Mitarbeitermotivation & Erfolg des Unternehmens

Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation

Mitarbeitermotivation ist notwendig, damit die Mitarbeiter mehr leisten und mehr für den Erfolg des Unternehmens beitragen. Es gibt unterschiedliche Formen um Mitarbeiter zu motivieren. Wie motivierst Du dich selber? Oder wie motivierst Du deine Mitarbeiter?

Es gibt extrinsische Motivation, die durch außen ermöglicht wird. Durch Belohnungen für bessere Arbeit und mehr Leistung. Zum Beispiel durch eine Bonuszahlung oder auch durch eine Woche Urlaub, die dem Jahresurlaub zu gerechnet wird. Die Mitarbeiter sollen dadurch selber ihre Motivation steigern und mehr leisten.

Die andere Motivationsform ist die intrinsische Motivation. Diese Form der Motivation kommt von innen. Es gibt zwei Arten davon, entweder durch Belohnung oder durch Zwang. Bei Zwang werden die Mitarbeiter genötigt bessere Leistungen zu erbringen. Oft erfolgt dies unter Drohungen, die Vorgesetzten drohen mit einer Abmahnung oder gar mit einer Kündigung, wenn keine besseren Leistungen erwartet werden kann.

Durch die Mitarbeitermotivation durch den Zwang werden die Mitarbeiter angehalten, von sich aus etwas zu verändern, wenn sie ihren Job behalten wollen oder sie keine Abmahnung bekommen wollen. Aber durch diese Drohungen können die Mitarbeiter Angst bekommen und werden dadurch noch schlechtere Leistungen in der Regel abliefern.

Motivation durch Belohnung

Deshalb ist die Mitarbeitermotivation durch Belohnung am besten. Eine Gehaltserhöhung oder eine Bonuszahlung können genug Anreize bieten und mehr Motivation zu erhalten. Oder auch Mitspracherecht und die Möglichkeit Entscheidungen mit zutreffen, kann sogar effektiver sein als eine Gehaltserhöhung. Da eine Gehaltserhöhung und auch Bonuszahlungen immer nur von kurzer Dauer sind, und die Motivation nach einer Weile nachlässt. Was sich wiederum negativ auf das Unternehmen auswirken kann.

Die Vorgesetzten müssen menschlich sein. Sie müssen den Mitarbeitern zu hören, wenn diese Probleme haben als weitere Mitarbeitermotivation. Viele Führungskräfte fehlen die Führungsstrategie. Sie setzen beispielsweise eine neue Technik neu und setzen einfach einmal voraus, dass die Mitarbeiter mit der neuen Techniken schon umgehen werden. Auch, wenn die meisten Mitarbeiter von dieser Technik nur wenig Ahnung haben.

Unser Tipp: Es ist wichtig Mitarbeitern auf Augenhöhe zu begegnen, um so die Mitarbeiter auch auf Dauer im Unternehmen halten zu können. Die Mitarbeiter brauchen Anreize, um bessere Leistungen vollbringen zu können. Deshalb sind Bonuszahlungen oder auch Sonderzahlungen eine gute Form der Mitarbeitermotivation.

Fazit: Nur wer Rücksicht auf seine Arbeitnehmer nimmt, wird auch auf Dauer mit seinen Mitarbeitern glücklich sein, genauso auch die Mitarbeiter selber. Deshalb ist es wichtig seinen Mitarbeitern auf Augenhöhe zu begegnen. Da sich die Mitarbeiter irgendwann nicht mehr in der Firma wohlfühlen und das Unternehmen früher oder später verlassen. Nur so kann eine gute Mitarbeiterbindung erfolgen. Die Unternehmen müssen mehr Anreize, damit die Mitarbeiter bessere Leistungen vollbringen können.

Was hältst Du von der Mitarbeitermotivation für Dich selber? Welche Dinge können Deiner Meinung nach Mitarbeiter noch mehr motivieren?

Lese Dir gerne auch den Artikel Mitarbeiterführung zu diesem Thema durch.