Rolle bei der Erreichung von gesetzten Zielen. Wenn wir nicht motiviert oder nur wenig motiviert sind, wird es enorm schwierig das gesetzte Ziel noch zu erreichen, denn Ziele sind viel leichter zu erreichen, wenn wir motiviert sind, als, wenn wir nicht motiviert sind. Da es auch mit unserer Wahrnehmung in Verbindung steht.

Wir motivieren uns gerne durch anderen Personen, aber sehr wichtig ist es sich selbst zu motivieren, dass kann aufgrund von Freude oder Schmerz sein. Wir müssen uns vorstellen, wie es wäre, wenn wir unsere Ausführung nicht motiviert machen. Damit wir danach fest stellen, warum wir uns motivieren müssen.

Motivation ist der Schlüssel

Die Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg und wir müssen fähig sein, so gesetzte Ziele zu erreichen.

Unsere Tipps: Die Selbstmotivation die beste Motivation, die wir haben können, weil dann niemanden uns motiviert. Sei Stolz auf Deine Arbeit und fast Du bisher erreicht hast. Mache Sport zum Ausgleich, um Dich mit andren Dingen zu beschäftigen, als nur mit Deiner Arbeit und der Zielerreichung.

Fazit: Unsere Motivation erhalten wir in der Regel über zwei Dinge, der Schmerz und die Freude. Die meisten Menschen motivieren sich über Schmerz oder auch aus Angst, zum Beispiel den Job zu verlieren, wenn man nicht arbeiten geht und sich krank schreiben lässt. Wichtig ist die Selbstmotivation. Diese können wir uns selber sehr gut herstellen, in dem wir an die Folgen denken, was passieren, würde, wenn die Aufgabe oder das Ziel nicht erreicht wird, also Du den Schmerz, der uns eventuell Kummer und Leid zufügt.

Worüber motivierst Du Dich immer? Motivierst Du Dich mehr über den Schmerz oder über die Freude?

Lese Dir gerne auch den Artikel Selbstmotivation zu diesem wichtigen Thema durch.