Innovative Finanzprodukte – Pro Umwelt

innovative Finanzprodukte

innovative Finanzprodukte

Innovative Finanzprodukte sind notwendig, um seine Ersparnisse dauerhaft zu Gewinnen umzuwandeln.

Wenn man auf schlaue Weise Geld in eines neues und eigenes Unternehmen investieren will, hat die Möglichkeit eine Vorratsgesellschaft zu erwerben. Die Anbieter von Vorratsgesellschaften haben KGs, AGs, GmbHs und manche weiteren Gesellschaftsformen zur Verfügung.

Die Vorteile sind ganz klar: Fertig und errichtet und im Handelsregister eingetragen, sofortige Handlungsfähigkeit, das Kapital von der Gesellschaft ist schon voll eingezahlt und das sind nur ein paar der Vorteile, die man hat. Zum Beispiel ist Foratis AG ein Anbieter von Vorratsgesellschaften.

Risikotypen der Finanzprodukte

Je nach Risikotyp können sorgfältig ausgesuchte alternative Investments die Anlagestrategie zum Vermögensaufbau gut ergänzen und gegen einige Risiken absichern. Die alternativen Investments können eine sinnvolle Ergänzung bei der Anlagestrategie sein, wenn diese Anlageform nach fachkundiger Beratung zum eigenen Risikotyp passt. Sorgfältig ausgewählte innovative Finanzprodukte bieten je nach ihrer Art Absicherung gegen die Geldentwertung, Währungsreformen und anderen Krisen oder auch eine höhere Gewinnmöglichkeit bei angemessenen größerem Risiko. Wenn ein alternatives Investment mit vorhandenen „üblichen“ Anlageformen wenig korreliert, das bedeutet, beispielsweise in fallenden oder steigenden Aktienmärkten im besten Fall gegenläufig reagiert, verringert es auch das Gesamtrisiko der Vermögensanlage.

Innovative, ethische Fonds

Es ist eine neue Art um sein Geld nachhaltig investieren zu möchten. Vor einigen Jahren waren es nur ökologische Außenseiter, die in grüne Fonds investiert haben, heute legt die bereite Masse der Anleger auf Nachhaltigkeit als Investmentstrategie.

Trotz steigender Anlegerzahl und investierten Geld bleibt die ökologische Geldanlage immer noch eine kleine Nische am Aktienmarkt. Wenn man in ethische Fonds investiert, legt an sein Geld in Firmen an, die nachhaltig mit den Ressourcen unserer Erde umgehen. Weiterhin wird dort auch darauf geachtet, dass die Herstellung möglichst wenig negative Folgen au die Umwelt hat. Die ethischen Fonds haben spezielle Ausschlusskriterien, die sie vor allem sauber machen.

So darf zum Beispiel die Firma nicht mit Kinderarbeit oder Zwangsarbeit in Zusammenhang gebracht werden. Die Gen- oder Tierforschung ist ein weiterer Punkt für den Ausschluss. Pornografische Produkte und Nuklearanlagen sind auch ausgeschlossen.

Sehr sauber sind ethische Fonds von der Umwelttechnologie. Diese Fonds investieren in Firmen, die eine Technologie für eine nachhaltige Energiegewinnung produzieren. Solarenergie und di Windenergie gehören zu den Hauptfirmen dieser Branche. Diese Art der Fonds erzielen eine Rendite von circa 2,5 % pro Jahr laut der Zeitschrift Finanztest. Und auch lag ein Fonds bisher unter – 5 %.

Die Produkte können auch mit allen anderen Geldanlageformen mithalten. Die Aktienfonds sind global angelegt und die Renditefonds investieren in Unternehmens- und Staatsanleihen. Es gibt auch bestimmte ethische Fonds, die sich mit dem Thema Wasser befassen, gibt es auch.

Unser Tipp: Trotz der geringen Rendite, die man bei ethischen Fonds erhält, hat man trotzdem die Möglichkeit etwas Gutes für die Erde zu tun und das ein gutes Gefühl für die Anleger sein.

Fazit: Innovative Finanzprodukte sind Geldanlagen, die sich von üblichen Finanzprodukten unterscheidet. Oft geben diese Finanzprodukte mehr Sicherheit gegenüber anderen sehr risikoreichen Geldanlagen. Eine Möglichkeit besteht in der Investition von Vorratsgesellschaften, die Vorteile sind u. a. sofortige Handlungsmöglichkeiten und bereits Eintrag in das Handelsregister und das Kapital ist vollständig ein bezahlt. Eine andere Möglichkeit besteht in die Investition von ethischen Fonds, das sind Fonds, die der Umwelt und den Menschen zu Gute kommen.

Was hältst Du von nachhaltigen Finanzprodukten? Welche Vorteile siehst Du in innovativen Finanzprodukten?

Lese Dir gerne auch den Artikel nachhaltig Geld anlegen zu diesem Thema durch.