Die Konfliktbewältigung

Konfliktbewältigung

Konfliktbewältigung

Die Konfliktbewältigung wird angewandt um Konflikte zu lösen. Besonders in Gruppen kommt es immer wieder zu Konflikten. Meistens aufgrund von Meinungsverschiedenheiten. Die Personen, die Konflikt miteinander haben, können ihren Konflikt oft nicht richtig lösen.

Da jede seine Idee und seine Interessen gegenüber den anderen durchsetzen will. Die Konfliktbewältigung ist wichtig um Konflikte und Meinungsverschiedenheiten lösen zu können. Wir kennen das gerade in Beruf am Arbeitsplatz gibt es immer einmal wieder Meinungsverschiedenheiten unter den Kollegen oder auch die Vorgaben vom Vorgesetzten führen zu Konflikten, zum Beispiel bei der Urlaubsplanung. Aber auch die Vertretung von anderen Mitarbeitern kann zu Konflikten führen, da die Arbeitsweise teilweise bei der Vertretung eine andere ist. Aber auch die Vorgehensweise bei der Ausübung von Tätigkeiten kann eine andere sein. Da können Konflikte das Arbeitsverhältnis mit dem Vorgesetzten aufkommen. Deshalb ist auch eine lösungsorientierte Konfliktbewältigung von großer Bedeutung.

Auch im privaten Bereich kann es immer wieder zu einem Konflikt kommen, zum Beispiel bei Freundschaften oder auch Partnerschaften. Besonders in der Partnerschaft kommt es immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten, da die Partner unterschiedliche Interessen oder Vorstellungen haben. Gerade Eltern sind immer wieder mit Konflikten konfrontiert, zum Beispiel bei Erziehungsfragen oder auch bei der Vereinbarung von Beruf und Kind.

In der Politik

Gerade in der Politik der unterschiedlichen Länder auf der Welt ist die Konfliktbewältigung ein bedeutendes Thema. Insbesondere bei kriegerischen Auseinandersetzungen mit anderen Staaten. Oder auch bei der Bekämpfung von Terrorgruppen, wie zum Beispiel die ISIS oder auch Boko Haram. Immer wieder gibt es Anschläge in unterschiedlichen Ländern, um die Macht der Terrorgruppen zu demonstrieren. Da ist es wichtig die Konflikte, die entstanden sind zu lösen, meistens aber nur möglich durch die Zerschlagung der Terrorgruppe. Da diese oft an eine Konfliktbewältigung nicht interessiert ist.

Auch bei politischen Themen treten immer wieder Konflikte auf, da die Parteien unterschiedliche Interessen und Meinungen haben. Deshalb ist es auch wichtig Lösungen zu suchen und die Konfliktbewältigung anzustreben. Da geht aber nur, wenn beide Parteien oder mehrere Parteien an einer Lösung der Konflikte interessiert sind. Gerade bei der Einführung von neuen Gesetzen kommt es immer wieder zu Konflikten. Da viele die Gesetzesvorschläge ablehnen, da sie ihrer Meinung nach wenig verändern würden an der jeweiligen Situation.

Unsere Tipps:

  1. Ein klärendes Gespräch kann hilfreich sein um die Konflikte auf Dauer lösen zu können. Wichtig ist dabei die Ehrlichkeit und die Offenheit, die Probleme auch beim Namen zu nennen.
  2. Ich-Botschaften nutzen, um den Konfliktpartner die Möglichkeit zu geben, sich nicht in die Ecke gedrängt zu fühlen. Da kann diesem helfen seinen Standpunkt zu verdeutlichen und um die Konflikte so aus der Welt zu schaffen.

Fazit: Die Konfliktbewältigung ist wichtig um Probleme und Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Dabei ist die Ehrlichkeit und die Offenheit wichtig. Aber auch das Interesse diese Konflikte von allen Parteien zu lösen muss gegeben sein, damit die Konfliktbewältigung auch wirklich den gewünschten Erfolg aufweisen kann. Besonders im Beruf und im privaten Bereich sind Konflikte vorprogrammiert und sollten immer schnellst möglichst gelöst werden, um das Miteinander zu verbessern.

Was sind Deine Konflikte, die Du bewältigen musst? Was waren die Auslöser für diese Konflikte?

Lese Dir gerne dazu auch den Artikel Konfliktlösung zu diesem Thema durch.