Marketingkonzept & Ziele

Marketingkonzept

Marketingkonzept

Im Marketingkonzept werden die Maßnahmen und die Informationen in Firmen strukturiert beschrieben.

Es kann in sechs Schritten eingeteilt werden und muss laufend überwacht werden und, wenn auch nötig angepasst werden.

Das Marketingkonzept umfasst die Situationsanalyse, die Marketingstrategie, die Marketingziele, das Marketingbudget, die Marketingmaßnahmen und das Controlling vom Marketing.

Aufbau vom Marketingkonzept

Situationsanalyse

Die aktuelle Situation einer Firma, dessen Umgebung und zukünftige Entwicklungen werden analysiert und festgehalten. Dafür wird die Marktforschung betrieben. Die Analyse kann in eine Mikro- oder Makroanalyse unterteilt werden. In der Mikroanalyse steht die Firma selbst mit seinen Waren und den Marktbedingungen im Mittelpunkt des Interesses. In der Makroanalyse wird die äußere Lage, wie zum Beispiel Umwelt, Recht usw. beobachtet. Zum Schluss der Analyse werden die Schwächen und Stärken der Firma und dessen Möglichkeiten und Risiken in einer SWOT-Analyse notiert.

Marketingziele

Auf der Grundlage auf dem Resultat der Situationsanalyse und den unternehmerischen Ziele werden qualitative und quantitative Ziele umgeleitet. Die quantitativen Ziele sind besonders die marktökonomischen Ziele, wie zum Beispiel der Umsatz, Absatz, das Preisniveau und der Marktanteil. Die qualitativen Ziele sind marktpsychologische Ziele, wie beispielsweise die Bekanntheit, die Kundenbindung, die Kundenzufriedenheit und das Markenimage. Diese Ziele sind in der Regel mittel- bis langfristig, weil sich diese auf der strategischen Marketingebene bewegen.

Marketingstrategie

In diesem Schritt wird festgehalten, wie die vereinbarten Ziele erreicht werden sollen. Dies beinhaltet, welche Zielgruppen und Märkte wie bearbeitet und mit welche Mittel zur Verfügung gestellt werden. Sie benennen die am Marketingbereich gelegten Befehlsformen, die durch den Gebrauch Absatz-politischer Mittel erzielt werden sollen.

Marketingmaßnahmen

In diesem Schritt werden die wichtigen Mittel und Maßnahmen benannt, mit denen die Strategie und die Ziele erreicht werden sollen. Auf die einzelnen Elemente vom Umfeld werden unterschiedliche Maßnahmen benötigt. Das Zusammenstellen und das Ableiten der Maßnahmen wird auch Marketing-Mix genannt. Dieser setzt sich aus den vier Elementen der Produktpolitik, Distributionspolitik, Preispolitik, Kontrahierungspolitik und Kommunikationspolitik zusammen. Diese werden auch nach ihren englischen Bezeichnungen als die 4 Ps bezeichnet.

Marketingbudget

Es wird ein Budget benötigt um die vereinbarten Ziele auch zu erreichen. In der Regel sollten 10 % vom Budget als Reserve eingeplant werden.

Marketing-Controlling

Das Controlling ist ein Informations- und Führungskonzept für die gesamte Firma. Es hat dabei dem Management Entscheidungs- und Führungshilfen für die ergebnisorientierten Planung, Lenkung und Kontrolle der Firma zu liefern. Dafür werden vom Controlling alle Firmenbereiche und alle Ebenen der Firma notiert. Ein Haupttätigkeitsfeld vom Controlling liegt allerdings im Marketing. Die Aufgaben vom Marketing-Controlling werden in strategische und wichtige Aufgaben untergliedert.

Unser Tipp: Wichtig in Zeiten des Internets eine ansprechende und überzeugende Website aufweisen zu können. Dabei sind die Informationen und eine gute Struktur der Website wichtig. Das Design sollte ansehnlich und auch zur Zielgruppe passen.

Fazit: Das Marketingkonzept ist wichtig um die unternehmerischen Ziele zu erreichen. Wichtig ist dabei die Situationsanalyse, die Marketingmaßnahmen und die Marketingziele. Der Aufbau vom Konzept des Marketings sollte auch das Marketingbudget, das Marketing-Controlling und die Marketingmaßnahmen sowie die Marketingstrategie enthalten. Es ist wichtig alles relevanten zu notieren um einen guten Marketingplan zu erstellen.

Wie findest du Marketingkonzepte? Welche Marketingziele sind Dir am wichtigsten?

Lese Dir gerne dazu auch den Artikel Preispolitik zu diesem Thema durch.