Kinesiologie für mehr Stressabbau

Kinesiologie

Kinesologie

Die Kinesiologie ist eine wirksame Methode, um Blockaden und Stressreaktionen abzubauen, Potenziale zu fördern und das Wohlwollen, die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit und die Lebensqualität zu verbessern.

Das Hauptwerkzeug in der Kinesiologie ist der sogenannte Muskeltest. Durch ihn wird der Körper getestet, was ihn belastet und Blockaden hervorbringt und welcher geeigneten Technik diese ausgebrochen werden können. Dies funktioniert sehr bewusst und wirksam, weil alle von uns gemachten Erfahrungen im Nervensystems des Gehirns im Zellgedächtnis (Unterbewusstsein) gespeichert sind. Zum Abbau und Ausgleich der Störungen stehen in der Kinesiologie sehr verschiedene Techniken zur Verfügung, die persönlich und Punktgenau auf den Patienten abgestimmt werden können.

Je nach der Ausbildung des Kinesiologen wird in begleitende, coachende und therapeutische Kinesiologie unterschieden. Diese Techniken werden gewinnbringend und anderem in folgende Bereiche eingesetzt: Zum Beispiel als Lernberatung, zur Selbstverwirklichung, in der ganz einheitlichen Medizin, im Coaching, zur Leistungsverbesserung im Sport. Aber auch zum Abbau von Ängsten und Konflikten sowie Blockaden, im Stressmanagement, zur Gesundheits-Prävention, in der Psychotherapie und auch im Management sowie in der Organisationsberatung.

Die Kinesiologie ist von der Wissenschaft noch nicht anerkannt worden, als Alternative-medizinische Diagnose- und Therapieverfahren. Eine belegte Wirksamkeit liegt bisher nicht vor. Die Kinesiologie von bereits in den 1960-er Jahren von dem amerikanischen Chiropraktiker George J. Goodheart entwickelt.

Unsere Tipps:

  1. Die Bewegung durch Yoga kann helfen Blockaden und Verspannungen zu lösen. Die Yoga Übungen können zum Beispiel Rücken- und Nackenschmerzen lindern. Genauso auch Pilates und autogenes Training.
  2. Die alternative Heilmedizin kann auch genutzt, zum Beispiel das japanische Reiki oder auch die chinesische Heilkunst der Akupuktur die spezielle Ärzte und auch Heilpraktiker anwenden.
  3. Aber auch Sport zum Beispiel Ausdauertraining, wie Spinning oder auch Jogging können helfen mehr Bewegung zu erhalten Blockaden aufzulösen.
  4. Wende die Kinesiologie für Dich selber an, werde mehr Stress-resistent. Damit Du nicht mehr so genervt und reizbar bist. Das kann Dir helfen das Leben entspannter zu betrachten und Dich zufriedener mit Deiner Gegenwart machen.

Fazit: Auch wenn die Kinesiologie noch nicht anerkannt wurde von den Wissenschaftlern ist es dennoch hilfreich Blockaden und Konflikte zu lösen. Auch ein Muskeltest ist empfehlenswert um herauszufinden, was sind Blockaden, die einen Energie und Kraft rauben. Die Kinesologie ist ein kein einheitliches Verfahren, weil es genau auf den Patienten abgestimmt werden muss und erfolgreich sein zu können. Es gibt inzwischen viele Bereiche wo die Kinesiologie eingesetzt werden kann, zum Beispiel im Sportbereich und Medizin, in der Psychotherapie und auch im Management-Bereich.

Was hältst Du von der Kinesiologie? Was kannst Du davon selber für Dich nutzen, um Blockaden zu lösen und um weniger Stress zu haben?

Lese Dir hierzu auch bitte den Artikel Zeitmanagement in diesem Zusammenhang durch.