Marketingkooperation – Zusammenarbeit

Marketingkooperation

Marketingkooperation

Die Marketingkooperation beinhaltet die Zusammenarbeit von mindestens zwei Unternehmen oder Organisationen auf der Wertschöpfungsstufe vom Marketing mit dem primären Ziel, durch die Verknüpfung bestimmter Kompetenzen und oder auch Ressourcen und Marktpotentiale auszunutzen.

Die Marketingkooperation mach immer dann einen Sinn, wenn sich die verschiedentlichen Marketingziele zweiter Firmen in einer genauen Leistung oder Maßnahme für den Endverbraucher in Einklang bringen lassen. Wichtig und entscheidend ist, dass durch die Kooperation eine Win-Win-Situation einstellt, mit dem klaren Nutzen für den Endverbraucher und beider Partner.

Durch die Marketingkooperationen erweitern sich die Perspektiven vom Marketing: Währenddessen im Allgemeinen um die bestmögliche Gestaltung der Geschäftsbeziehungen einer Firma und seinen bestehenden und auch potenziellen Kunden geht, werden bei der Marketingkooperationen die Marketing-Aktivitäten daraufhin analysiert, inwiefern sich durch die Einbeziehung eines Partners die Geschäftsbeziehungen zwischen Firma und Kunde optimieren lassen.

In selbem Rahmen werden auch unter anderem die nachfolgenden Begriffe genutzt: Co-Marketing, Marketing-Allianz, Kooperationsmarketing und Cross-Marketing oder auch bestimmt auf Marken bezogen Markenallianz.

Bedeutung – Marketingkooperation

Die Bedeutung von Kooperationen hat in den vergangen Jahren und Jahrzehnten deutlich zugenommen: Firmen erkennen darin einen Ansatz zur Verwirklichung von Wachstumspotentiale, die sie wegen fehlender Kompetenzen alleine alles andere als verwirklichen können. Im Zuge der großen Mergers & Acquistitions-Welle gegen das Ende der 1990er Jahre wurde sehr deutlich, dass die Kooperationen (ganz besonders auf der Wertschöpfungsstufe vom Marketing) oft den weitaus kurzfristig und flexibleren effektiven Ansatz für ein gemeinsames Wachstum darstellen, als Firmenzusammenschlüsse (Fusionen) oder auch Firmenkäufe.

Ziele bei der Marketingkooperation

Die Ziele von der Marketingkooperation lässt sich in vier Ziele unterscheiden:

  1. Aufbau oder auch Stärkung von Image/Marke durch gemeinsame Kommunikationsmaßnahmen.
  2. Zugang zu neuen Märkten oder Kunden durch die Direktansprache der Kunden vom Partner oder der Nutzung der Distributionspunkte des Partners.
  3. Verstärkung der Kundenbindung durch die Ansprache der eigenen Kunden mit Mehrwert-Angeboten vom Partner.
  4. Reduzierung von Marketingkosten durch die Verbindung von Marketingmaßnahmen.

Formen der Erscheinung bei der Marketingkooperation:

Die Marketingkooperationen treten in den verschiedentlichsten Facetten auf, wie zum Beispiel in Form von:

  • Gemeinsame Kommunikation / Co-Advertising (Co-Werbung)
  • Gemeinsame Produktentwicklung / Co-Branding
  • Gemeinsame Vermarktungsmaßnahmen / Co-Promotion
  • Sponsoring
  • Produktverbindungen
  • Brandet Entertainment (markierte Unterhaltung)
  • Product placement (Produktplatzierung)
  • Vertriebspartnerschaften
  • Lizenzierung
  • Local Branding (örtliche Vermarktung)

Unser Tipp: Um bekannter zu werden, ist es wichtig über die Vertriebswege, wie zum Beispiel Network-Marketing, Online-Marketing und Kundenveranstaltungen nachzudenken, um so neue potenzielle Kunden zu gewinnen.

Fazit: Die Marketingkooperation dienen Firmen oder auch Organisationen dazu gemeinsam zusammen zu arbeiten und so die Umsätze und Gewinne zu steigern. Auch das Interesse an Kooperationen ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, weil kein Wettbewerb mehr unter den Firmen stattfindet, sondern man gemeinsam Gewinne erzielt. Ein wichtiges Ziel für eine Kooperation ist die Stärkung der Marke oder auch des Image der Firmen. Auch können durch Kooperationen die Marketingkosten deutlich reduziert werden.

Wie findest Du die Marketingkooperationen im Hinblick auf mehr Erfolg? Welche Vorteile siehst Du in den Zielen der Kooperationen eventuell für Deine eigene Firma?

Lese Dir gerne auch den Artikel Diversity Marketing zu diesem Thema durch.