Mitarbeiterführung im Unternehmen

Mitarbeiterführung

Mitarbeiterführung

Vorgesetzte haben eine große Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern und sind für die Mitarbeiterführung verantwortlich. Sie sind verpflichtet ihnen ein Gehalt oder ein Lohn zu zahlen. Aber auch haben sie große Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern in Bezug auf die Gesundheit.

Immer mehr Angestellte und Arbeitnehmer arbeiten länger, machen ständig Überstunden, haben keinen Urlaub mehr und werden dann teilweise depressiv und erkranken an Burnout. Das hat zur Folge, dass die Menschen krank werden und nicht mehr arbeiten oder nur teilweise arbeiten können. Und das kostet den Unternehmen viel Geld und den Verlust von Mitarbeitern.

Aber auch wenig Anerkennung und Lob sind regelrechte Motivationskiller. Vorgesetzte und Chefs nehmen gute und wertvolle Arbeit als selbstverständlich an. Ohne den Mitarbeitern ein nettes Wort zu sagen oder sie zu loben. Die Mitarbeiter werden auf kurz oder lang demotiviert. Sind unzufrieden mit den Vorgesetzten und ihrer Arbeit. Das kann dazu führen, dass die Mitarbeiter das Unternehmen verlassen und sich eine neue Arbeitsstelle suchen.

Auch haben fehlendes Einfühlungsvermögen bei der Mitarbeiterführung des Chefs ist schuld an schlechte Bindung der Mitarbeiter. Sie sind nicht in der Lage, sich in die Situation der Mitarbeiter hineinzuversetzen oder hören ihren Mitarbeitern nicht richtig zu. Dabei haben Vorgesetzte eine Vorbildfunktion, die sie nach außen tragen. Wenn zum Beispiel der Vorgesetzte oft schlecht gelaunt ist und seine Laune den Mitarbeitern auslässt, weil er ein wichtiges Projekt verloren hat oder private Probleme hat, legt sich dieses Verhalten auch auf die Mitarbeiter aus.

Das hat zur Folge, dass die Arbeitnehmer weniger motiviert sind und schlechtere Leistungen vollbringen als Folge der Mitarbeiterführung. Wie zufrieden bist Du mit der Arbeit und dem Verhalten von deinem Vorgesetzten? Was sind Dein Beweggründe, deine Tätigkeit auszuführen?

Das Betriebsklima

Wichtig ist das Betriebsklima, nur ein gutes Betriebsklima kann erfolgreich Gewinne erzielen. Durch positive Motivation, wie zum Beispiel durch Belohnungen, wie beispielsweise Bonuszahlungen, werden die Mitarbeiter angestrebt hervorragende Leistungen zu vollbringen, was sich auf die Gewinnzahlen des Unternehmens auslegt. Angestellte, den ihre Arbeit Spaß und Freude macht, sind von sich aus bereit länger zur arbeiten und mehr Ziele zu erreichen.

Deswegen ist es auch wichtig eine richtige Position der Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen zu finden und diese dort zu unterstützen, zum Beispiel durch Weiterbildungsseminare oder Work-Shops. Wichtig ist es auch Weiterbildungsangebote durch die Firmen zu finanzieren und nicht dies die Angestellten, aus eigener „Tasche“ zahlen zu lassen. Wie wichtig sind Dir die Weiterbildungsangebote? Was nützen Dir diese Angebote?

Unser Tipp: Wichtig ist den Mitarbeitern einen Anreiz zu bieten, um mehr Leistung zu erbringen, zum Beispiel durch einen gesonderten Urlaub oder durch ein zusätzliches Gehalt. Auch sind Fortbildungsangebote wichtig, um das Fachwissen der Mitarbeiter zu verbessern. Diese Angebote müssen dann aber auch von den Unternehmen gezahlt werden, da diese den größten Nutzen davon in der Regel haben.

Fazit: Mitarbeiterführung ist ein wichtiger Aspekt bei der Einnahme von Gewinnen. Nur Betriebs-gute Betriebe, werden auf Dauer erfolgreich sein und die Mitarbeiter an sich binden können. Wichtig ist die emotionale Intelligenz. Also die Fähigkeit auf die Mitarbeiter und deren Bedürfnisse einzugehen, um ein gutes und zufriedenes Betriebsklima zu schaffen für die Mitarbeiterführung. Wichtig ist zudem auf die Mitarbeiter einzugehen und diesen auch zu zuhören und nicht gleich nur an die Problemlösung zu denken.

Lese Dir hierzu auch gerne den Artikel Mitarbeiterbindung durch.