Lösungsorientierte Beratung

Lösungsorientierte Beratung

Lösungsorientierte Beratung

„Pläne ohne Beratung schlagen fehl; durch gute Ratgeber führen sie zum Ziel.“ (Bibel = Buch der Bücher, durch Kirchenvater Chrysostomus im 4. Jahrhundert)

Eine Lösungsorientierte Beratung hat den Sinn während der Beratung eine Lösung für ein Problem, ein Hindernis oder auch für eine Krise oder einem Konflikt zu finden. So eine Lösungsorientierte Beratung findet sich oft bei Unternehmen, die versuchen bei Gewinneinbrüchen die Ursache dafür zu finden und dann eine Lösung zu präsentieren und vor allem ist es wichtig das gehandelt wird, damit sich etwas verändern kann.

Aber auch in Therapien, wie zum Beispiel eine Verhaltenstherapie oder einer Paartherapie kann eine Lösungsorientierte Beratung angeboten werden. Damit der Grund für die Beratung gefunden werden kann und dann eine Lösung für beide Parteien angeboten werden kann. Auch in Streitigkeiten kann eine neutrale unabhängige dritte Person auch eine Lösung für Probleme oder Konflikten anbieten.

Das sehen wir auch in Gerichten bei Rechtsstreitigkeiten, wo eine Mediation vom Richter und den Rechtsanwälten angeboten wird. Dabei wird ein unabhängiger Dritter, der sogenannte Mediator beauftragt, eine Lösungsorientierte Beratung anzubieten. Damit der Rechtsstreit beendet werden kann, zugunsten für beide Parteien. Auch in der Schule gibt es die sogenannten Streitschlichter, die auch bei Streitigkeiten und Konflikte eingesetzt werden um eine Lösung zu präsentieren und dabei die Streitparteien mit einer Einigung zur Aufgabe des Streits zu bewegen.

Des Weiteren gibt es in der Politik solche Streitschlichter oder Beauftragte, die Krisen und Probleme mit den Ländern oder den streitigen Punkten versuchen zu beschwichtigen und Lösungen anzubieten, um die angespannte Situation zu entschärfen. Genauso in Kriegsgebieten und anderen Aufständen wird versucht Lösungen zu finden, um Konflikte und Kriege beenden zu können.

Gerade in der heutigen Welt, wo wir versuchen alle im Frieden miteinander zu leben, sind Lösungsorientierte Beratungen von großer Bedeutung und sollen andere Konflikte und Kriege verhindern. Unsere Tipps: Wichtig ist sich an den Lösungsmöglichkeiten zu orientieren und sich alles andere als fragen, ob die Krise oder die Probleme überhaupt zu überwinden möglich sind. Wichtig ist sich dabei folgende Fragen zu stellen:

  • Wie ist es möglich das zu schaffen?
  • Was könnte es möglich machen, die Krise oder das Problem zu lösen?
  • Was benötige ganz genau, um das Hindernis zu lösen?
  • Was oder wer könnte mir dabei zu Hilfe kommen?
  • Was könnte der erste Schritt sein, um das Problem, die Krise oder das Hindernis zu überwinden?

Fazit: Eine Lösungsorientierte Beratung soll uns Menschen helfen, Konflikte, Probleme und andere Schwierigkeiten zu überwinden ohne dabei Gewalt anwenden zu müssen. Wichtig ist das alle Parteien bereit sind zu verhandeln und an Lösungsvorschlägen interessiert sind, damit Interessenkonflikte auch gelöst werden können. Eine wichtige Rolle dabei spielt der Berater, Mediator oder Streitschlichter dabei. Dieser sollte eine neutrale Person sein und an eine Lösung für alle Parteien interessiert sein und alles andere als seine eigenen Interessen vertreten.

Wie findest Du Lösungsorientierte Beratungen? Was kann bei unterschiedlichen Beratungen Deiner Meinung nach noch optimiert und verbessert werden?

Lese Dir gerne auch den Artikel Konfliktmanagement zu diesem wichtigen Thema durch.