Millionär werden – Einstellung & Verhalten

Millionär werden

Millionär werden

Millionär werden ist viele Menschen ein Traum, den sich viele wünschen. Aber es ist gar nicht so einfach auch Millionär werden zu können. Denn reich sein möchte fast jeder Mensch, aber nur wenige schaffen es. In Deutschland ist die zahl der Millionäre binnen einer Jahresfrist um 17.000 Menschen gestiegen.

Was muss man aber tun, kenne und wissen um Millionär werden zu können?

Falls es stimmt, dass die erste Million die schwerste ist, dann haben ca. 386.000 Personen in Deutschland das Anstrengste auf dem Weg zum Reichtum bereits hinter sich. So viele sind es nämlich, die einer Studie der Unternehmensberatung von Boston Consulting zufolge in Deutschland Millionär sind. Das ist sind schon 17.000 Menschen mehr als noch vor einem Jahr.

Es gibt jedoch eine kleine Einschränkung: Die Rede ist von Dollar-Millionären. Der Studie zufolge darf sich als schon Millionär nennen, wer mehr als 739.000 Euro auf dem Konto oder in seinem Wertpapierdepot aufweisen kann. Beeindruckend ist die Zahl von ca. 17.000 zusätzlichen Mitgliedern des elitären Clubs dennoch.

Die Studie fällt in eine Zeit, in der begeisternd über die Kluft zwischen Arm und Reich in der Gesellschaft diskutiert wird, in der es hitzige Diskussionen darüber gibt, ob mit Arbeit überhaupt noch nennenswerter Reichtum zu erzielen ist.

Es gibt keine Anleitung, um Millionär werden zu können. Aber es lassen sich spezielle Verhaltensmuster, Sozialstrukturen und Fähigkeiten ausmachen, die vor allem oft bei denjenigen zu finden sind, die es bis zur Million und darüber hinaus geschafft haben. Die nachfolgenden Eigenschaften und Einstellung sollte man auf jeden Fall mitbringen, wenn man erfolgreich sein will.

Geld ist mir nicht wichtig:

Bei vielen Millionären hat das Ziel gestanden, reich zu werden nicht im Vordergrund, sagt der Experte Thomas Druyen (Reichtumsforscher an der Privatuniversität Sigmund Freud in Wien). Besonders seien reiche Menschen eins: obsessive Unternehmer mit einem großen Verwirklichungswillen. Sie wollten auf alle Fälle eine Idee auch umsetzen. Das Vermögen kam dann mehr oder auch weniger zwangsläufig.

Arbeit wichtiger als Urlaub

Es klingt zwar einfach, aber für einträgliche Geschäftsideen muss man effektiv und effizient arbeiten. Für die reichen Menschen ist wichtig, dass entscheidend nicht unbedingt, was man bisher in seiner Arbeitsbiographie für Erfahrungen gemacht hat. Entscheidend soll sein, was man jetzt und in Zukunft macht.

Unser Tipp: Wichtig ist es um reich werden zu können, ein großes Netzwerk zu haben. Dabei können auch die sozialen Netzwerke hilfreich sein um über diese Kontakte Geld verdienen zu können. Auch sollte man alles andere als Angst vor reichen Menschen haben. Wichtig ist sich auf eine Stufe zu stellen, um so das Verhalten und die Einstellung von einem Millionär übernehmen zu können.

Fazit: Millionär werden zu wollen, ist ein Wunsch den fast jeder hat. Dennoch schaffen es nur die wenigsten Menschen. Denn oft stimmt die Einstellung oder auch die Verhaltensmuster nicht mit dem Reichtum überein. Wichtig ist effektiv und effizient zu arbeiten, damit man wirklich seine Ziele erreichen kann. Wichtig ist auch die Wichtigkeit des Geldes. Denn reiche Menschen haben ein bestimmtes Verhältnis zu Geld und denen ist Geld auch wichtig.

Was hältst Du von reichen Menschen? Welche Vorteile siehst Du für Dich in der Zukunft in Reichtum?

Lese Dir gerne auch den Artikel reich werden zu diesem Thema durch.