Marketing-Kommunikationspolitik

Marketing-Kommunikation

Marketing-Kommunikation

Die Marketing-Kommunikation wird auch Kommunikationspolitik genannt und ist eine Funktion vom Marketing in der Betriebswirtschaft.

Sie stellt im inneren der Firmenführung aus der Sicht des Kunden den Bereich zwischen der Produktpolitik und der Preisfindung zum einen und der Vertriebspolitik bei der Zuteilung einer Leistung zum anderen dar.

Diese Form Kommunikation ist damit das Band zwischen unternehmerischer Initiative und verkäuferischer Umwandlung im Markt.

Unter dem Begriff Marketing-Kommunikation werden alle Maßnahmen verstanden, der planmäßigen, bewussten Gestaltung und der persönlichen oder auch der unpersönlichen Vermittlung von Informationen im Sinne der Beeinflussung von Wissen, Erwartungen, Einstellungen und Verhaltensweisen der Zielgruppen der Firmen, was zum Ende das Verhalten zum Empfänger nachhaltig beeindruckt. Als Grundlage der Marketing-Kommunikation gilt die Kommunikationstheorie von Sender-Empfänger-Modell.

Weshalb zwischen direkter und indirekter Kommunikation unterschieden werde muss. Bei der direkten Kommunikation benachrichtigt die Firma in direktem Bezug zum Verbraucher die Kommunikationsbotschaft. Bei der indirekten Kommunikation sind unterschiedliche Elemente zwischen-gelegt. Der große Vorteil bei der indirekten Kommunikation ist, dass der Sender, das zwischen-gelegte Element, was in direkter Beziehung zu Firma und dem Verbraucher steht, den ökonomischen Gesichtspunkt aus der Botschaft der Firma filtert und damit die Glaubwürdigkeit der Kommunikationsbotschaft beim Verbraucher verstärkt wird.

Die Marketing-Kommunikation wird eine Sonderstellung im Marketing-Mix zugeordnet. Weil alle Elemente im Marketing kommunikative Wirkungen entwickeln können, deshalb gibt die Marktkommunikation als Band zwischen allen Instrumenten vom Marketing-Mix.

Funktionen der Marketing-Kommunikation

  • Informationsfunktion
  • Beeinflussungsfunktion
  • Bestätigungsfunktion
  • Aktualistätsfunktion

Ziel ist es die Umsatzexpansion und Kostenersparnisse zu erzielen. Dabei wird zwischen ökonomischen und psychographische Zielen unterschieden. Unter dem Ziel der Umsatzexpansion werden die Methoden der Einführung von neuen Produkten oder auch von bestehenden Produkten auf dem Markt gezählt. Es geht dabei um die Absatzpreissteigerung, die Absatzmengensteigerung, die Erreichung von neuen Käufergruppe und die Erschließung von neuen Märkten.

Bei der Kostenersparnis sind die beiden Methoden der Lenkung der Nachfrage und der Absatzrationalisierung wichtig. Bei der Lenkung der Nachfrage wird die Kontinulitätswerbung zum Ausgleich von den Umsatzschwankungen und die Synchronisationswerbung zur Angleichung der Nachfrage bei de Produktionsrhythmen verwendet.

Bei der Absatzrationalisierung sind die Werbung für bestimmte Einkaufstechniken und die Werbung von Großeinkäufen oder auch Mindestauftragsgrößen gewöhnlich. Zu den psychographischen Zielen der Marketing-Kommunikation zählen:

  1. Erhöhung der Marken- und Firmenbekanntheit,
  2. Verbesserung der Einstellungen und des Images der Firma,
  3. Steigerung der Kaufabsicht beim Kunden und
  4. Positionierung der eigenen Firma am Markt neben den Wettbewerbern.

Unser Tipp: Wichtig ist zu werben, um bekannter zu werden und um sein Image zu verbessern. Gerade im Internet gibt es viele Möglichkeiten zu werben, zum Beispiel durch Bannerwerbung oder auch durch das Werben auf sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel Facebook oder LinkedIn.

Fazit: Die Marketing-Kommunikation ist ein wichtiger Teil in der Betriebswirtschaft. Dabei geht es um die planmäßige und genaue Gestaltung und der persönlichen und unpersönlichen Vermittlung von Informationen. Dabei spielt die Beeinflussung von Wissen, Einstellungen und die Erwartungen sowie Verhaltensweisen der Kunden eine wichtige Rolle. Dafür eignet sich die Kommunikationstheorie Sender-Empfänger-Modell.

Wie gefällt die Marketing-Kommunikation? Welche Ziele dieser Kommunikation spielen für Dich eine wichtige Rolle?

Lese Dir gerne auch den Artikel Marketing-Mix zu diesem Thema durch.