Lifestyle & persönliche Anerkennung

Lifestyle

Lifestyle

Lifestyle ist die englische Bezeichnung für Lebensart, Lebensweise oder auch Lebensstil. Damit wir in der Umgangssprache die Art und Weise der Lebensführung bezeichnet. In der Soziologie sind unterschiedliche Lebensstil-Bezeichnungen entwickelt worden. In der Medizin geht es um die gesundheitlichen Aspekte des jeweiligen Lifestyles.

Der Lifestyle erscheint als eine Bezeichnung für direkte wieder erkennbare Kombinationen von Freizeitvorzügen (beispielsweise die Musik, die gehört wird), allerdings auch beruflich oder familiär für einen Style, der die soziale Entfernung zwischen den jeweiligen diese Stil pflegenden vermindert (oder auch das Vertrauen auf die Reaktionen der anderen verstärkt) oder gegenüber anderen Menschen auch vergrößert (die „unsichtbaren Schranken“ erbaut). Dies bezieht sich auf die Merkmale wie zum Beispiel Kleidung, Aufenthaltsorte, Wohnstil und Sprachausdruck.

Ein Beispiel eines ausgeprägten Lifestyles war beispielsweise der Dandy. In der heutigen Zeit wird neben der Schwarzen Szene beispielsweise der LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability = Lebensstil von Gesundheit und Nachhaltigkeit) als neuer Lebensstil-Typ angeleitet.

Lifestyle Merkmale

Mit dem Lifestyle sind Merkmale verknüpft, die einen Menschen von anderen abtrennen oder mit anderen Menschen verbinden kann. So kann eine Lebensweise ein Bestandteil einer Kulturbewegung sein, und auch der Ausdruck eines politischen Protests sein.

Dieser kann auch den Genuss auf die Lebensfreude widerspiegeln und dabei unpolitisch sein. Herkömmliche Lifestyles können den Subkulturen zugerechnet werden, wie zum Beispiel den Hippies, Rocker, Punks oder Mods. Ein Lebensstil, der weniger einer Subkultur angehört, ist der von den Dandys oder auch der Playboys. Zudem ist auch ein einfaches Leben ein Beispiel für einen Lifestyle, zum Beispiel die Work-Life-Balance.

Ein Lifestyle wird ganz besonders von der Werbung angesprochen oder auch von dieser geschaffen. Die Lebensart ist ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor und zwar indem er für einen Gebrauch steht und damit für Wachstum sorgt.

Die Lebensweise verändert sich oft beispielsweise mit der Mode (im Bekleidungsgebiet und wie in vielen anderen Gebieten) und bringt dadurch nachhaltige Bewegung in die Volkswirtschaft. Der Ausdruck Lebensweise stammt aus dem Angloamerikanischen und wird besonders mit Lifestyles in der jugend-kulturellen Vielfalt benannt.

Aber auch Lebensweisen, die stark auf Hedonismus, Konsum und Luxus ausgerichtet sind oder mit Gedankengängen von stylisch verknüpft werden. Die Bezeichnung Lifestyle in umfasster Art, die stylische Erscheinung einer Person und schließt seine Verhaltensarten und seine Freizeitgewohnheiten mit ein. Damit ist er weit über das Styling von Körper und Kleidung (Tätowierungen, Bräunung, Bodystyling, Schminke usw.) hinaus zeigender Begriff. Die Bezeichnung Lifestyle unterscheidet sich in seiner Bedeutung vom Begriff Lebensstil etwas in der gleichen Art wie Style von Stil.

Unser Tipp: Um sich eine andere Lebensweise zulegen, kann es schon reichen, sich eine andere Kleidung zu zulegen und kann damit bereits seine Persönlichkeit verändern und sogar verbessern.

Fazit: Lifestyle ist eine andere Bezeichnung für Lebensstil, Lebensart oder Lebensweise. Der Begriff stammt aus dem angloamerikanischen und hat sich in Deutschland eingegliedert. Damit wird die Art des Lebens bezeichnet, die sich in Kleidung, Wohnstil und Freizeitaktivitäten zeigen kann. Es gibt unterschiedliche Arten vom Lebensstilen, zum Beispiel die bekannte Hippies, Rocker oder auch Punks. Auch eine einfachere Art zu Leben, kann als eine andere Lebensweise beschrieben werden. Was hältst Du von Deinem Lebensstil.
Was würdest Du gerne verändern, um Deinen Lebensstil noch zu verbessern?

Lese Dir bitte dazu auch den Artikel Ziele setzen zu diesem Thema durch.